Renault Mégane Grandtour Plug-in Hybrid

Wow-Wertung
/
10
Unsere Fachleute vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Elektrische Reichweite von bis zu 52 km
  • Komfortables Fahrwerk
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Weniger Stauraum als der Verbrenner
  • Hinten relativ eng
  • Nur ein Hybridmotor

Preisklasse

- Sitze

- l/100km

Aktuelle Angebote zum Renault Mégane Grandtour Plug-in Hybrid

Inhalt

Überblick

Bei Renault einen Kombi zu kaufen ist tatsächlich relativ leicht: Entweder man nimmt den Renault Talisman Grandtour oder die Wahl fällt auf den Renault Mégane Grandtour. Der elegante französische Kombi, der auf dem Kompaktwagen Mégane basiert, spricht mit seinem Design und seinem attraktiven Preis vor allem die Vernunft an. Eine gute Kombi-Kombi eben!

Der Mégane aus dem Hause Renault hat eine lange Geschichte hinter sich. Seit den 90er Jahren geht das Modell auf Kundenfang und hat schon viele Wandel im Segment erlebt. Auch bei einem ganz neuen Trend macht der Mégane als Grandtour mit.

Die Batterie als Kollege

Wer einen Mégane Grandtour kauft, kann sich sicher sein, dass er einen praktischen Kollegen an seiner Seite hat. Als Grandtour Plug-in Hybrid hat nicht nur die Kundschaft einen Kollegen, sondern auch der Motor: Denn dieser bekommt mit einem Elektromotor einen Kollegen zur Seite gestellt, der die Trinklust des Verbrenners zügelt. Wirklich keine toxische Beziehung also!

Dass sich die beiden Antriebsvarianten so gut verstehen, zeigt sich daran, dass sich der Mégane Grandtour Plug-in Hybrid auf 100 Kilometern im Schnitt nur 1,3-1,4 Liter Benzin genehmigt.

Fahrzeugtyp

Kombi und Hybrid? Eine gelungene Symbiose, wie wir finden. Viel Transportkapazität und ein grün angestrichener Antrieb legen die Grundbausteine für ein Erfolg versprechendes Konzept.

Kombi

Der Renault Mégane Grandtour Plug-in Hybrid ist ein waschechter Kombi, auch wenn er auf einer Kompaktwagenplattform aufbaut. Ohne den Zusatz Plug-in Hybrid schluckt er zwar mehr, aber 389 Liter sowie 1.372 Liter bei umgeklappten Rücksitzen dürften für Kind und Kegel immer noch reichen.

Hybrid

In einer Beziehung geht es auch um die innersten Gefühle: Und die sind beim Mégane Grandtour Plug-in Hybrid vor allem verbrauchs- und schadstoffarm. 1,3-1,4 Liter Benzin auf 100 Kilometer und mickrige 29-32 Gramm CO2 im Schnitt pro Kilometer sind Grund genug, dass der Wagen nicht mehr “Hybrid” sondern “Lowbrid” genannt werden sollte.

Zurück zum Überblick

Ein Motor, ein Wort. Gut, die Motorenbezeichnung ist beim Mégane Plug-in Hybrid länger als nur ein Wort, nämlich E-TECH Plug-in 160. Aber sehenswert sind die Werte des Motors trotzdem. Wer etwas anderes will, muss auf Diesel oder Benzin ausweichen.

Der Plug-in Hybrid

Mit 52 Kilometern pro Batterieladung reißt der Kombi von Renault zwar keine Bäume aus, aber es reicht trotzdem für gemütliches Cruisen in der Stadt oder für den Weg zur Arbeit und zurück. Ein dickes Lob hat sich der Motor aber für seine Energieeffizienzklasse verdient: A+ schaffen nicht viele.

E-TECH Plug-in 160
Hubraum [ccm] 1.598
Zylinderanzahl
4
Leistung [PS] 158
Getriebe 7-Gang-Automatik
0 – 100 km/h [s] 9,8
Vmax [km/h] 183
Kombinierter
Verbrauch [l/100 km]
1,3-1,4
CO2-Ausstoß [g/km] 29-32
Elektrische
Reichweite [km]
Etwa 52
Effizienzklasse A+
Kraftstoff Benzin/Strom
Abgasnorm Euro 6d-ISC-FCM

Plug-in Hybrid konfigurieren

Zurück zum Überblick


Aller guten Dinge sind drei: So auch bei den Ausstattungsvarianten des Mégane Grandtour Plug-in Hybriden, den man in der Basis namens Zen, als mittlere Variante namens Intens oder in der Top-Ausstattung mit dem verheißungsvollen Namen R.S. Line kaufen kann.

Zen

Serienmäßig ausgestattet mit Navigationssystem, 7-Zoll-Touchscreen, einer Zwei-Zonen-Klimaanlage, Ambientebeleuchtung sowie LED-Scheinwerfern.

Intens

Im Intens kommen Lederlenkrad, Smart-Key-System, ein automatisch abblendender Innenspiegel sowie Spurassistent und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen hinzu.

R.S. Line

Die sportliche Schokoladenseite im Mégane Grandtour kommt mit Sportlederlenkrad, Schaltknauf in R.S.-Design, Sportpedalen sowie Dekorleisten in Carbon-Optik zum Vorschein.

Zurück zum Überblick