VW Tiguan R 2020: Preise und Verkaufsstart

Irene Wallner
24. Februar 2020

Neue Bilder von Wintertests des VW Tiguan R sind aufgetaucht und hier zeigt sich der sportliche SUV fast ohne Tarnung. Doch das ist nicht die einzige Besonderheit: Der Tiguan R zeigt bereits ein Facelift des aktuellen Modells. Wir haben die neuen Bilder und aktuelle Infos für Sie. 

Der Tiguan bekommt eine R-Version und wird somit sportlich und schnell. Ein riesiger Unterschied zum normalen Tiguan scheint optisch nicht gemacht zu werden, doch unter der Haube sieht das ganz anders aus. Außerdem sehen wir hier bereits eine aufgefrischte Version des Tiguan der neuen Modellgeneration.

Sie interessieren sich für einen Tiguan R, doch Sie möchten sich nicht so lange gedulden? Wenn Ihnen der normale Tiguan auch ausreicht, können Sie sich schon jetzt aktuelle Volkswagen Tiguan Angebote einholen und im Schnitt 7.100 Euro sparen.

Preise und Verkaufsstart

Ein genauer Termin steht noch nicht fest, wir gehen aber davon aus, dass der Marktstart des Tiguan R im Jahr 2020 sein wird, denn dann wird die gesamte Baureihe ein Facelift bekommen. Nachdem der Tiguan R hier schon im neuen Design zu sehen ist, kann dies nun als sicher gelten. Was Preise angeht, können wir nur Schätzungen abgeben. Wir gehen davon aus, dass man mit ca. 50.000 Euro rechnen muss.

Motoren und Fahrverhalten

Momentan sind ein 2,0-Liter-TDI mit 240 PS und ein 2,0-Liter-TSI mit 220 PS die stärksten Motoren beim Tiguan – beim Tiguan R wird es auf jeden Fall schneller. Wahrscheinlich wird der 2,0-Liter-Vierzylinder, den man schon aus dem Golf R kennt, auch beim Tiguan zum Einsatz kommen und dann die neue Topmotorisierung des Kompakt-SUVs darstellen. Einen Fünfzylinder wird es mit großer Sicherheit nicht geben, satte 330 PS könnten es beim Tiguan R aber dennoch werden. 

Damit wäre er stärker als der Golf R, denn dieser wurde auf 300 PS gedrosselt. 250 km/h könnten beim Tiguan R also problemlos möglich sein.

Technische Daten und Außendesign

Wer den Tiguan mit der R-Line bereits kennt, kann sich beim Tiguan R auf ein noch sportlicheres Design gefasst machen. Der echte R ist schließlich doch nochmal eine Nummer größer als lediglich die Ausstattungslinie. Das R-Line Paket beinhaltet sportliche Schürzen, Heckspoiler und Kotflügelverbreiterungen. Die Alufelgen sind mindestens 19-Zoll groß. Wir gehen davon aus, dass der richtige R ebenfalls dieses Design haben wird, aber noch eine Nummer sportlicher.

Auf jeden Fall mit dabei werden LED-Projektionsscheinwerfer und -rückleuchten, eine Menge Assistenzsysteme wie Spurhalteassistent, Stauassistent und Abstandsradar sein. Wir halten es für wahrscheinlich, dass diese Assistenten beim Tiguan R zum Großteil zur Serienausstattung gehören könnten. 

Die vorderen Schürzen haben große Lufteinlässe und am Heck kommt ein schwarzer Diffusor zum Einsatz. Außerdem kann man Endrohre erkennen, die auf eine stattliche Motorisierung hinweisen.

Innenraum und Kofferraum

Was genau uns im Innenraum erwarten wird, wissen wir noch nicht. R-Sportsitze, ein Sportlenkrad, Sportpedale und jede Menge Komfort halten wir aber für gesetzt. Außerdem wird das bis dahin aktuellste Infotainmentsystem Einzug halten, auch die sonstige Technik wird auf dem aktuellsten Stand sein. Genaue Informationen haben wir allerdings noch nicht.

Der Kofferraum dürfte sich nicht großartig vom normalen Tiguan unterscheiden, der ein Volumen von bis zu 615 Liter mitbringt.