Mercedes EQE SUV Europa-Bestellstart: Preise und Verkaufsstart

16. Dezember 2022 von

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,7/5 aus 15.562 Bewertungen

Der Mercedes EQE SUV und die AMG-Version können ab sofort europaweit bestellt werden. Die Preise beginnen ab 86.810 Euro. Wir haben alle Infos.

Neben dem EQS SUV wird es mit dem EQE SUV auch einen Mittelklasse Elektro-SUV aus der EQ-Baureihe geben. Man bekommt viel Luxus, Technik und digitale Spielereien – und mit der AMG-Version auch enorme Power. Lesen Sie weiter für mehr Details.

  • Mercedes EQE SUV ab sofort bestellbar
  • Preis ab 86.810 Euro
  • Über 550 km Reichweite
  • Schnellladen mit bis zu 170 kW-Ladeleistung
  • AMG-Version mit bis zu 687 PS und 1.000 Nm
  • AMG-Version in 3,5 s von 0-100 km/h – Vmax 240 km/h
  • Viele Assistenzsysteme serienmäßig

Elektroautos ansehen

Mercedes EQE SUV: Preise und Verkaufsstart

Mercedes hat nun den Startschuss für die Bestellungen in Europa gegeben. Das EQE SUV kann ab sofort geordert werden. Die Preisgestaltung sieht folgendermaßen aus:

  • EQE 350+ ab 86.810 Euro
  • EQE 350 4Matic ab 89.548 Euro
  • EQE 500 4Matic ab 99.841 Euro
  • AMG EQE 43 4Matic ab 124.920 Euro

In Deutschland wird zum Bestellstart erstmal nur die Top-Version AMG EQE 43 angeboten. Alle weiteren Varianten werden ab dem Frühjahr 2023 erhältlich sein.

Mercedes EQE SUV: Außendesign und Technische Daten

Beim EQE SUV hat man optisch versucht, Ästhetik und Sportlichkeit zu verbinden. Die wichtigsten Designmerkmale sind die Black-Panel-Einheit an der Front, die das typische Gesicht der EQ-Modelle besitzt. Wer zusätzlich Geld in die Hand nimmt, kann die Front auch mit Mercedes-Benz Stern-Muster bekommen.

Ein optischer Unterfahrschutz lässt den EQE SUV robust erscheinen, und ist je nach Ausstattung in Chrom oder dunkel ausgeführt. Des weiteren sind LED High Performance-Scheinwerfer serienmäßig verbaut, das Tagfahrlicht ist in der typischen Fackelform gehalten.

Sieht man sich den EQE SUV von der Seite an, dann fällt die Chromeinfassung in 3D-Optik auf. Die Außenspiegel sind aerodynamisch designed und sitzen auf der Brüstung, was wiederum akustische Gründe hat. Die Türgriffe sind auf Wunsch versenkbar, und gehen dann flächenbündig in die Tür über.

Das Heck zeichnet sich durch fließende Flächen und stufenlose Übergänge aus. Damit wird sogar die Ladekante des Kofferraums optisch verdeckt. Das durchgehende Leuchtenband ist ein typisches Merkmal der EQ-Modelle und die LED-Leuchten sehen aus, wie eine geschwungene 3D-Helix.

Aktuelle Mercedes-Modelle

Je nachdem, welche Ausstattungslinie Sie wählen, erhalten Sie einen Chrom-Unterfahrschutz, oder einen dunklen.

Die technischen Daten für den EQE SUV sind folgende:

Technische Daten EQE SUV
Länge [m] 4,86
Breite [m] 1,94
Höhe [m] 1,67
Radstand [m] 3,0
Wendekreis [m] 12,3
Reichweite
[km]
>550
Kofferraum [l] 520/580-1.675

Mercedes EQE SUV: Motoren

Wir gehen davon aus, dass der EQE SUV die gleichen Motoren und Batteriepakete wie der EQE haben wird. Bekannt ist auch nach der Premiere leider noch wenig. Es wird den EQE SUV mit Hinter- oder Allradantrieb geben. Wir schätzen, dass er ungefähr 290 PS leisten wird, die Reichweite soll nach Angaben des Herstellers bei mehr als 550 km liegen – auch das ist noch alles andere als detailliert. Die maximale Ladeleistung liegt bei 170 kW (DC).

Wie man auf den Bildern sieht, wird der EQE SUV auch als Mercedes-AMG angeboten. Die Gesamtleistung des Top-Modells liegt bei 626 PS, wenn man die Boost-Funktion des AMG Dynamic Plus Pakets nutzt, sind es sogar 687 PS Leistung. Ein maximales Drehmoment von 950 bzw. 1.000 Nm sehen eher nach einem Sportwagen, als einem SUV aus.

Mercedes EQE SUV: Innenraum

Laut Hersteller soll das EQE SUV sehr geräumig sein, und den Passagier:innen viel Kopf- und Beinfreiheit gewähren. Wie alle EQ-Modelle basiert auch das EQE SUV auf der entsprechenden Elektroplattform. Dementsprechend digital ist auch der Innenraum – wie wir es bereits von der Elektro-Limousine EQE kennen.

Die Mittelkonsole schließt sich vorne an den Hyperscreen an, sie steht frei schwebend im Raum. Bis in die Fahrertüren wird das Düsen-Design weitergeführt und führt zu einer Bedieninsel mit Türöffner und Sitzbedienung.

Insgesamt ist das Innendesign avantgardistisch und traditionell. Die Kombination macht das Innere zu einem ganz besonderen Ort, der sich mit verschiedenen Farbtönen noch individualisieren lässt.

Der Innenraum des Mercedes-AMG EQE SUV ist ähnlich, aber mit einigen AMG-Details aufgehübscht. Beispielsweise bekommt man AMG Sitzbezüge mit individueller Grafik in Ledernachbildung mit roten Ziernähten, AMG Wappenprägung in den Kopfstützen vorne, serienmäßige Cargo-Funktion, mit der sich die Rückenlehnen steiler stellen lassen, was mehr Ladevolumen zur Folge hat, und weitere Spielereien wie AMG Fußmatten, Sportpedale und Einstiegsleisten.

Der Kofferraum ist groß, und bietet eine ebene Ladefläche, wenn die Rücksitze für größere Transporte umgelegt werden.