Renault Twingo Electric 2020: Preise, technische Daten & Verkaufsstart

Irene Wallner
03. September 2020

Der beliebte Kleinwagen Twingo ist in Kürze als Elektroversion Twingo Electric in der Sonderedition “Vibes” bestellbar. Zum Jahresende sollen dann die Auslieferungen starten. Wir sagen Ihnen, was wir aktuell zum Elektro-Twingo wissen und welcher Preis aufgerufen wird.

Elektrokleinwagen sind auf dem Vormarsch und Renault hat zwar mit dem Zoe einen Bestseller an Bord, kann und wird sich aber auf diesem Erfolg nicht ausruhen. Ein zweites Modell muss her und das wird in Form des Twingo Electric auf den Markt kommen. Der Preis steht fest und Bestellungen werden in Kürze entgegengenommen. Als erstes wird es das Sondermodell “Vibes” geben.

Wenn für Sie sich für Elektro-Kleinwagen interessieren, könnten auch diese Modelle für Sie in Frage kommen:

Vielleicht kommt aber auch der konventionell angetriebene Renault Twingo in Frage, dann können Sie sich schon jetzt aktuelle Renault Twingo Angebote einholen.

Preise und Verkaufsstart

Der Bestellstart für den Twingo Electric hätte bereits Mitte August erfolgen sollen, nach Verzögerungen kann man den E-Twingo nun aber in Kürze bestellen. Die ersten Auslieferungen sind dann zum Jahresende 2020 zu erwarten. Als erstes wird der elektrische Twingo als Sondermodell “Vibes” an den Start gehen und einen Preis ab 25.666,21 Euro haben. Weitere günstigere Ausstattungsoptionen sind dann ab dem vierten Quartal 2020 bestellbar und werden im Frühjahr 2021 ausgeliefert.

Nach Angaben des Herstellers ist der Twingo Electric voll förderfähig und profitiert somit von der Innovationsprämie für E-Autos. Renault erhöht wie beim Zoe den Herstelleranteil und somit bekommt man eine Gesamtförderung von 10.000 Euro auch für den Elektro-Twingo, der dann bereits ab 15.666 Euro zu haben ist!

Motoren und Fahrverhalten

Der Twingo Electric erhält eine Batterie mit einer Kapazität von 22 kWh, die eine Reichweite von bis zu 270 Kilometern ermöglichen soll – allerdings nur bei Fahrten im Stadtverkehr. Kombiniert liegt die Reichweite bei lediglich 190 Kilometern, was doch deutlich unter der Reichweite des Zoe liegt. In rund 4 Sekunden erreicht der Twingo 50 km/h.

Vom Zoe wird der Twingo Electric das Batterieladesystem übernehmen und somit mit verschiedenen Ladeleistungen und Stromstärken umgehen können. Die Leistung wird 81 PS betragen, die der Elektromoor im Heck auf die Straße bringt. Das Drehmoment liegt bei 160 Nm und steht vom Start an bereit, was eine zügige Beschleunigung bedeuten dürfte. Als Höchstgeschwindigkeit müssen 135 km/h ausreichen, so kann man mit dem Twingo Electric zwar auch kurze Strecken auf der Autobahn zurücklegen, aufgrund der begrenzten Reichweite sollte das aber nur die Ausnahme sein.

Perfekt für die Stadt geeignet ist der Twingo Electric nicht nur, weil er ein E-Auto ist, sondern auch, weil er mit 8,6 Metern einen enorm kleinen Wendekreis hat.

Technische Daten und Außendesign

Technische Daten Twingo Electric
Länge [m] 3,62
Breite [m] 1,65
Höhe [m] 1,54
Leergewicht [kg] 1.168
Leistung [PS] 81
Vmax [km/h] 135
Reichweite [km] 190
Verbrauch

[kWh|100 km]

16,3-16

Zum Marktstart wird es den Twingo Electric als Sondermodell “Vibes” geben. Dieses Modell wird fünf Türen haben und ist in einer speziellen Launch-Lackierung lackiert. Zur Auswahl stehen Valencia-Orange mit weißen und orangen Zierelementen und 16-Zoll-Rädern mit weißen Details oder alternativ eine Lackierung in Quarz-Weiß mit entsprechend orangen Zierelementen.

Zwar bleibt der Twingo Electric optisch ein klassischer Twingo, doch man kann dennoch von Weitem bereits erkennen, dass es sich um die Elektroversion handelt. Neben der speziellen Lackierung sind außerdem Radnabenabdeckungen und Felgen beim Elektro-Twingo anders als bei der klassischen Version.

An den B-Säulen und der Heckklappe prangt außerdem der Schriftzug “Full-Vibes”.

Innenraum und Kofferraum

Im Innenraum der Sonderedition wird die Farbkomposition Orange und Weiß ebenfalls aufgenommen. Der Schaltknauf ist entsprechend der Außenfarbe Orange oder Weiß, die Sitze sind ebenfalls mit farbigen Zierelementen versehen.

Wie man auf dem Innenraumbild sehen kann, ist der Twingo verspielt und lässt sich in den noch folgenden Standardversionen sicher individualisieren. Ob orange, rot oder klassisch schwarz, man hat in Zukunft sicher einige Farben für die Designelemente im Inneren zur Auswahl.

Auch der Komfort kann sich sehen lassen, denn neben einer Einparkhilfe mit Rückfahrkamera, einer Klimaautomatik, Sitzheizung vorne, Licht- und Regensensor und einem Lederlenkrad bekommt man allerhand Konnektivität. Dazu gehören der 7-Zoll-Touchscreen des Online-Multimediasystems Easy Link. Auch eine Navigationsfunktion und Apple CarPlay und Android Auto sind inklusive.

Der Kofferraum soll 240 Liter fassen, was genauso viel ist wie beim klassisch angetriebenen Twingomodell. Klappt man die Rückbanklehne um, hat man 980 Liter zur Verfügung.