Dacia Jogger 2022: Preise, Design und Verkaufsstart

07. September 2021 von

Dacia hat das neue Familienauto, den Dacia Jogger, am 3. September der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf der IAA Mobility in München feiert er dann seine Messepremiere. Wir haben alle Infos und Bilder für Sie.

Der Dacia Jogger ist der Newcomer des Herstellers und steht für Abenteuer, Outdooraktivitäten und viel Platz. Jetzt hat Dacia das neue Modell vorgestellt. Lesen Sie weiter für mehr Infos.

  • Premiere des Dacia Jogger
  • Als 5- und 7-Sitzer erhältlich
  • Sehr variabel
  • Perfektes Familienfahrzeug
  • Limitierte Extrem-Ausführung bei Marktstart
  • Es wird ein Hybrid-Modell geben
  • Preise ab ca. 15.500 Euro

Wir waren für Sie auf der IAA unterwegs und haben den Jogger abgelichtet. Außerdem haben wir ein paar Eindrücke direkt von der Messe mitgebracht. Wenn Sie nicht mehr auf den Marktstart des Jogger warten möchten, haben wir hier alternative 7-Sitzer Modelle für Sie zusammengestellt:

Dacia Jogger: Design

Nun sehen wir den Jogger endlich in seiner vollen Pracht. Er ist irgendwie eine Mischung aus allem: Die Länge hat er von einem Kombi, die Form von einem Van und bei der Bodenfreiheit erinnert er an einen SUV. Und man scheint sich nach Angaben des Herstellers auch von allen Seiten inspirieren lassen zu haben.

Im Jogger sind die neuen, gestreckten Scheinwerfer zu sehen, wie man sie auch schon im aktuellen Sandero verbaut hat. Sie sitzen beim Jogger über den großen Kunststoffeinfassungen für die Nebelscheinwerfer.

Lang ist der Jogger 4,50 Meter und wenn man genau hinsieht fällt einem auf, dass die Heckscheibe etwas höher sitzt als die Frontscheibe. Das hat man gemacht, um eine höhere Dachlinie zu erreichen, die den Platz im Fond vergrößern soll.

Ein Blick auf das Heck zeigt vertikal angeordnete Bremsleuchten, die ein bisschen an einen Volvo erinnern.

Klar ist, dass es sich um einen optionalen 7-Sitzer handelt. Der Jogger soll ein Auto für Ausflüge in die Natur, für Outdooraktivitäten mit der ganzen Familie sein. Man sieht eine langgezogene Silhouette, und eine Dachreling, die wohl weiteres Gepäck oder Träger für beispielsweise Fahrräder aufnehmen kann.

Dacia Jogger: Innenraum

Der Innenraum des Jogger ist typisch für Dacia – ein vernünftiges und robustes Layout, wenn auch nicht besonders aufregend.

In den Einstiegsmodellen müssen Sie sich für die Medien- und Navigationsfunktionen auf Ihr Smartphone verlassen. Die Fahrzeuge der limitierten Editionen Comfort und Extreme verfügen jedoch über einen 8-Zoll-Touchscreen mit Unterstützung für Apple CarPlay und Android Auto.

Das Wichtigste ist jedoch die Anordnung der sieben Sitze. Die mittleren Sitze lassen sich nach oben klappen, um einen einfachen Zugang zur hinteren Reihe zu ermöglichen, und die beiden hinteren Sitze können auf Wunsch einzeln herausgenommen werden.

Bei eingebauten Sitzen bietet der Kofferraum ein Fassungsvermögen von 160 Litern, das bei ausgebauter hinterer Sitzreihe auf 565 Liter ansteigt.

Dann noch ein paar Eindrücke von uns: Wir finden, der Jogger ist ein wirklich ECHTER 7-Sitzer, denn auch große Personen passen problemlos in die 3. Sitzreihe, was uns beim Sitztest total überrascht hat. Wenn man mit sieben Personen unterwegs ist, dann bleibt natürlich so gut wie kein Kofferraum mehr übrig, aber man kann eben nicht alles haben. Ablagen gibt es auch hinten genügende und einsteigen kann man auch total einfach, denn die Rücksitze lassen sich enorm leicht hochklappen – wirklich gut mitgedacht.

Man sitzt in Ordnung und hat soweit alles was man braucht – immerhin ist es noch ein Dacia.

Dacia Jogger: Motoren und Hybrid

Bei der Markteinführung haben Sie die Wahl zwischen einer reinen Benzin- oder einer LPG-Version des Dacia Jogger.

In beiden Fällen kommt ein 1,0-Liter-Dreizylinder-Motor zum Einsatz, der im Standard-Benziner 110 PS und als LPG 100 PS leistet. Bei beiden wird die Kraft über ein Sechsgang-Schaltgetriebe auf die Vorderräder übertragen.

Später, im Jahr 2023, wird es ein Hybridfahrzeug geben. Dabei wird ein 1,6-Liter-Benzinmotor mit zwei Elektromotoren gekoppelt, die insgesamt 145 PS leisten.

Dabei handelt es sich allerdings nicht um einen Plug-in Hybrid, sondern um ein selbstaufladendes System. Das bedeutet, dass es keine manuelle Option für reines elektrisches Fahren gibt, aber Dacia rechnet damit, dass etwa 80 % der städtischen Straßen mit elektrischem Antrieb zurückgelegt werden können.

Dacia Jogger: Preise und Verkaufsstart

Der Dacia Jogger wurde am 3. September im Rahmen einer Online-Premiere vorgestellt. Live zu sehen wird der Jogger dann ab dem 6. September auf der IAA Mobility in München sein. Was der neue Dacia kosten wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Wir gehen aber davon aus, dass der Preis bei ca. 15.500 Euro beginnen könnte, da Dacia auch weiterhin für günstige Mobilität stehen möchte.