Ford Kuga Hybrid

Eleganter SUV mit Vollhybrid-Antrieb

Wow-Wertung
/
10
Unsere Fachleute vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Antriebsvielfalt
  • Allradantrieb
  • Klasse Raumangebot
  • Neigt zum Untersteuern
  • Kleiner Bildschirm
  • Nicht förderfähig

Preisklasse

- Sitze

- l/100km

Aktuelle Angebote zum Ford Kuga Hybrid

Inhalt

Überblick

Der Ford Kuga hat mit der neuen Generation, die 2020 erschien, einen ganz schönen Wandel durchgemacht. Wirkte der alte Ford Kuga noch etwas bieder, behäbig und einfach nicht mehr modern, macht der neue alles besser. Besser sieht er vor allem aus. Das Design ist zeitgemäß sportlich, entspricht der neuen Ford Markenfront und sieht doch kantig nach einem SUV aus.

Besser wird es auch innen, wo sich der Kuga an praktischen Werten orientiert. Die hohe Sitzposition kann er, großes Kofferraumvolumen kann er und variabel ist er auch beispielsweise dank der verschiebbaren Rückbank.

(Fast) die ganze Bandbreite

Zu einem modernen Auto gehören natürlich auch moderne Antriebe. Heutzutage bedeutet das auch alternativen zu bieten und die hat der Kuga im Angebot. Ford bietet ihn mit Mild-Hybrid, Voll- bzw. selbstladendem Hybrid und auch als Plug-in Hybrid an. Allein, wer ein Elektroauto will, muss zum Mustang Mach-E greifen, denn als puren Stromer gibt es den Kuga nicht.

Fahrzeugtyp

In der aktuellsten Generation steht der Ford Kuga etwas weniger kantig da und hat sich noch weiter von seinen Geländewagen-Wurzeln entfernt – doch das steht ihm außerordentlich gut.

SUV

Schließlich geht es beim SUV weniger um das tatsächliche Offroad-Fahren als um die Nebeneffekte und Annehmlichkeiten, die so eine höhergelegte Karosserie meist mit sich bringt. Zum Beispiel Übersicht oder Platzangebot für Mitfahrende und Gepäck. Das alles kann der Kuga liefern!

Hybridauto

Ford nutzt in Sachen Hybridauto alle Möglichkeiten, welche die moderne Technologie derzeit bietet. Den herkömmlichen Ford Kuga gibt es mit Mild-Hybridsystemen, bei denen ein Startergenerator den Verbrenner beim Anfahren unterstützt. Im Vollhybrid arbeiten Verbrenner und Elektromotor dauerhaft zusammen und der Kuga lädt sich selbst mittels Bremsenergie. Das kann auch der Kuga Plug-in Hybrid, der aber zusätzlich die Möglichkeit bietet, ihn per Ladesäule mit Strom zu versorgen, was besonders das rein elektrische Fahren attraktiv macht.

Zurück zum Überblick

Für den selbstladenden Hybrid setzt Ford aus eine Kombination eines 2.5 Liter Benziners und eines Elektromotors.

Der Hybrid

Der Elektromotor im Hybrid steuert 125 PS zur Systemleistung von insgesamt 190 PS bei. Dadurch, dass er an der Hinterachse angebracht ist, verfügt der Kuga Hybrid automatisch über Allradantrieb. Das Ganze kombiniert Ford mit einer stufenlosen Automatik.

2.5 Duratec
FHEV 4WD
Hubraum [ccm] 2.488
Leistung [PS] 190
Getriebe Stufenlose Automatik
0 – 100 km/h [s]
9,5
Vmax [km/h] 196
Kraftstoff Benzin
Kombinierter
Verbrauch [l/100km]
5,2
CO2-Ausstoß [g/km] 130
Effizienzklasse A+
Abgasnorm Euro 6d

Hybrid konfigurieren

Zurück zum Überblick


Der Kuga Hybrid ist insgesamt in sechs verschiedenen Varianten bestellbar. Den Einstieg macht das Cool & Connect Modell. Weiter geht es mit dem Titanium, Titanium X, der ST-line und ST-line X sowie dem Topmodell Vignale.

Cool & Connect

Die Ausstattungslinie Cool und Connect baut auf der Einsteigervariante Trend auf und fügt eine 2-Zonen-Klimaautomatik, Parksensoren hinten, das LED-Tagfahrlicht, eine Dachreling sowie das Navigationssystem inklusive SYNC 3 mit AppLink und 8-Zoll-Touchscreen hinzu.

Titanium

Die Grundausstattung Titanium verfügt über eine Ambientebeleuchtung mit LED-Technik, ein Lederlenkrad, eine Klimaanlage, ein 8-Zoll-Touchscreen inklusive Navigationssystem und SYNC 3 sowie über 17-Zoll-Leichtmetallräder.

ST-line

Die ST-Line wartet serienmäßig mit einem Lederlenkrad, einer 12,3-Zoll digitalen Instrumententafel, einer Stoffpolsterung mit roten Ziernähten, LED-Nebelscheinwerfern und 18-Zoll-Leichtmetallrädern auf.

Titanium X

Die Titanium X Version kommt mit einer Leder-Stoff-Polsterung, einem Müdigkeitswarner, B und O Sound System, LED-Scheinwerfern und 17-Zoll-Leichtmetallrädern.

ST-Line X

In der ST-Line X sind ein ST-Line-Design Lederlenkrad, eine 12,3-Zoll große digitale Instrumententafel, eine Pedalerie mit Aluminium Auflage, ein sportlich abgestimmtes Fahrwerk und 18-Zoll-Leichtmetallräder Serie.

Vignale

Das Topmodell kommt unter anderem mit einem Head-up-Display, einer Premium Lederpolsterung, einem Vignale-Lederlenkrad, adaptiven LED-Scheinwerfern und 18-Zoll-Leichtmetallrädern.

Zurück zum Überblick