Audi A4 allroad quattro 2019: Preise, technische Daten & Verkaufsstart

Emanuel Büdeker
14. Februar 2019

Vermutlich Ende 2019 kommt der neue Audi A4 allroad quattro auf den Markt. Preise sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Die kommende zweite Version des Audi A4 allroad quattro wird wesentlich moderner als die jetzige erste Version aussehen. Der neue A4 allroad wird 2019 vorgestellt und kommt höchstwahrscheinlich auch noch in diesem Jahr zu den Händlern. Hier finden Sie alle Informationen über den Audi A4 allroad quattro. Falls Sie nicht mehr auf den Marktstart des neuen Modells warten wollen, können Sie schon jetzt aktuelle Audi A4 allroad quattro Angebote einholen.

Preise und Verkaufsstart

Die Preise für das Facelift des geländegängigen Mittelklasse-Kombis sind noch nicht bekannt, aber wahrscheinlich werden sie etwas über denen des aktuellen Modells – ab 50.100 € UVP – liegen. Wir gehen davon aus, dass der neue Audi A4 allroad quattro Ende 2019 auf dem Markt erscheint.

Motoren und Fahrverhalten

Wie es unter der Haube des neuen A4 allroad aussehen wird, ist noch nicht klar, aber wahrscheinlich wird er wieder mit nur einem einzigen Benziner erhältlich sein. Im aktuellen Modell ist ein 2,0-Liter-Vierzylinder mit Turboaufladung, 245 PS und 370 Nm Drehmoment verbaut. Ein leicht optimiertes Aggregat sollte auch den neuen Audi A4 allroad quattro ohne Probleme über Stock und Stein fahren lassen.

Technische Daten und Außendesign

Das Facelift sollte nicht zu stark von den Abmessungen des ursprünglichen Modells abweichen. Zwar tragen die Kunststoffblenden an Radhäusern und Unterkanten vermeintlich dicker auf, aber die Spur und der Radstand scheinen gleich geblieben zu sein. Der überarbeitete Kühlergrill wirkt im neuen Modelljahr noch kantiger und weniger filigran, eine Ableitung der neuen Designsprache des Audi Q8. Die LED-Rückleuchten hingegen ähneln denen des großen Bruders A6. Sowohl die Form und Anordnung als auch die Unterteilung der einzelnen LEDs im Inneren der Leuchten sind an die der Oberklasse-Limousine angelegt. Auffällig groß fallen die Design-Blenden der Endrohre aus, die auf den ersten Blick etwas überdimensioniert wirken, der markanten Heckansicht des neuen Audi A4 allroad quattro aber zugute kommen.

Innenraum und Kofferraum

Der Innenraum des A4 allroad sollte ebenfalls ein Facelift erhalten. Es ist davon auszugehen, dass das in allen aktuellen Audi-Modellen zum Einsatz kommende Interieur mit zwei Touchscreens auf zwei Ebenen sowie neuem Lenkrad- und Infotainmentdesign auch im neuen Offroad-A4 Einzug halten sollte. Wahrscheinlich ist es den cleveren Ingenieuren von Audi gelungen, der zweiten Generation des A4 allroad ein bisschen mehr Heckvolumen zu verpassen, sodass die ein oder andere Milchtüte mehr im Kofferraum Platz findet.