Neuer Toyota C-HR wurde vorgestellt: Preise und Verkaufsstart

27. Juni 2023 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.908 Bewertungen

Der neue Toyota C-HR feiert Premiere – und er sieht noch futuristischer aus, als das Vorgängermodell. Wir haben alle Infos!

Das ist der neue Toyota C-HR, die zweite Generation des kleinen SUVs der Marke im Weltraum. Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie wissen müssen.

  • Der neue Toyota C-HR enthüllt
  • Gleiches Design wie bei der Studie C-HR Prologue
  • Völlig neuer, fahrerorientierter Innenraum
  • Plug-in-Hybrid-Option mit 64 km Reichweite
  • Neue Fahrerassistenztechnologien
  • Noch in diesem Jahr im Handel

Der neue Toyota C-HR ist da, und diese Alternative zum Nissan Juke und Suzuki S-Cross erhält ein radikal neues Design und einen komplett neu gestalteten Innenraum.

Toyota-Modelle ansehen

Erstmals ist der C-HR auch als Plug-in-Hybrid erhältlich, und auch sonst gibt es jede Menge neue Technik an.

Neuer Toyota C-HR: Außendesign

Der bisherige Toyota C-HR war bereits ein radikal aussehender SUV, und dieser neue hat ein noch verrückteres Design, das fast identisch mit dem C-HR Prologue Konzept aus dem letzten Jahr ist.

Elemente anderer Toyota-Modelle sind überall zu finden, wie zum Beispiel die scharfen C-förmigen LED-Scheinwerfer, die denen des neuen Prius ähneln. Außerdem gibt es einen großen Kühlergrill im unteren Stoßfänger und viele schwarz glänzende Zierelemente.

Sie haben die Möglichkeit, Ihren C-HR in zwei Farbtönen zu lackieren, damit er noch mehr auffällt, und die V-förmige Hecktür in einer Kontrastfarbe ähnelt dem kleinen Toyota Aygo X. Die Leichtmetallräder sind bis zu 20 Zoll groß.

Der Heckspoiler sorgt für ein sportlicheres Erscheinungsbild und wurde ebenfalls zur Optimierung der Aerodynamik entwickelt. Der über die gesamte Breite verlaufende Lichtbalken ist eine witzige Idee, und in der Mitte steht C-HR. Auch dieses Auto hat eine ähnliche Coupé-Form wie das Vorgängermodell.

Neuer Toyota C-HR: Innenraum und Infotainment

An Bord des neuen Toyota C-HR gibt es jede Menge neue Technik, und auch das Innendesign wurde komplett überarbeitet.

Auf dem Armaturenbrett befindet sich ein neues 12,3-Zoll-Touchscreen-Infotainment-System mit drahtlosem Apple CarPlay und Android Auto, und auch das digitale Fahrerdisplay ist 12,3 Zoll groß.

Sie können den neuen C-HR mit einem digitalen Schlüssel auf Ihrem Telefon erhalten, der erkennt, wer am Steuer sitzt, und das Auto genau nach Ihren Wünschen einstellt. Dazu gehören Dinge wie die Einstellung der Sitze und die Konfiguration des digitalen Fahrerdisplays nach Ihren Wünschen.

Was das Design betrifft, so ist der Innenraum sehr fahrerorientiert, wobei die wichtigsten Bedienelemente zum Fahrer hin ausgerichtet sind. Das umlaufende Armaturenbrett trennt die Vordersitz-Insassen und lässt es sportlich aussehen, und es gibt viele farbige Akzente, die das Ganze auflockern.

Toyota C-HR ansehen

Neuer Toyota C-HR: Motoren und Leistung

Für den neuen Toyota C-HR stehen drei Motoren zur Auswahl. Alle sind hybridunterstützt, und zum ersten Mal gibt es auch eine Plug-in-Hybrid-Option.

Das Angebot beginnt mit einem 1,8-Liter-Hybrid mit 140 PS und Frontantrieb, der in 9,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Dann gibt es einen 2,0-Liter-Hybrid mit 198 PS, den Sie entweder mit Front- oder Allradantrieb bekommen können. Ersterer schafft den Sprint von 0 auf 100 km/h in 8,1 Sekunden, die Versionen mit Allradantrieb in 7,9 Sekunden.

Und dann ist da noch der neue Plug-in-Hybrid. Er nutzt den gleichen 2,0-Liter-Benzinmotor wie der normale Hybrid, hat aber eine größere Batterie und mehr Leistung (223 PS). Auch diese Version schafft den Sprint von 0 auf 100 km/h in 7,4 Sekunden und schafft bis zu 64 Kilometer allein mit Strom.

Eine weitere clevere Funktion der Plug-in-Hybridversion ist das so genannte Geofencing. Das Auto kann mit Hilfe des Navigationssystems erkennen, wann Sie in eine Umweltzone einfahren und auf Elektroantrieb umschalten, und es kann die Batterie schonen, wenn es weiß, dass Sie auf Ihrer Fahrt in eine Umweltzone einfahren werden.

Neuer Toyota C-HR: Assistenzsysteme

Der neue C-HR ist mit einer Reihe von neuen Fahrerassistenzsystemen ausgestattet und kann per Funk mit neuen Funktionen aktualisiert werden, so dass Sie sich nicht um einen Besuch beim Händler kümmern müssen.

Es gibt eine neue Einparkhilfe, die nicht nur das Auto für Sie einparkt, sondern dies auch über die App tun kann, während Sie sich außerhalb des Autos befinden.

Auf Wunsch erhalten Sie auch fortschrittliche Sicherheitssysteme wie den Spurwechselassistenten, der automatisch die Spur wechselt, und den adaptiven Tempomat, der im Stop-and-Go-Verkehr das Gaspedal und die Bremsen für Sie übernimmt.

Neuer Toyota C-HR: Preise und Verkaufsstart

Der neue Toyota C-HR wird wohl noch in diesem Jahr, möglicherweise im Frühherbst, in den Verkauf gehen. Die offiziellen Preise sind noch nicht bestätigt, aber es ist wahrscheinlich, dass er mehr als das aktuelle Modell kosten wird. Wir gehen von einem Startpreis von ca. 38.000 Euro aus.