Nissan Z 2021: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

20. August 2021 von

Nach dem Nissan 370Z soll 2021 die nächste Generation der Nissan Sportwagenreihe Z auf den Markt kommen. Nun wurde der Sportwagen vorgestellt. Wir haben Bilder und Infos für Sie.

Nissans lang erwartete nächste Generation des Z-Sportwagens ist endlich da – mit einem von der Vergangenheit inspirierten Design und einem 400 PS starken V6-Twin-Turbo-Motor. Hier erfahren Sie alles, was Sie über diesen neuen Sportwagen wissen müssen.

  • Neuer Nissan Z enthüllt
  • 400 PS starker 3,0-Liter-Twin-Turbo-V6-Motor
  • Retro-inspiriertes Design
  • Von 0 auf 100 km/h in etwa 4,5 Sekunden
  • Manuelle und automatische Getriebe werden angeboten
  • Wird nicht in DE kommen

Nachdem wir auf den Nissan Z in Deutschland verzichten müssen, haben wir hier ein paar Alternativen für Sie:

Top Sportwagen-Coupés
Modell Angebote ab
Toyota Supra 44.485 € Angebote vergleichen
Audi TT 33.272 € Angebote vergleichen
BMW M2 42.996 € Angebote vergleichen

Technische Daten und Außendesign

Nur wenige Autos bleiben heutzutage ihrem ursprünglichen Prototyp-Design treu, doch der neue Nissan Z ist so nah an der ursprünglichen Z-Proto-Designstudie, dass er praktisch nicht zu unterscheiden ist. Die lange Motorhaube mit dem hochgezogenen Mittelteil und dem breiten vorderen Lufteinlass sieht modern aus und ist gleichzeitig eine Hommage an den klassischen 240Z, der das allererste Modell der Baureihe war.

Das geglättete Seitenprofil unterstreicht die sportliche Haltung des Fahrzeugs, genau wie beim 370Z des Vorgängers. Die Rückleuchten und der hochgezogene hintere Stoßfänger erinnern stark an den 300Z aus den 90er Jahren, sehen aber dennoch sehr modern aus. Alles, von der Dachlinie bis zu den Türgriffen, hat diesen “alten und doch modernen” Look, der den Nissan Z auf seltsame Weise vertraut und gleichzeitig absolut zeitgemäß erscheinen lässt.

Innenraum und Ausstattung

Die Anspielung auf die Vorgänger des Z setzt sich im Innenraum fort. Drei analoge Messinstrumente oben auf dem Armaturenbrett sind typisch für den Z. Allerdings gibt es jetzt einen 8,0-Zoll-Infotainment-Touchscreen (9,0-Zoll in der höchsten Ausstattungsvariante Performance) und eine anpassbare 12,3-Zoll-Digitalanzeige, die dieses neueste Modell in die moderne Ära bringen.

Auch die Türgriffe und das Lenkraddesign erinnern an die Designästhetik der früheren Modelle. Das Interieur ist serienmäßig in den Farben Schwarz, Rot und Blau gehalten, wobei das Modell Z Proto Spec mit gelben Akzenten und Nähten ausgestattet ist.

Motoren und Fahrverhalten

Alle Z-Modelle sind mit einem neuen 3,0-Liter-Twin-Turbo-V6 mit 400 PS ausgestattet. Er soll schneller als der 370Z sein und in der Nähe der 4,5-Sekunden-Marke liegen, in einer Linie mit anderen zweitürigen Sportwagen wie dem Toyota GR Supra und dem Audi TT. Im Gegensatz zu den meisten Alternativen wird der Nissan Z jedoch sowohl mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe als auch mit einer Neungang-Automatik angeboten werden.

Das Fahrverhalten und die Bremsen sollen gegenüber dem 370Z deutlich verbessert worden sein. Der traditionelle Frontmotor-Heckantrieb (mit serienmäßigem Sperrdifferenzial) wurde jedoch beibehalten, der von vielen Autofahrern bevorzugt wird. Die Performance-Varianten erhalten größere Bremsen vorne und hinten.

Preise und Verkaufsstart

Der Nissan Z der siebten Generation wird im Frühjahr 2022 zu den US-Händlern kommen. Es gibt derzeit keine Pläne, ihn für den europäischen Markt anzubieten, offenbar aufgrund von Bedenken wegen der immer strengeren Emissionsvorschriften.

Er wird in den Ausstattungsvarianten Sport und Performance sowie als Sondermodell Z Proto angeboten, das auf nur 240 Exemplare limitiert sein wird – diese Zahl ist eine Hommage an den ursprünglichen 240Z. Die Preise für den US-Markt dürften sich an denen des ähnlich leistungsstarken Toyota GR Supra orientieren, was einen Einstiegspreis von etwa 45.000 Dollar bedeuten würde.