BMW 3er Electric 2022: Preise und Verkaufsstart

Irene Wallner
29. Juni 2020

BMW wird einen elektrischen 3er auf den Markt bringen und jetzt wurde er zum ersten Mal bei Testfahrten entdeckt. Wie er heißen könnte, was wir bisher wissen und die neuesten Bilder finden Sie hier!

In München wurde ein elektrischer Testwagen in Form des aktuellen BMW 3er Limousinen Modells entdeckt. Der 3er Electric wäre die bayerische Antwort auf Teslas Model 3. Wir sagen Ihnen, was bisher bekannt ist und haben die aktuellen Erlkönig-Bilder für Sie.

Ob der elektrische 3er wirklich 3er Electric heißen wird, ist noch ungewiss. Besser in BMWs aktuelle Logik der Modellbezeichnung würde eigentlich i3 passen – doch dieser Name ist ja schon vom E-Kleinwagen i3 besetzt, der noch einige Jahre weiterproduziert werden soll. Relativ sicher scheint, dass das “i” in der Bezeichnung enthalten sein wird – vielleicht BMW i3 Limousine oder BMW 3er i? Hier müssen wir uns noch etwas gedulden.

Wenn Sie schon jetzt ein BMW Elektroauto haben möchten, dann ist der i3 eine gute Alternative. Sparen Sie beim Kauf eines BMW i3 im Schnitt bis zu 16.100 Euro! Konfigurieren Sie sich Ihr Elektroauto und vergleichen Sie Angebote.

Preise und Verkaufsstart

Was Preise angeht, ist es aktuell noch zu früh für eine konkrete Aussage. Wenn man sich aber ansieht, dass die aktuelle 3er Limousine ab 36.500 Euro und der 3er Plug-in Hybrid ab 52.450 Euro zu haben sind, wird man für die Elektroversion sicher nochmal ein wenig mehr auf den Tisch legen müssen. Wir schätzen, dass unter 60.000 Euro nichts zu machen sein wird.

Bis wir den 3er Electric beim Händler sehen können, wird es wohl noch eine Weile dauern. Als erstes wird der i4 Marktstart feiern und danach kommt erst der elektrifizierte 3er an die Reihe. Deshalb gehen wir von 2022 aus.

Motoren und Fahrverhalten

Der vollelektrische 3er könnte als Tesla Model 3 Jäger auf die Straße kommen und da muss man in Sachen Motoren und Performance schon einiges zu sehen bekommen. Ein komplett neu entwickelter Motor steht mit dem 282 PS leistenden E-Motor aus dem erst kürzlich vorgestellten BMW iX3 schon zur Verfügung. Eine 74-kWh-Batterie liefert den Strom. Damit sollte der 3er Electric ca. 440 Kilometer weit kommen. Wir können uns allerdings vorstellen, dass man eine stärkere Version mit noch mehr Reichweite ebenfalls zum Kauf anbietet.

Außendesign

Das es sich bei dem abgelichteten Testfahrzeug um einen Elektro-3er handelt, sieht man nicht zuletzt am Schriftzug “Electric Test Vehicle”. Auch die Tatsache, dass es keine sichtbaren Auspuffrohre gibt – die gibt es sogar beim 330e – macht eine reine E-Version sehr wahrscheinlich. Wenn man außerdem genau hinsieht, erkennt man, dass die Türen ein wenig nach oben gedrückt werden, was dem Akku geschuldet ist.

Großartige Designveränderungen erwarten wir beim 3er Electric nicht. Lediglich optische Hinweise darauf, dass man ein Elektroauto vor sich hat. Dazu könnten blaue Stoßfängerakzente und ein veränderter Nierengrill gehören.