Mercedes-AMG GT 4-Türer 63 S E-Performance: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

01. September 2021 von

Nun ist es soweit, der Mercedes-AMG GT 4-Türer ist als Plug-in Hybrid-Performancemodell vorgestellt worden und nennt sich 63 S E-Performance. Er ist somit das erste AMG-Modell mit Stecker. Wir haben Bilder und alle Infos zum teilelektrischen Power-AMG für Sie.

Als erster Performance-Hybrid geht der GT 4-Türer 63 S E-Performance in Serie und bedient sich an Technologien aus der Formel 1. Höchste Effizienz und beeindruckende Fahrleistungen sind es, was wir vom Hybrid-GT erwarten dürfen. Lesen Sie weiter für mehr Details.

  • 4,0-Liter-V8-Biturbomotor mit 843 PS
  • Elektrische Reichweite von 12 Kilometern
  • AMG-Marken-DNA in elektrische Zukunft transformiert
  • Eigens entwickelte Hochleistungsbatterie

Sportwagen-Angebote vergleichen

Preise und Verkaufsstart

Der Mercedes-AMG GT 4-Türer 63 S E-Performance wurde heute vorgestellt. Was das Top-Modell der Baureihe kosten wird, ist noch nicht bekannt. Wenn man sich am normalen GT 4-Türer orientiert, der einen Einstiegspreis von knapp 97.000 Euro aufweist, denken wir, dass das Hybrid-Modell sicher bei über 100.000 Euro starten sollte.

Außendesign und Technische Daten

Das der GT 4-Türer E-Performance ein Sportwagen ist, bezweifelt niemand. Mit seinem ausdrucksstarken Design, das vor allem durch die muskulöse Karosserie und das sportlich gestaltete Fließheck hervorgehoben wird, erkennt man sofort die Anleihen aus dem Motorsport. Ebenfalls sehr markant ist die Frontschürze, die wie aus einem Guss geformt wirkt und sich gut in das dynamische Design einfügt.

Man kann erkennen, dass die äußeren Lufteinlässe breiter geworden sind und sich stärker in die Fahrzeugmitte ausrichten.

Am Heck ist der E-Performance eindeutig an der Plug-in Ladeklappe zu erkennen und auch die hervorgehobene Modellbezeichnung lässt keinen Zweifel zu. Neu mit dem Hybrid wurden auch trapezförmige Doppelendrohre eingeführt, die außen geriffelt sind.

Das Außendesign kann man durch die verschiedensten Lackierungen individualisieren. Egal ob Matt-, Metallic- oder Nicht-Metalliclackierungen, alles ist im Angebot. Auch das Exterieur lässt sich noch einen Ticken sportlicher machen, in dem man beispielsweise das Night Package II oder das Carbon Package wählt.

Motoren, Akku und Fahrverhalten

Unter der Haube des AMG GT E-Performance schlägt das Herz eines 4,o-Liter V8-Motors mit einem permanenterregten Synchron-Elektromotor. Die Hochleistungsbatterie wurde von Mercedes selbst entwickelt. Die Systemleistung von E-Motor und V8 liegt bei satten 843 PS und unglaublichen 1.400 Newtonmeter maximalem Drehmoment. Das sind beeindruckende Werte, was sich auch daran zeigt, dass der E-Performance das bisher leistungsstärkste Serienfahrzeug von AMG ist.

Von 0 auf 100 km/h beschleunigt es in nur 2,9 Sekunden, auf 200 km/h vergehen weniger als zehn Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit ist erst bei enormen 316 km/h erreicht. Man hat den Elektromotor an der Hinterachse positioniert und ihm ein elektrisch geschaltenes Zweiganggetriebe spendiert.

Bei der Entwicklung des GT E-Performance stand fest, dass alle wesentlichen Komponenten bei AMG selbst entwickelt werden sollten. Vor allem die Hochleistungsbatterie stand hierbei im Fokus. Man hat sich aus der in den Formel 1 Hybrid-Rennwagen von Mercedes-AMG die Ideen geholt und Expertenwissen ausgetauscht. Herausgekommen ist eine Batterie, die häufig abrufbare Leistung mit geringem Gewicht kombiniert und damit die Performance steigern kann.

Die Kapazität der Batterie beträgt 70 kW, für zehn Sekunden kann auch 150 kW als Spitzenleistung herausgeholt werden. Das Gewicht liegt bei lediglich 89 Kilogramm und die Leistungsdichte bei 1,7 kW/kg.

Innenraum

Als Top-Version der Modellreihe zeigt sich der AMG GT 63 E-Performance besonders gut ausgestattet. Alles was das jüngere Facelift-Modell erhalten hat, ist hier natürlich auch verbaut. Serienmäßig gibt es außerdem AMG Keramik-Hochleistungsbremsen und das MBUX-System mit einem speziellen Hybrid-Display.

Das Kombiinstrument zeigt die elektrische Reichweite, die Leistung und das Drehmoment des Elektromotors, den Stromverbrauch und die Temperaturen von Batterie und Motor an.

Auch innen kann man einiges individualisieren. Exklusive Farben betonen je nach Wunsch die sportliche oder luxuriöse Seite des AMG GT. Edelstes Nappaleder mit verschiedenen Farbdetails stehen dafür zur Wahl.