Cupra Tavascan feiert Premiere: Preise und Verkaufsstart

22. April 2023 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.241 Bewertungen

Lang haben wir darauf gewartet – nun wurde der Cupra Tavascan endlich vorgestellt. Wir haben Bilder und Infos für Sie.

Schick, sportlich und extravagant sind wohl die Worte, die den Cupra Tavascan gut beschreiben. Cupra baut nach dem Born sein Elektroauto-Segment weiter aus – mit einem Elektro-SUV. Der Tavascan wurde nun der Öffentlichkeit vorgestellt.

  • Cupra Tavascan feiert Premiere
  • Erstes Elektro-SUV von Cupra
  • Markante Designsprache
  • Bis zu 340 PS Leistung und 549 km Reichweite
  • Marktstart 2024

Cupra-Modelle ansehen

Cupra Tavascan: Preise und Verkaufsstart

Das Konzeptfahrzeug war bereits 2019 auf der IAA zu sehen und das Serienmodell ist dem Konzept recht nah gekommen. Die Rede ist vom Cupra Tavascan, der am 21. April seine Weltpremiere feierte. Der elektrische SUV wird im Jahr 2024 auf den Markt kommen, Preise sind aktuell noch keine bekannt.

Cupra Tavascan: Außendesign

Der Tavascan steht als erstes Auto für die neue Designsprache von Cupra. Nachfolgende Modelle werden sich daran orientieren. Ein unkonventioneller SUV-Stil sollte es werden, gewagt, mit starken Linien und athletischem Design.

Die Front zeigt eine sehr detailreiche Optik, die den Tavascan einerseits markant, andererseits geheimnisvoll wirken lässt. Den Mittelpunkt der Front bildet die dreieckige Lichtsignatur im Scheinwerfer, die als Matrix-LED-Leuchten ausgeführt sind. Das Cupra-Logo ist ebenfalls beleuchtet – als eines der ersten Serienmodelle in Europa.

Seitlich erkennt man die sportlichen Proportionen des Cupra, die an Rennstreckenfahrzeuge erinnern sollen. Es soll bereits zeigen, was an Leistung vorhanden ist. Die Oberfläche gibt sich muskulös und sportlich. Das sogenannte “Helm-Konzept”, die polierte schwarze A-Säule verbindet sich mit der Windschutzscheibe und gibt so einen Panoramaeffekt frei, wie beim Visier eines Rennfahrers, zeigt den Fokus auf Leistung nochmal deutlich.

Der Blick aufs Heck zeigt vor allem die Rückleuchten, die charakteristisch geformt und ebenfalls im Dreiecksdesign ausgeführt sind. Auch am Heck wird das Logo beleuchtet und darunter findet man unmissverständlich den Marken-Schriftzug.

Alle Details am Heck tragen dazu bei, den Tavascan breiter wirken zu lassen. Von der Beleuchtung bis hin zum Heckdiffusor.

Cupra Tavascan: Motoren und Reichweite

Was die Motoren angeht, hat man hier den Fokus auf maximalen Fahrspaß gelegt. Verwendet wird die MEB-Plattform des Volkswagen Konzerns, die fortschrittliche, vollelektrische Systeme bietet.

Als Topversion wird es den Tavascan VZ geben. Hier setzt man auf Doppelmotorisierung, das heißt einen 210 kW Heckmotor und einen Frontmotor mit 80 kW. Die kombinierte Leistung liegt bei diesem Modell bei satten 340 PS und einem Drehmoment von 545 Nm am Heck- und 134 Nm am Frontmotor. Der VZ kann aus dem Stand in nur 2,4 Sekunden auf 50 km/h und in 5,6 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen.

Elektroautos ansehen

Es wird auch eine Version mit einem Motor geben, hier kommt nur ein Heckmotor zum Einsatz. Die Leistung liegt hier bei 286 PS. Als Akku wird eine 77-kWh-Batterie eingesetzt, die eine Reichweite von 549 Kilometern ermöglichen soll. Für den VZ soll die Reichweite bei 517 Kilometern liegen.

Eine Wärmepumpe kann optional hinzubestellt werden, sie sorgt dann dafür, dass der Akku effizienter läuft und auf den richtigen Temperaturen ist.

Cupra Tavascan: Innenraum

Vom Innenraum gibt es bisher nur das Bild aus dem Konzept. Das skulpturale Außendesign soll sich aber auch im Inneren widerspiegeln. Man setzt auf die Kombination aus Fahrerorientierung und Passagierkomfort.

Das Mittelstück stützt das gesamte Innere und trägt dazu bei, dass der Eindruck des unkonventionellen Designs verstärkt wird. Unter anderem sind schwebende Elemente zu finden. Die Bildschirme vermitteln damit ein Gefühl der Leichtigkeit. Der 15-Zoll-Bildschirm ist der größte, der bisher in Cupra-Modellen verbaut wurde.

Komfort spürt man bei den Sitzen, denn obwohl man serienmäßig Sportsitze erhält, sitzt man äußerst bequem. Zudem sind die Materialien nachhaltig – bis zu 90 Prozent recyceltes Polyester und bis zu 50 Prozent recycelte Mikrofasern kommen zum Einsatz.

Auch die Beleuchtung und die kupferfarbenen Details spielen eine zentrale Rolle. Überall im Fahrzeug werden LED-Lichter eingesetzt. Mit den Kupferakzenten wird die Eleganz betont und gleichzeitig in Verbindung mit den Farben für die Türverkleidungen ein guter Kontrast gestaltet.

Insgesamt zeigt sich der Tavascan sehr alltagstauglich. Mit vielen Ablagen im Innenraum und einem Kofferraumvolumen von 540 Litern.