BMW X1 2019: Preise, technische Daten & Verkaufsstart

Irene Wallner
31. Mai 2019

Der beliebte BMW X1 bekommt im Sommer 2019 ein Facelift. Der aktuelle Einstiegspreis von etwa 32.000 Euro könnte etwas ansteigen.

Nach gerade einmal drei Jahren auf dem Markt bekommt der beliebte Kompakt-SUV X1 ein Facelift. Im Sommer 2019 soll der überarbeitete X1 dann zu den Händlern rollen. Das Design ändert sich nicht gravierend, einige Neuerungen hat man dem X1 aber dennoch spendiert.

Wenn Sie nicht mehr so lange warten möchten, dann können Sie sich aktuelle BMW X1 Angebote einholen und sich Ihren Wunsch X1 mit unserem Auto-Konfigurator zusammenstellen.

Preise und Verkaufsstart

Das Facelift des X1 wird im Sommer 2019 erwartet. Der aktuelle Einstiegspreis liegt bei 32.350 Euro, mit dem Facelift wird sich dieser Preis wohl ein wenig erhöhen. Genaue Aussagen seitens des Herstellers sind allerdings noch nicht getroffen worden.

Motoren und Fahrverhalten

Bei der Motorisierung setzt BMW weiterhin auf Drei- und Vierzylindermotoren, die je nach Modell auch mit Allradantrieb zu bekommen sein werden. Außerdem erfüllen die Modelle sDrive16d und xDrive25d sogar schon die EU6d Abgasnorm, die erst nächstes Jahr Pflicht wird. Das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe wird wohl auf mehr Modellvarianten ausgeweitet, aber auch das 6-Gang-Getriebe ist noch erhältlich. Dynamisch wird wohl der xDrive25i als Top-Modell gelten, denn mit 231 PS und dem 8-Gang Steptronic Getriebe schafft es der X1 in nur 6,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Insgesamt wird es vom X1 Facelift 16-Motor-Getriebe-Varianten zur Auswahl geben, damit sollte wohl jeder das passende für sich finden. Auch ein Plug-in-Hybrid wird kommen – allerdings erst im nächsten Jahr. der xDrive25e wird im März 2020 das erste Mal vom Band laufen und die neue BMW Batterie-Technologie einsetzen. Eine rein elektrische Reichweite von mehr als 50 Kilometer soll der X1 damit schaffen.

Technische Daten und Außendesign

Front und Heck wurden relativ stark überarbeitet, was heißt, dass alle Modellvarianten eine jeweils eigenständige Optik erhalten. Die Front wirkt massiver, kraftvoller und damit auch präsenter. Die Niere ist größer geworden und auch die LED-Scheinwerfer und Nebelleuchten wurden erneuert. Neu am Heck ist der neue Einleger der Heckschürze, der jetzt serienmäßig in Wagenfarbe lackiert ist.

Ein schönes Feature ist außerdem, dass der Außenspiegel auf der Fahrerseite beim Entriegeln eine “X1” Projektion auf den Boden wirft. Für Fans ist das sicher ein kleines Highlight. Revolutionäre Änderungen hat man beim X1 also nicht vorgenommen, doch das ist auch nicht nötig.

Innenraum und Kofferraum

Der neue X1 kombiniert im Innenraum Komfort mit neuester Infotainment- und Sicherheitsausstattung. Außerdem hat man am Raumkonzept gearbeitet, dass jetzt noch ein wenig größer wirkt. Das 6,5-Zoll-Control Display ist bereits serienmäßig vorhanden. Wählt man das Navigationssystem aus, ist der X1 mit einem 8,8 oder 10,25 Zoll großen Touch-Display ausgestattet. Egal welche Größe es hat, das Display ist sozusagen die Steuerzentrale für das Infotainmentsystem. 

Der Innenraum lässt sich individuell anpassen, beispielsweise weil die Rückbank im Verhältnis 40:20:40 teilbar ist. Das ermöglicht im Alltag viel Freiheit. Wer noch mehr Komfort möchte, wählt optional die automatische Heckklappenbetätigung oder den Komforztugang für berührungsloses Öffnen und Schließen der Heckklappe.