Mercedes GLE Coupé 2023: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

28. September 2021 von

Auf Testfahrt entdeckt: Ein frisches GLE Coupé ist bei Stuttgart in Tarnkleidung herum gekurvt, konnte aber nicht den wachsamen Augen der Fotografen entgehen. Was neben der potentiellen Optik des neuen GLE Coupé bereits bekannt ist, erfahren Sie hier!

Keiner ist vor ihnen sicher: SUV-Sternchen und Premium-Kutschen wie das Mercedes GLE Coupé fallen Paparazzis zum Opfer und werden unbewusst abgelichtet. Schlimm finden wir das nicht, immerhin können wir Ihnen so die aktuellsten Bilder und Infos bereitstellen.

  • Facelift des Mercedes GLE Coupé auf Testfahrt gesichtet
  • GLE Coupé seit 2019 im Angebot des Konzerns
  • Prototyp mit Tuning von AMG
  • Überarbeitetes Infotainment erwartet
  • Aktuelle Konnektivität
  • Facelift 2023 erwartet

2023? Das ist ja erst in zwei Jahren! Sollte Ihnen das viel zu lang sein, bis Sie Ihr eigenes gefaceliftetes GLE Coupé in der Einfahrt stehen haben, können wir Ihnen diese Alternativen empfehlen:

Top SUV-Coupés
Modell Angebote ab
BMW X4 46.304 € Angebote vergleichen
BMW X6 65.975 € Angebote vergleichen
Audi e-tron Sportback 52.879 € Angebote vergleichen
Renault Arkana 22.852 € Angebote vergleichen

Mercedes GLE Coupé 2023: Außendesign

Auf den aktuellen Bildern unserer kleinen Spione zeigt das aufgehübschte GLE Coupé schon recht viel nackte Haut. So richtig schlau werden wir aber trotzdem nicht aus den Fotos, denn die Stellen, an denen die Veränderungen meist am sichtbarsten sind, hat das GLE Coupé gekonnt mit Tarnfolie kaschiert. Trotz seiner Tarnung erkennt man aber schon, dass AMG beim Facelift des SUV-Coupés ordentlich Hand angelegt hat.

Der Kühlergrill scheint im Vergleich zum aktuellen Modell weder geschrumpft, noch gewachsen zu sein. Dafür zeichnen sich statt der einen markanten Querstrebe mehrere vertikale Streben ab. Dieses Stück Design trägt allerdings auch die Handschrift von AMG, denn auch im momentan zu kaufenden Mercedes GLE Coupé AMG dominieren senkrechte Einsätze das Bild des Kühlergrills.

Um verfrühte Design-Freuden zu vermeiden, wurden die Scheinwerfer sowohl vorne als auch hinten mit der berühmt-berüchtigten Tarnfolie abgeklebt – nicht vermeiden lassen sich jedoch die wilden Spekulationen.

Wir vermuten, dass Mercedes dem aktuellen Scheinwerfer-Design weitgehend treu bleiben wird, punktuelle Änderungen wie ein spitzer zulaufendes Ende sind allerdings denkbar.

Dass AMG ein wenig seine Finger im Spiel gehabt haben muss, erkennt man insbesondere an den Auspuffendrohren. Hierin liegt auch eine der größeren erkennbaren Abweichungen zum aktuellen GLE-Coupé-Modell: Anstelle zweier eckig anmutender Rohre rechts und links zieren beim Facelift jeweils zwei Rohre auf jeder Seite das Heck des SUVs.

Mercedes GLE Coupé 2023: Innenraum und technische Daten

Vom neu aufgelegten GLE Coupé können bislang nur Bilder des äußeren Blechkleides vorgewiesen werden. Der Innenraum bleibt im Verborgenen, mehr als sicher gilt aber, dass Mercedes auf hochwertige Materialien wie auch auf qualitativ gehobene Sitze und bequemen Fahrkomfort nicht verzichten wollen wird.

Darüber hinaus ist mehr oder minder klar, dass das GLE Coupé mit einem brandaktuellen Infotainment-System ausgestattet sein wird. Ob das auch weiterhin das momentane MBUX-System sein wird, ist nicht ausgeschlossen. Dann wird es aber mit erheblichen technischen Neuerungen kommen. Auch in Sachen Konnektivität soll der Wagen wohl Maßstäbe setzen.

Mercedes GLE Coupé 2023: Motoren

Auf Seiten der Motorisierung können die Spekulationen nicht so richtig angeheizt werden, denn Mercedes hält sich diesbezüglich ziemlich bedeckt. Eines dürfte aber klar sein: Viel PS und mehr als ausreichend Vortrieb dürften im GLE Coupé Programm sein.

Mercedes GLE Coupé 2023: Preise und Verkaufsstart

Gut Ding will Weile haben: Zwar sieht der Mercedes GLE Coupé auf den aktuellen Bildern so aus, als befinde er sich in einem relativ fortgeschrittenen Entwicklungsstadium, sein offizieller Launch soll aber wohl erst 2023 erfolgen.

Informationen zum Preis sind entsprechend der noch langen Wartezeit nicht durchgesickert. Das aktuelle GLE-Coupé-Modell gibt es zurzeit ab etwa 75.000 Euro zu haben, weswegen ähnliche preisliche Sphären vorstellbar wären. Eventuell setzt Mercedes einen Ticken höher an, um die in das neue GLE Coupé geflossene Entwicklungsarbeit zu verdeutlichen.