BMW 3er Touring und Limousine: Facelift wurde vorgestellt

18. Mai 2022 von

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,7/5 aus 15.051 Bewertungen

Nun wurde das Facelift für den BMW 3er Touring und die Limousine vorgestellt. Nach fast drei Jahren auf dem Markt wurde es Zeit für eine Aktualisierung. Wir haben die Bilder und alle Infos für Sie.

Die überarbeitete BMW 3er Limousine und der 3er Touring sind vorgestellt worden. Lesen Sie hier alles, was Sie über die aufgefrischte 3er Reihe von BMW wissen müssen.

  • BMW 3er Facelift vorgestellt
  • Neu gestalteter Front
  • Neues Scheinwerferdesign
  • Neue Heckschürze
  • Neues Curved Display
  • Aktualisierte Benzin-, Diesel- und Plug-in-Hybridmodelle
  • Verkaufsstart ab Juli 2022

Der aktualisierte BMW 3er wurde als Touring und Limousine am 18. Mai in aktualisierter Version vorgestellt. Bis das neue Modell des BMW 3er auf die Straße kommt, dauert es noch ein paar Wochen. Wir haben deshalb alternative Modelle für Sie zusammengestellt:

Die aktuelle BMW 3er Reihe ist seit einigen Jahren auf dem Markt. Deshalb war das Facelift zu erwarten.

BMW 3er: Außendesign

Am Äußeren des neuen BMW 3er hat man keine großen Veränderungen erwartet. Ein paar Feinheiten haben Touring und Limousine aber erhalten, die ihn frischer aussehen lassen. Natürlich soll die Sportlichkeit betont werden, was durch eine neu gestaltete Fahrzeugfront gut gelungen ist.

Die gute oder schlechte Nachricht, je nach Standpunkt, ist, dass der 3er nicht mit den riesigen Nierengittern des BMW 4er und M3 ausgestattet wurde. Die Änderungen an der Front beschränken sich auf einen überarbeiteten Stoßfänger und einige neue LED-Scheinwerfer mit aktualisiertem Tagfahrlichtdesign in Form eines umgedrehten L.

Optional angeboten wird das blendfreie Matrix-Fernlicht, was erkennbar wird mit Akzentleisten und Lichtinszenierung in Blau. Die Niere ist mit neuen Doppelstäben ausgestattet und die Frontschürze zeigt insgesamt klar modellierte Flächen.

Die M Hochglanz Shadow Line für die Seitenfenstereinfassungen sind nun serienmäßig erhältlich.

Auch der BMW 3er Touring wird einige Neuerungen erhalten, höchstwahrscheinlich einen neuen Heckstoßfänger und die gleichen Änderungen an der Frontpartie wie bei der Limousine.

BMW 3er: Innenraum und Infotainment

Im Innenraum steht die Fahrerorientierung natürlich auch nach dem Facelift weiter im Vordergrund. Neu ist nun das BMW Curved Display, das vollständig digital angezeigt wird und aus einem 12,3-Zoll großen Informationsdisplay hinter dem Lenkrad und einem 14,9 Zoll Control Display besteht.

Tasten und Schalter wurden deutlich reduziert, Sprach- und Touchbedienung stehen nun im Vordergrund. Das Bedienfeld ist weiterhin mit dem Gangwahlschalter auf der Mittelkonsole vorhanden.

Natürlich erhält auch das 3er Facelift eine große Auswahl an fortschrittlichen Systemen für automatisiertes Fahren. Dazu gehören unter anderem eine Frontkollisionswarnung mit Bremseingriff, eine Geschwindigkeitsregelung mit Bremseingriff oder auch die Speed Limit Info mit Überholverbotsanzeige. Optional sind noch Spurwechselwarner, Parking Assistant, Remote 3D View und viele andere Systeme verfügbar, die das Fahren einfacher machen.

Sowohl in der Limousine als auch im Touring herrschen großzügige Platzverhältnisse, und es werden hochwertige Materialien verarbeitet. Egal ob im Alltag oder auf Reisen, mit den Modellen der BMW 3er Reihe kommen Sie überall gut zurecht.

Mit dem Facelift hat sich auch die Serienausstattung erweitert. Dazu gehören nun ein automatisch abblendender Innenspiegel, das Ablagenpaket und die Park Distance Control mit Sensoren in Front und Heck. Alle Modelle haben außerdem nun das Live Cockpit Plus inklusive Navigationssystem mit an Bord.

BMW 3er: Motoren und Fahrverhalten

Ein Mid-Life-Facelift für einen BMW bedeutet in der Regel, dass die Motoren aktualisiert werden, und der neue 3er folgt diesem Muster. Die Antriebe sollen noch effizienter und vielfältiger sein. Angeboten werden Benzin-, Diesel-, und Plug-in Hybridmodelle:

Benziner

Die Verbrennungsmotoren sind mit einer 48-Volt-Mild-Hybridtechnologie ausgestattet, um die Fahrfreude zu steigern und den Benzinverbrauch zu senken. Für die 3er Limousine und den 3er Touring stehen jeweils vier Ottomotoren zur Auswahl. Alle Motoren sind serienmäßig mit einem 8-Gang Steptronic Getriebe verbunden.

Der M340i xDrive, jeweils als Limousine oder Touring erhältlich, steht an der Spitze des Antriebsportfolios. Hier leistet der Reihensechszylinder-Benziner satte 374 PS. Ebenfalls im Angebot stehen weiter drei Vierzylinder-Benziner mit 156 PS, 184 PS oder 245 PS.

Diesel

Der Top-Diesel heißt BMW M340d xDrive und kann sowohl für den Touring als auch für die Limousine gewählt werden. Hier leistet ein Reihensechszylinder-Dieselmotor 340 PS. Außerdem sind zwei Vierzylinder-Diesel erhältlich, die mit einer Leistung von 150 PS oder 190 PS kommen. Ein 287 PS starker Reihensechszylinder-Diesel ist ebenfalls im Angebot.

Plug-in Hybrid

Der Plug-in Hybridantrieb wird in zwei Leistungsstufen angeboten, und kommt auf eine Systemleistung von 204 PS oder 292 PS. Die Rein elektrische Reichweite liegt bei bis zu 62 Kilometern (320e Limousine), gemessen nach WLTP.

BMW 3er: Preise und Verkaufsstart

Die aktualisierte BMW 3er Reihe, bestehend aus dem 3er Touring und der 3er Limousine, wurde am 18. Mai der Öffentlichkeit vorgestellt. Laut Hersteller soll der Marktstart im Juli 2022 erfolgen. Preise für den neuen 3er sind noch nicht bekannt, wir gehen aber davon aus, dass die Modelle jeweils um ein paar Tausend Euro teurer werden.