BYD Seal Preise für Deutschland bekannt – Verkaufsstart

07. September 2023 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.745 Bewertungen

Der BYD Seal kommt im vierten Quartal 2023 nach Deutschland und nun sind auch die konkreten Preise bekannt. Ab 47.577 Euro kann der Seal Ihnen gehören – und der Umweltbonus ist dabei noch nicht abgezogen. Alle Infos!

Die elektrische Mittelklasse-Limousine BYD Seal wird schon bald nach Deutschland kommen. Der chinesische Autohersteller mit dem Namen “Build your dreams” (BYD) hat nun die genauen Preise für den deutschen Markt bekannt gegeben.

  • BYD Seal kommt nach Deutschland
  • Marktstart in Q4 geplant
  • Potentieller Model 3 Konkurrent
  • Bis zu 530 PS Leistung
  • Bis zu 570 km Reichweite
  • Preise ab 47.577 Euro

BYD-Modelle ansehen

BYD Seal: Preise und Verkaufsstart

Der chinesische Hersteller BYD hat seine vollelektrische Limousine Seal bereits im April vorgestellt. Das Modell wird im vierten Quartal 2023 in Deutschland verfügbar sein. Den Vertrieb und Service soll die Hedin Mobility Group übernehmen. Die Hedin Gruppe wurde mit dem Aufbau eines Vertriebsnetzes in Deutschland und Schweden beauftragt, auch Vertriebsstandorte in größeren Städten sind geplant.

Nun ist auch klar, was der Seal kosten soll. In Deutschland wird der Seal in den Varianten Design und Excellence zu haben sein. Für die Design-Version werden 47.577 Euro aufgerufen, die Excellence-Ausstattung schlägt mit 53.667 Euro zu Buche. Dabei ist der Umweltbonus noch nicht berücksichtigt, die Preise verringern sich dementsprechend noch um die Höhe des Bonus.

BYD Seal: Außendesign

Der Seal kommt mit einem schlanken Design und einem großen Radstand von 2,92 Metern. Seine Länge ist mit 4,8 Metern passend für das D-Segment, breit ist er 1,88 Meter und hoch 1,46 Meter. Wenn man den BYD Seal ansieht, dann kann man gleich erkennen, dass man es mit einem dynamischen und sportlichen Modell zu tun hat. Das Design wurde an die Bedürfnisse europäischer Kundinnen und Kunden angepasst – und es sieht gelungen aus.

Elektroautos ansehen

Das Design ist laut Hersteller von der Natur inspiriert und nennt sich “Ocean Aesthetics”.

Die Silhouette ist glatt und natürlich, die Front ist niedrig und die A-Säule fällt leicht ab. Die Frontpartie soll ein Gefühl der Vorwärtsbewegung vermitteln. Das soll durch die X-Form geschehen, die eine dynamische Perspektive vorgibt.

Das Dach des BYD Seal ist abgerundet und fällt in ein Fließheck ab. Wenn man genau hinsieht, erkennt man die leicht nach oben gezogene Entenschwanzform. Hier wird die Charakteristik eines Sportcoupés hervorgehoben.

BYD Seal: Motoren und Akku

Die Leistungsdaten des BYD Seal lassen einen aufhorchen. Das Modell ist mit einem sogenannten 8-in-1-Elektroantrieb ausgestattet. Ein effizienter Elektromotor mit Hinterradantrieb liefert 313 PS Leistung. Wer die Allradversion wählt, bekommt den 8-in-1-Antrieb und zusätzlich einen 3-in-1-Antrieb. Hier werden 160 kW auf die Vorderräder und 230 kW auf die Hinterräder übertragen, was am Ende eine Gesamtleistung von satten 530 PS ergibt.

BYD verwendet in allen Modellen, so auch im Seal, eine kobalt- und nickelfreie Lithium-Eisen-Phosphat Batterie, die viel Sicherheit, Langlebigkeit und Leistung gewährt. Die 82 kWh-Batterie kann mit bis zu 150 kW geladen werden und hat genug Strom für bis zu 520 (Hinterradversion) oder 570 Kilometer (Allradversion).

Eine effiziente Wärmepumpe ist serienmäßig verbaut, genau wie die Technologie für bidirektionales Laden.

BYD Seal: Innenraum

Im Innenraum geht es komfortabel und technologisch zu. Die Vordersitze bieten hohen Komfort und viel Seitenhalt. Auch die Rücksitze sind bequem und bieten Platz für bis zu drei Erwachsene. Das sehr große Panorama-Schiebedach verhilft zu perfekter Sicht auf den Himmel, wenn mal in der Nacht gefahren wird.

Serienmäßig verbaut ist außerdem eine Menge Fahrer- und Sicherheitstechnik. So beispielsweise das Infotainmentsystem mit intelligenten 4G-Datensystem, das auch Over the Air-Updates ermöglicht. Der 15,6-Zoll große Bildschirm lässt sich drehen und ist mit einer sehr guten Sprachsteuerung ausgestattet. Natürlich sind Android Auto oder Apple CarPlay serienmäßig mit an Bord.

Alle BYD-Modelle verfügen über einen Auffahr-, Heckkollissions- und Querverkehrswarner. Auch ein Spurhalte- und -wechselassistent ist an Bord. 360-Grad-Kamera, Tot-Winkel-Warner, adaptiver Tempomat und noch vieles mehr findet man ebenfalls.

Der Kofferraum bietet ein Volumen von 402 Litern und ein Frunk ist ebenfalls vorhanden, hier können bis zu 53 Liter eingeladen werden.