Porsche Macan 2021: Preise, Motoren und Verkaufsstart

Für 2021 verpasst Porsche dem Macan ein Facelift. Mit dabei sind neue Farben für das Ex- und Interieur, schnellere Motoren und attraktive Designhighlights.

  • Auslieferungen ab Oktober 2021
  • Vorbestellungen ab dem 20.07.2020 möglich
  • Modernes Design
  • Neueste Technologien
  • 265 bis 440 PS
  • Preise sollen bei 55.693 Euro beginnen

Wer nicht mehr auf den neuen Macan warten möchte, kann sich folgende Sportwagenmodelle genauer ansehen.

Top Sportwagen-SUVs
Modell Angebote ab
Alfa Romeo Stelvio 36.925 € Angebote vergleichen
BMW X3 M 80.085 € Angebote vergleichen
VW T-Roc R 36.389 € Angebote vergleichen

Porsche Macan 2021: Außendesign

Optisch wird der neue Macan vor allem eines: sportlicher! Die Nase wurde umgestaltet und kommt mit einer Einlage in Exterieurfarbe. Der Kühlergrill ist dezent und schmal.

Ist der Macan vorbeigefahren, erhält man einen Blick auf das Heck. Hier überzeugen neue technische 3D-Elemente.
In puncto Ausstattung hat Porsche den Standard angehoben. Ab Werk sind alle Varianten des Macan mit den LED-Scheinwerfern mitsamt Porsche Dynamic Light System ausgestattet. Genauso sind auch die Sport-Design-Außenspiegel von nun an immer dabei.

Hinzu kommen größere Reifen: Der Macan kommt mit 19 Zoll, der Macan S mit 20 Zoll und der Macan GTS mit 21 Zoll. Darüber hinaus entwickelte Porsche sieben neue Raddesigns.

Wer seinen Macan noch mehr individualisieren möchte, erfreut sich an der erweiterten Farbpalette. Das Facelift bringt 14 neue Farben ins Repertoire. Darunter befinden sich auch knallige Töne wie Papaya Metallic, Gentian Blue Metallic und Python Green.

Porsche Macan 2021: Innenraum und Ausstattung

Im Innenraum wird Porsche minimalistischer. Ähnlich wie viele andere Marken werden auch hier die Knöpfe reduziert und von haptischen Tastflächen ersetzt. Dadurch soll das Cockpit intuitiver werden. Die Analoguhr am oberen Rand der Armatur befindet sich von nun an immer mit an Bord.

Der Wagen kommt mit einem großen 10,9-Zoll-Full-HD-Touch-Infotainmentdisplay. Hier lassen sich Online-Funktionen und -Dienste per Touch oder über Sprachbefehle steuern. Das neue Multifunktions-Sportlenkrad kennen wir bereits aus dem 911.

Passend zur neuen Exterieur-Farbpalette können auch im Innenraum Lederbezüge mit Kontrastnähten in Gentian Blue, Papaya oder Crayo gewählt werden.

Wer noch mehr Sportlichkeit wünscht, wählt das GTS-Sportpaket. Dann kommt das Auto mit Sportsitzen, einem Carbon-Interieur-Paket, Race-Tex-Polsterung, Lederelementen, Kontrastnähten und dem GTS-Schriftzug in Python Green.

Porsche Macan 2021: Motoren und Fahrverhalten

Das Facelift bringt nicht nur optische Vorteile, sondern zeigt sich auch im Motorraum. Alle Ausstattungsvarianten des Sportwagens kommen mit mehr Power und schnelleren Motoren.

Das Einsteigermodell startet mit einem V4-Motor, der 265 PS und 232 km/h Höchstgeschwindigkeit bietet. Hier gelangt das Auto in 6,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Schneller geht es mit dem Macan S. Dieser ist mit einem 2.9 Liter V6-Motor mit 380 PS ausgestattet. Damit gelangt das Auto in 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Schneller als 259 PS geht es hier jedoch nicht.

Wer mehr Speed möchte, entscheidet sich für den Macan GTS. Hier kommt der 2.9 Liter V6-Motor mit 440 PS, das sind 60 PS mehr als zuvor. Dieser Zuwachs an Power sorgt dafür, dass der Wagen in 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen kann. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 272 km/h.

Allen Motoren gemein ist der 7-Gang-Automatikantrieb und das Porsche Allradsystem.

Neben der Motorenpalette hat Porsche auch das Fahrwerk noch einmal überarbeitet. Die neue Abstimmung soll ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Federungskomfort und agilem Fahrverhalten bieten. Auf der Fahrt soll das Fahrwerk sensibler auf die Straße reagieren, das erhöht die Rückmeldung am Lenkrad.

Neu dabei ist das PASM (Porsche Active Suspension Management), das die Dämpfung der einzelnen Räder separat regeln kann. Dieses System ist bei den Modellen S und GTS immer mit dabei, beim Standardmodell kann es gegen Aufpreis dazu bestellt werden.

Der GTS wäre nicht das High-End-Modell, wenn nur der Motor mehr Power bieten würde: Hier erhält die Kundschaft zudem eine Sportluftfederung, die die Fahrhöhe um 10 mm absenkt. Dadurch rauschen Fahrer:innen noch tiefer über dem Boden. Zudem soll die Luftfederung des neuen Modells jetzt über 10% steifer sein und die Vorderachse um 15% straffer als beim Vorgängermodell.

Wer zu dieser sportlichen Serienausstattung des GTS das GTS-Sportpacket bestellt, erhält 21-Zoll-Reifen in schickem GT-Design, das Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus) und das Sport-Chrono-Paket.

Porsche Macan 2021: Preise und Verkaufsstart

Bestellen kann man den Macan ab dem 20.07.2021. Das Einsteigermodell wird etwa 55.693 Euro kosten, der Macan S liegt bei etwa 62.126 Euro, den Macan GTS wird es ab 75.495 Euro geben. Die ersten Lieferungen sind für Oktober 2021 angedacht.

Porsche Macan

Sportlicher Kompakt-SUV
8/10
62.917 € - 88.264 €
UVP
Testbericht lesen Angebote vergleichen

Porsche Macan

Sportlicher Kompakt-SUV
8/10
62.917 € - 88.264 €
UVP
Testbericht lesen Angebote vergleichen