Opel Grandland 2021: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

Irene Wallner
Irene Wallner
09. Juni 2021

Opel legt den Kompakt-SUV Grandland neu auf und lässt den Namenszusatz “X” weg. Er wird sportlich, innovativ und mit viel neuer Technik ausgestattet. Wir haben Bilder und Infos für Sie.

Das ist der neue Opel Grandland. Er nimmt das etwas in Vergessenheit geratene Vorgängermodell und fügt ein stilvolles Design, neue Technik und eine Reihe von Benzin-, Diesel- und Hybridmotoren hinzu. Lesen Sie weiter für mehr Details.

  • Neuer Opel Grandland enthüllt
  • Der Name Grandland ‘X’ wird fallen gelassen
  • Neues Design
  • Fortschrittliche LED-Scheinwerfer
  • Überarbeitete Innenraumtechnik
  • Auswahl an Benzin-, Diesel- und Hybridmotoren
  • Noch keine Preise kommuniziert

Wenn Ihnen die Wartezeit zu lange ist, können Sie sich auch Alternativen zum Grandland ansehen:

Opel hat den Grandland gründlich überarbeitet und dabei den Namen Grandland “X” fallen gelassen.

Der neue Opel Grandland verleiht dem praktischen Familien-SUV ein schickes Aussehen und jede Menge zusätzliche Technik. Die ersten Auslieferungen dieser Alternative zu VW Tiguan und Nissan Qashqai werden im Herbst 2021 erwartet.

Preise und Verkaufsstart

Es wird erwartet, dass der neue Opel Grandland über die gesamte Modellpalette hinweg etwas mehr kosten wird als der Vorgänger. In ein paar Wochen beginnt der Bestellstart, dann werden auch weitere Informationen zu den Preisen bekannt gegeben.

Technische Daten und Außendesign

Der bisherige Opel Grandland sieht nicht besonders aufregend aus. Sicher, er hat ein kontrastreiches Dach und ein paar Chromteile, aber welcher Familien-SUV hat das heutzutage nicht? Zum Glück hat Opel dem neuen Auto ein Makeover verpasst.

Das erste, was Ihnen auffallen wird, ist die komplett neue Frontpartie. Das neue Modell kommt mit komplett neuen Scheinwerfern (mit jeweils bis zu 84 Einzel-LEDs), die vom kleineren Mokka-SUV inspiriert sind, sowie mit einem neuen glänzend-schwarzen Grilleinsatz und einer Handvoll neuer kantiger Leisten im vorderen Stoßfänger.

Opel hat das Heck des neuen Fahrzeugs noch nicht vollständig enthüllt, aber ein Teaser-Bild zeigt, dass es mit einem neuen “Grandland”-Schriftzug ausgestattet ist, der sich über den Kofferraumdeckel erstreckt, genau wie bei einem Skoda Karoq.

Motoren und Fahrverhalten

Opel hat noch nicht bestätigt, welche Motoren im neuen Grandland verfügbar sein werden, aber man kann davon ausgehen, dass er eine Reihe von Benzin-, Diesel- und Hybridoptionen vom Vorgänger übernehmen wird.

Die Einstiegsmodelle werden wahrscheinlich mit einem 130 PS starken 1,2-Liter-Benzinmotor ausgestattet sein, während die Dieselmodelle einen ebenso starken 1,5-Liter-Motor erhalten. Es wird auch ein Plug-in-Hybrid-Modell geben, wobei Opel noch nicht bestätigt hat, ob es mit dem 300 PS starken Grandland X Plug-in vergleichbar sein wird.

Innenraum

Auch im Innenraum gibt es große Veränderungen. Der neue Wagen erhält ein völlig neues Dual-Screen-Infotainment-System, das aus einem zentralen Touchscreen und einem digitalen Fahrerdisplay besteht. Ersteres erstreckt sich über 12 Zoll, während letzteres verschiedene Fahrinformationen auf einem 10-Zoll-Bildschirm anzeigt.

Sie können Ihr Telefon über Apple CarPlay und Android Auto mit dem eingebauten Bildschirm des Fahrzeugs verbinden, und es gibt auch ein kabelloses Ladepad, um den Akku aufzuladen.

Der neue Grandland ist mit elektrisch verstellbaren Vordersitzen mit pneumatischer Lendenwirbelstütze ausgestattet, so dass keine Gefahr besteht, dass Rückenschmerzen eine lange Fahrt beeinträchtigen. Die aufgewerteten Ledersitze des Grandland sind optional auch mit Heiz- und Belüftungsfunktionen erhältlich.