Rivian R2 und R3 enthüllt – Neue Einsteiger E-SUVs

08. März 2024 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.683 Bewertungen

Die amerikanische Marke Rivian hat ihre nächsten zwei E-Autos vorgestellt: Die SUVs R2 und R3 sollen auch unterhalb der Oberklasse neue Kundinnen und Kunden anziehen.

Der amerikanische Hersteller Rivian hat am 7. März zwei neue Modellreihen vorgestellt: R2 und R3. Diese sollen bedeutend erschwinglicher sein als die R1-Reihe und die Elektroautomarke auf eine breitere Basis stellen.

  • Neue erschwingliche SUVs als Einstiegsmodelle
  • R2 Auslieferung erfolgt im ersten Halbjahr 2026
  • Verkaufspreis ab 45.000 US-Dollar
  • Reichweite soll mehr als 480 km betragen

R2 und R3 sind auf der gleichen Plattform gebaut. Der R2 soll im Kompakt-SUV-Segment angreifen, während der kleinere R3 Crossover-Kunden gewinnen soll.

Elektro-SUV konfigurieren

Rivian R2 und R3: Motoren, Akku und Reichweite

Bei den Motoren werden R2 und R3 mit drei verschiedenen Varianten angeboten. Das Grundmodell bietet einen Motor mit Heckantrieb, während teurere Varianten zwei bzw. drei Motoren mit Allradantrieb anbieten. Die stärkste Motorvariante beschleunigt laut Rivian innerhalb von 3 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Bezüglich des Akkus hält sich Rivian noch bedeckt mit den Details. Es werden zwei Akkuvarianten genannt, wobei die stärkere eine Reichweite von über 480 km haben soll.  An Schnellladestationen laden R2 und R3 innerhalb von 30 Minuten von 10 % zu 80 % Batteriestand auf.

Rivian R2 und R3: Design und Fahrassistenzsysteme

Beide neuen Modellreihen orientieren sich im Design am R1. Das eckige Aussehen der Front- und Heckpartien entwickelt sich somit zu einem Markenzeichen von Rivian und führt zu einfach erkennbaren Modellen. Minimalistisch geht es auch im Innenraum zu.

Zwei Bildschirme sind die zentralen Bedienelemente und Fokuspunkte im Cockpit. Weiterhin gibt es mehr Informationen über haptisches Feedback beim Lenkrad. Für die zwei neuen Modellreihen hat Rivian auch 11 Kameras, 5 Radare und eine stärkere Rechenplattform eingebaut. Dies soll neue Möglichkeiten im autonomen Fahren bieten.

Rivian R2 und R3: Preise und Verkaufsstart

Konkrete Preisangaben liegen noch nicht vor. Für den R2 hat Rivian einen Grundpreis von ca. 45.000 US-Dollar genannt und ein Preis in der Nähe des direkten Tesla-Konkurrenten Model Y ($ 43.990) scheint naheliegend. Interessenten (aus den USA und Kanada) können den R2 bereits online reservieren. Für andere Länder verspricht Rivian demnächst weitere Informationen. Ab dem ersten Halbjahr 2026 sollen die ersten R2 dann bei den Kundinnen und Kunden ankommen.

Für den R3 sind bis auf einen niedrigeren Grundpreis noch keine Details zum Verkaufsstart bekannt. Der Crossover-SUV wird wahrscheinlich erst 2027 im Markt ankommen. Sobald neue Informationen vorliegen, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.