Mercedes G 580 EQ: Der elektrische Geländewagen kommt

24. April 2024 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.863 Bewertungen

Der elektrische Mercedes EQG wurde in Beijing während der Auto China 2024 offiziell vorgestellt als Mercedes G 580 mit EQ-Technologie. Hier sind alle Infos zum elektrischen Geländewagen.

Der neue Mercedes G 580 mit EQ Technologie wurde auf der Auto China 2024 offiziell enthüllt. Die neue vollelektrische G-Klassesoll soll in der zweiten Jahreshälfte 2024 erhältlich sein. Wir haben alle Details zur Elektrifizierung des ikonischen Modells.

  • Vier Elektromotoren für den G 580 EQ
  • Noch mehr Geländetauglichkeit mit neuen Funktionen
  • 473 km Reichweite
  • 590 PS mit 180 km/h Höchstgeschwindigkeit

Mercedes Elektro-Modelle ansehen

Mercedes G 580 EQ

Nachdem das Konzept des EQG vor einigen Jahren bereits vorgestellt wurde, ist nun mit dem G 580 EQ das Serienmodell enthüllt worden.

Mercedes G 580 EQ: Außendesign

Das ikonische Design der Mercedes G-Klasse ist auch elektrifiziert nur behutsam überarbeitet worden. Die Fans des kantigen Wagens können sich also beruhigt zurücklehnen. Größte Änderung am alten Design ist ein LED-Kühlergrill, der sich allerdings auch abbestellen lässt. Darüber hinaus wurde die Motorhaube etwas angehoben und kleinere aerodynamische Anpassungen durchgeführt, die den G 580 EQ immer noch unverkennbar als kantige G-Klasse belassen.

Mercedes G 580 EQ

Der Unterschied zwischen dem G 580 EQ und der aktuellen G-Klasse ist kaum zu erkennen. Er ist nach wie vor unverkennbar kastenförmig mit einer aufrechten Windschutzscheibe und runden Scheinwerfern. Beim Heck gibt es als großen Unterschied nun eine Verstaubox statt des Reserverads.

Mercedes G 580 EQ Heckansicht

Darin sollen Utensilien wie etwa Ladekabel, Werkzeug oder Schneeketten Platz finden. Alternativ lässt sich aber auch das bekannte Reserverad installieren.

Mercedes G 580 EQ: Akku, Motoren und Reichweite

Der Mercedes G 580 EQ kommt mit vier Elektromotoren mit je 108 kW Spitzenleistung, eines für jedes Rad. Zusammen kommen die Motoren auf 432 kW und 1.164 Nm Drehmoment. Die direkte Ansteuerbarkeit der Räder wird noch verbessert durch virtuelle Differenzialsperren. So kann jedem einzelnen Rad ein exaktes Drehmoment zugewiesen werden und resultiert in phänomenaler Geländetauglichkeit.

Mercedes G 580 EQ Seitenansicht

Der Akku des G 580 EQ weist eine Kapazität von 116 kWh auf und erreicht damit Reichweiten von bis zu 473 km. An Schnelladern lädt die Batterie mit bis zu 200 kW und kann dementsprechend innerhalb 32 Minuten von 10 % auf 80 % Ladestand geladen werden. Neben dem klassischen Aufladen, rekuperiert der G 580 EQ natürlich auch. Diese Energierückgewinnung lässt sich auch manuell anpassen.

Mercedes G 580 EQ: Geländetauglichkeit, G-TURN, G-STEERING und Offroad-Kriechen

Die G-Klasse ist natürlich auch bekannt für ihre Geländetauglichkeit, ein Attribut, dass bei der Elektrifizierung ebenfalls bedacht und sogar verbessert wurde. So sorgt auch eine verstärkte Bodenplatte für Sicherheit des Akkus. Für Abenteuer abseits der Straßen ist der G 580 EQ mehr als bereit und bietet folgende Attribute:

  • Steigfähigkeit von bis zu 100 % bei entsprechendem Untergrund
  • Bodenfreiheit zwischen den Achsen von mindestens 250 mm
  • maximale Wattiefe von 850 mm
  • fahrstabil bei Schräglagen von bis zu 35°
  • Rampenwinkel von 20,3°
  • Böschungswinkel 32° vorne und 30,7° hinten

Mercedes G 580 EQ Offroad

Darüber hinaus bietet der neue Elektrogeländewagen auch G-TURN, eine Funktion, die ein Drehen fast auf der Stelle erlaubt. Die vier jeweils unabhängig angetriebenen Räder rotieren dabei das Fahrzeug nach links oder rechts, indem sie in entgegensetzte Richtungen laufen. Darüber hinaus bietet die elektrische G-Klasse auch G-STEERING an. Über die Einzelkontrolle der Räder lässt sich damit der Wendekreis deutlich reduzieren.

Als besondere Funktion gibt es noch das “Offroad-Kriechen”. Vergleichbar mit einer Art Tempomat für Offroad-Strecken sollen sich Fahrerinnen und Fahrer damit ideal auf Hindernisse und Fahrlinie konzentrieren können, da die Funktion automatisch den idealen Vortrieb auf losem Untergrund für die gewählte Geschwindigkeit hält.

Mercedes G 580 EQ: Innenraum

Im Innenraum will der G 580 die Tugenden des klassischen Designs mit modernster Technik vereinen. So behält der G 580 seinen eckigen Charakter, bekommt aber das komplette MBUX (Mercedes-Benz User Experience) Infotainment-System. Der 12,3-Zoll große Touchscreen dient als Fahrer- und Mediendisplay und gibt den Kundinnen und Kunden die Kontrolle über ein umfassendes Softwarepaket. So bietet MBUX nicht nur Android Auto und Apple CarPlay an, sondern auch einen dialog- und lernfähigen Sprachassistenten.

Mercedes G 580 EQ Innenraum

MBUX arbeitet auch mit Augmented Reality, um grafische Hinweise in Livebilder auf dem Display einzublenden, so soll es etwa aktuelle Ampelphasen zeigen und andere Hinweise und Unterstützung anbieten. Mercedes bietet darüber hinaus zahlreiche optionale Features an, wie etwa 11,6-Zoll-Touchscreens für die Rücksitzpassagiere, eine Dashcam oder andere Komfortfunktionen wie temperierte Getränkehalter.

Mercedes G 580 EQ: Preise und Verkaufsstart

Preise für das Grundmodell sind noch nicht bekannt. Das “Edition One”-Sondermodell zum Marktstart gibt es ab 192.524 Euro und die Standardmodellen dürften in einer ähnlichen Preiskategorie starten. Details zum Verkaufsstart sind auch noch nicht bekannt. Die zweite Jahreshälfte 2024 erscheint aber wahrscheinlich.

Mercedes Elektro-Modelle ansehen