VW Golf GTI Clubsport Facelift präsentiert – Mit 300 PS über den Nürburgring

31. Mai 2024 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 19.027 Bewertungen

Nachdem Volkswagen vor kurzem das Facelift für den Golf GTI vorgestellt hat, folgt nun das neue Topmodell. Der Golf GTI Clubsport mit über 300 PS wird auf dem Nürburgring präsentiert.

Der GTI Clubsport wird in Zukunft das Top-Modell der Golf-Familie bei Volkswagen sein. Mit 300 PS übertrifft er den “normalen” GTI deutlich und sorgt für Rennsportgefühl in der Kompaktklasse.

  • 300 PS und 267 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Exklusive Designmerkmale im Vergleich zum GTI
  • Verkaufsstart noch unbekannt
  • Sondervariante nimmt am Rennen auf dem Nürburgring teil

Die drei Buchstaben GTI bei einem Golf hatten schon immer Emotionen geweckt, nun kommt die Neuauflage des Clubsport hinzu, der sich Geschwindigkeit noch weiter zu Herzen genommen hat.

VW Golf GTI im Test

Neuer VW Golf GTI Clubsport: Außendesign

Eine Handvoll kleiner aber feiner Details unterscheidet den GTI Clubsport im Äußeren vom GTI. Zunächst sind da eigenständige Frontstoßfänger, aber auch die Dachkantenspoiler unterscheiden sich. Das deutlichste Merkmal sind jedoch die “Wings” genannten Luftleitelemente.

Golf GTI Clubsport Front

Diese fallen beim Clubsport größer aus und sind pfeilförmig, auch der Frontspoiler ist schwarz statt wie beim GTI in der Wagenfarbe lackiert zu sein. Optional lassen sich beim GTI auch noch x-förmige Nebelscheinwerfer einbauen, die sich von dem mattschwarzen Wabenkühlergrill abheben. Der Grill fällt beim Clubsport hingegen hochglänzend aus.

Neuer VW Golf GTI Clubsport Heckspoiler

Auch beim Heck finden sich Unterschiede. Der GTI Clubsport weist einen größeren Spoiler auf, der offen und damit luftdurchströmt ist. Ansonsten teilen sich die GTIs die LED-Rückleuchten. Weiteres Erkennungsmerkmal des Clubsport ist die Bereifung. Der GTI ist serienmäßig mit 17-Zoll Reifen ausgestattet, während der Clubsport auf 18-Zöller setzt. Optional lassen sich für beide jedoch auch 19-Zoll Räder bestellen.

Neuer VW Golf GTI Clubsport: Motorisierung

Der Golf GTI Clubsport kommt mit stolzen 300 PS und 400 Nm Drehmoment und schlägt damit die Marke des normalen GTI von 265 PS mit Leichtigkeit. Verantwortlich für die Leistung ist ein Vierzylinderbenziner mit Direkteinspritzung (TSI), der über ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) angesprochen wird. Der GTI Clubsport schafft damit den Sprint von 0 auf 100 km/h in 5,6 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist serienmäßig auf 250 km/h beschränkt, über das optionale Race Paket lässt sich diese aber auf 267 km/h steigern.

VW Golf GTI Clubsport Motor

Das sportliche Fahrwerk sorgt für den Fahrspaß über eine Progressivlenkung, den Fahrdynamikmanager, eine Vorderachsquersperre und die Fahrwerksregelung DCC. So können Enthusiasten das Maximale aus dem Fahrzeug holen, während andere Fahrprofile auch auf ihre Kosten kommen. So lassen sich die drei Modi “Eco”, “Comfort” und “Sport” auswählen, oder direkt ein eigenes Profil anlegen. Beim Clubsport gibt es noch das “Special”-Profil, welches auf die Nordschleife des Nürburgrings abgestimmt ist.

Neuer VW Golf GTI Clubsport: Innenraum und Infotainment

Im Innenraum erhält der Clubsport bei seiner Aktualisierung das volle Paket an Upgrades, welches auch die schwächeren Golf-Varianten bereits erhalten haben. Ein 12,9 Zoll großer Touchscreen sorgt zentral für die Bedienung des aktualisierten Infotainments. Dieses bietet mehr Individualisierungsmöglichkeiten und bessere Bedienung.

VW Golf GTI Clubsport Innenraum

Darüber hinaus erhält der GTI Clubsport nun auch den Sprachassistenten IDA mit ChatGPT-Einbindung. Zusammen mit dem Digital Cockpit Pro, welches die Instrumente auf einem 10,2 Zoll-Display anzeigt, sollen die Fahrerinnen und Fahrer damit jederzeit die Kontrolle und Übersicht haben.

VW Golf GTI Clubsport Sportsitze

Ansonsten sind im Innenraum die bekannten GTI-Ausstattungsmerkmale zu finden. Nicht nur die Sportsitze mit Schriftzug und Karomuster, sondern auch das Ledersportlenkrad.

Neuer VW Golf GTI Clubsport: Verkaufsstart und Preis

Noch ist nicht bekannt wann genau der Clubsport bestellt werden kann. Auch der Preis des Top-Modells ist noch unbekannt. Der normale GTI ist bereits bestellbar und soll im Sommer ausgeliefert werden. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es weitere Informationen gibt.

VW Golf GTI Clubsport auf dem Nürburgring

VW Golf GTI im Test