BMW X1 und X2 Plug-in Hybrid 2020: Preise und Verkaufsstart

Irene Wallner
20. Januar 2020

BMW setzt weiterhin auf Elektrifizierung und bringt mit dem X1 xDrive25e und dem X2 xDrive25e die beiden Kompakt-SUVs als Plug-in Hybridmodelle auf den Markt. Wir haben die aktuellen Infos und Bilder für Sie.

Für die beliebten SUV-Modelle X1 und X2 wird es Plug-in Hybrid Modellvarianten geben. Der X1 xDrive25e ist bereits bestellbar. Gerade bei SUVs macht eine Teilelektrifizierung Sinn, denn sie schont Umwelt und Geldbeutel. Wir sagen Ihnen, was Sie von den beiden Hybriden erwarten können.

Das Kompakt-SUV Segment boomt seit Jahren, da ist es nicht überraschend, dass BMW gerade hier Plug-in Hybridmodelle einführt. Der eh schon hohe Marktanteil bei elektrifizierten Fahrzeugen soll in den nächsten Jahren weiter steigen – auch im Hinblick auf die strengen CO2-Ausstoß Richtlinien, die es einzuhalten gilt. 

Preise und Verkaufsstart

Der X1 xDrive25e ist bereits bestellbar, der X2 xDrive25e soll Anfang 2021 ausgeliefert werden. Bisher hat BMW nur den Basispreis des Hybrid-X1 kommuniziert, der ab 45.250 Euro zu haben ist. Wir gehen davon aus, dass der X2 ca. 2.000 Euro teurer werden könnte.

Motoren und Fahrverhalten

Beide Modelle verfügen über eine Kombination aus Benzin- und Elektromotor, die lokal emissionsfreies Fahren ermöglichen. Die rein elektrische Reichweite beider Modelle liegt bei ca. 57 Kilometern. Damit kommt ein durchschnittlicher Verbrauch von 2,1 bis 1,9 Liter auf 100 Kilometer zustande, der allerdings in der Praxis doch ein wenig höher liegen dürfte. Die beiden X-Modelle zeigen, dass man auch als Plug-in Hybrid agil und dynamisch fahren kann. Ein Allradantrieb sorgt außerdem für sicheres Fahrverhalten und kann in schnellen Fahrsituationen überzeugen.

Die Hybrid-Modelle setzen sich aus einem 1,5-Liter-Dreizylinder-Benziner und einem Elektroantrieb  zusammen. Der Benziner kommt mit 125 PS Leistung und schafft ein maximales Drehmoment von 220 Nm. Mit einer 6-Gang-Automatik wird die Kraft übertragen. Zusätzlich bekommt man 95 PS vom Elektromotor und weitere 16 Nm Drehmoment, was eine Gesamtsystemleistung von 220 PS ergibt. Der X1 beschleunigt in 6,9 Sekunden von Null auf 100 km/h, der X2 schafft das sogar noch eine Spur schneller, nämlich in 6,8 Sekunden. Der E-Motor kann separat geladen werden und ist an einer Haushaltssteckdose in fünf Stunden wieder voll geladen. Hat man eine Wallbox zur Verfügung, reichen knapp über drei Stunden für eine Vollladung. 

Die Höchstgeschwindigkeit liegt beim X1 bei 193 km/h, beim X2 bei 195 km/h – für den Alltag also völlig ausreichend.

Außendesign

Das Außendesign des X1 und X2 Hybridmodells unterscheidet sich so gut wie gar nicht von den klassischen Verbrennermodellen. Lediglich die Aufschrift xDrive25e zeigt an, dass es sich um das Plug-in Hybridmodell handelt. Nachdem die rein elektrische Reichweite relativ hoch ist, dürfen die beiden Modelle außerdem ein E-Kennzeichen tragen, was sie ebenfalls vom klassischen Modell unterscheidet.

Innenraum und Kofferraum

Die beiden Hybridmodelle verfügen über eine ganze Reihe serienmäßiger Extras, beispielsweise den akustischen Fußgängerschutz, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, Standklimatisierung, 17-Zoll-Leichtmetallräder und vieles mehr. Das Ladevolumen des X1 xDrive25e liegt bei 450 Litern und legt man die Rückbank um, kann man bis zu 1.470 Liter im Kofferraum unterbringen. 

Für den X1 bietet BMW die Ausstattungslinien Advantage, Sport Line, xLine und M Sport an. Beim X2 hat man die Wahl zwischen Advantage, Advantage Plus, M Sport und M Sport X.

Auch Lasten können an den Haken genommen werden, die optionale Anhängerkupplung zieht allerdings höchstens 750 Kilogramm.