Opel Astra 2021: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

  • 8. Generation der Schräghecklimousine
  • Auch als Sports Tourer Kombi erhältlich
  • Neuer Look vom Mokka inspiriert
  • Intelli-Lux-LED-Scheinwerfer mit 168 LED-Elementen
  • Digitale Anzeigen für den Innenraum
  • Auch als Plug-in Hybrid erhältlich
  • Motoren mit 110 bis 225 PS
  • Erste Bestellungen ab Herbst 2021 möglich
  • Voraussichtlich ab Anfang 2022 im Handel

Ein bisschen müssen Sie sich noch gedulden, bis der neue Astra in den Verkauf geht. Bis dahin können Sie sich entweder für aktuelle Opel Astra Angebote entscheiden, oder ein bisschen bei der Konkurrenz stöbern:

Top Kompaktwagen Modelle
Modell Angebote ab
VW Golf 18.749 € Angebote vergleichen
Seat Leon 18.174 € Angebote vergleichen
Renault Megane 17.907 € Angebote vergleichen
Hyundai i30 16.931 € Angebote vergleichen
Kia Ceed 15.131 € Angebote vergleichen

Opel Astra 2021: Technische Daten und Außendesign

Der neue Opel Astra kommt mit einer Länge von 4,37 Metern und einer Breite von 1,86 Metern. Damit bleibt er seinen alten Abmessungen weitgehend treu. Das Kofferraumvolumen bleibt bei 422 Litern, das Platzgefühl für die Mitfahrenden soll sich verbessert haben.

Gemeinsam mit der umweltschonenderen Antriebsvariante erhalten auch weitere futuristische Elemente Einzug in den Astra. So kommt der Wagen mit den adaptiven Intelli-Lux-LED-Pixel-Light-Leuchten, die wir schon vom Insignia kennen. Diese Scheinwerfer stellen das Fernlicht automatisch ein und passen Reichweite und Richtung des Lichts an die Fahrsituation und -umgebung an.

Optisch wird der Astra sportlicher. Die Frontgestaltung ist clean. Die LED-Panels der Scheinwerfer und die schlanken Rücklichter sind rechteckig und unterstreichen den kantigen Charakter des Wagens. Vor allem das Heck überzeugt mit vielen Spoilern und eleganten Ecken. Gleichzeitig bleibt die Front aber bekannt rundlich.

Opel Astra 2021: Innenraum und Infotainment

Der Innenraum wird minimalistischer. Opel möchte Fahrer:innen weiterhin einen guten Überblick zu allen wichtigen Informationen bieten, aber seine Kundschaft auch nicht überfordern. Das elegante, volldigitale Cockpit soll intuitiv aufgebaut sein und die Funktionen übersichtlich ordnen. Zum Einsatz kommen zwei 10-Zoll-Touchscreens. Einige Geräte, wie die Klimaanlage lassen sich weiterhin mit praktischen Schaltern und Tasten bedienen.

Das Infotainment kann über Sprache oder per Touch gesteuert werden. Apple Carplay und Android Auto sind serienmäßig vorhanden, das Smartphone kann kabellos verbunden werden.

Damit die Fahrt komfortabel ist, sind die Sitze AGR (“Aktion Gesunder Rücken e.V.”) zertifiziert. Sie werden von Opel gefertigt und sollen mit ihrer durchdachten Ergonomie auch auf langen Fahrten für ein gutes Sitzgefühl sorgen. Für die Sportlichkeit wurden die Sitze 12 Millimeter tiefer gesetzt – jetzt schweben Fahrer:innen noch näher über dem Boden.

Wer die Sitze in der Nappa-Leder-Ausstattung wählt, erhält sie mit Belüftung, Massage- und Heizungsfunktion. Luxuriös!

Für Sicherheit sorgt Opel natürlich auch. Der Astra kommt unter anderem mit einem Head-up-Display und einem intelligenten Tempomaten, der die Geschwindigkeit an das vorausfahrende Auto anpasst. Zudem kann das Intelli-Drive-System die Geschwindigkeit in Kurven anpassen, halbautomatische Spurwechsel durchführen und Geschwindigkeitsempfehlungen geben.

Gegen Aufpreis kann das Auto mit einem Toten-Winkel-Warner, einer 360-Grad-Kamera zum leichteren Einparken, einer Verkehrszeichenerkennung und einem Spurhalteassistenten ausgestattet werden.

Opel Astra 2021: Motoren und Plug-in Hybrid

2021 scheint das Jahr der Elektrifizierung zu sein. Deshalb wird auch der neue Opel Astra als Plug-in Hybrid erhältlich sein. Wer einen Verbrenner wünscht, kommt aber auch weiterhin auf seine Kosten. Den Opel Astra wird es auch traditionell mit Benzin- oder Dieselaggregat geben.

Bei den Verbrennern stehen 110 oder 130 PS zur Verfügung, der Plug-in Hybrid kommt mit 225 PS. Diesel- und Benzinmotor lassen sich mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder 8-Gang-Automatik fahren, für den Plug-in steht nur Automatik zur Wahl.

Neben der erweiterten Motorenpalette soll sich auch das Fahrverhalten verbessert haben. Vor allem die Seitensteifigkeit und die Lenkung wurden überarbeitet, die Bremskraft soll stärker sein, die Kurvenstabilität besser.

Wer den Astra als Plug-in Hybrid bestellt, bekommt Reichweite geschenkt. Der Astra kann, basierend auf seinem französischen Äquivalent, dem Peugeot 308 Plug-in Hybrid, etwa 58 Kilometer allein mit Strom zurücklegen.

Opel Astra 2021: Preise und Verkaufsstart

Erste Bestellungen des neuen Opel Astra werden ab Herbst 2021 möglich sein. Die ersten Lieferungen erreichen die Kundschaft vermutlich Anfang 2022.

Über den genauen Preis sind jedoch noch keine Informationen bekannt. Ein Blick auf das Vorgängermodell zeigt, wir können mit etwa 22.000 Euro rechnen. Die siebte Generation des Opel Astra lag zwischen 20.800 und 35.995 Euro.

Opel Astra

Kompakter Allrounder mit guter Sicherheitsausstattung
8/10
20.800 € - 35.995 €
UVP
Testbericht lesen Angebote vergleichen