Volkswagen Golf R 2020: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

Irene Wallner
Irene Wallner
04. November 2020

Nun ist es soweit, der neue Golf R hat Weltpremiere gefeiert. Der leistungsstärkste Golf aller Zeiten bekommt 320 PS und Allradantrieb. Wir haben alle Infos und Bilder für Sie!

Das Warten hat endlich ein Ende: Der neue VW Golf R wurde vorgestellt und lässt die Herzen aller Kompaktsportler Fans höher schlagen. So schnell war ein Golf noch nie. So komfortabel und ausgestattet mit modernster Technik, fühlt man sich fast wie in einem höheren Fahrzeugsegment.

Ein bisschen länger müssen Sport-Kombi-Fans noch warten, denn der Variant R kommt erst in 2021. Wenn Sie nicht mehr warten möchten, bis der neue, sportliche Golf auf den Markt kommt, können Sie sich schon jetzt Angebote für den VW Golf 8 einholen und durchschnittlich 6.700 Euro beim Kauf über carwow sparen.

Wann kommt der neue Golf R?

Das top Performance-Modell des neuen Golf, der Golf R, wurde am 4. November 2020 vorgestellt und bereits am 5. November startet der Vorverkauf in Deutschland. Ende des Monats beginnt dann der reguläre Verkauf des Golf R. Die Kombi-Version Golf Variant R wird erst 2021 ihre Premiere haben.

Was kostet der neue Golf R?

Preise für den Golf R sind noch nicht kommuniziert worden, doch aus Erfahrung können wir auf jeden Fall mit einem recht hohen Preis rechnen. Um die 50.000 Euro dürften es nach unserer Einschätzung werden. Ein Kombi-Modell ist so gut wie immer ein wenig teurer, deshalb dürfte das auch für den Golf Variant R gelten, den wir bei einem Startpreis von ca. 53.000 Euro einordnen.

Motoren und Fahrverhalten

Der Golf R wird von einem 2.0-Liter Vierzylinder-Turbomotor angetrieben, welcher der aktuell stärkste Motor der neuen Golf-Generation ist. Mit 235 kW (320 PS) leistet der neue Golf R genau 14 kW (20 PS) mehr als das Vorgängermodell. Das maximale Drehmoment ist von 400 auf 420 Nm gestiegen. Dieses steht bereits bei niedrigen Motordrehzahlen von nur 2.100 U/min zur Verfügung und bleibt bis zu Drehzahlen von 5.350 U/min konstant auf diesem hohen Niveau.

Der Golf R hat außerdem eine vollelektronische Kühlmittelregler-Einheit verbaut, welche ein effizientes Thermomanagement erlaubt. Das bedeutet, die Warmlaufphase ist kurz und Reibungsverluste werden so minimiert. Das tut auch dem Kraftstoffverbrauch gut, der gesenkt wird. Die Abgasnorm Euro 6d erfüllt der Golf R ebenfalls.

Der TSI-Motor überträgt seine Kraft auf das serienmäßige 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und den Allradantrieb.

Technische Daten und Außendesign

Der Golf R kommt mit serienmäßigem Allradantrieb und ist elektronisch begrenzt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Wenn aber das R-Performance-Paket ausgewählt wird, sind 270 km/h Höchstgeschwindigkeit möglich.

Außerdem erhält man bei der Auswahl des R-Performance-Paket folgendes: Einen größeren, zum Dach hin offenen Heckspoiler, 19-Zoll-Räder und zwei zusätzliche Fahrprofile. Das Fahrprofil Special entspricht dem Nürburgring-Modus, außerdem steht ein Drift-Modus zur Verfügung. Im Special-Modus wurden alle wesentlichen Parameter für das Antriebssystem für den Nürburgring konfiguriert.

Ebenfalls neu ist das Allradsystem 4MOTION mit R-Performance Torque Vectoring. Es handelt sich hierbei um eine selektive Radmomentregelung an der Hinterachse – bekannt als 4MOTION mit R-Performance Torque Vectoring. Dabei verteilt ein neues Hinterachsgetriebe die Antriebskraft auch zwischen den beiden Hinterrädern.

Dadurch ist der Golf R vor allem in Kurven deutlich agiler. Der Allradantrieb ist über einen Vehicle Dynamics Manager (VDM) auch mit anderen Fahrwerksystemen wie den elektronischen Differenzialsperren (XDS) und der adaptiven Fahrwerksregelung DCC vernetzt, was eine Weltneuheit darstellt.

VW Golf R technische Daten
Leistung [PS] 320
Drehmoment [Nm] 420
Beschleunigung 
0-100 km/h [s]
4,7
Vmax [km/h] 270

Die Gemeinsamkeiten aller fünf Generationen des Golf R sind der permanente Allradantrieb, sein individuelles Design und die exklusive und sportliche Ausstattung. Zum Außendesign des neuen Golf R gehört dazu die neue Frontstoßstange im R-Style-Design mit motorsportähnlichem Frontspoiler, Seitenflügel als große Luftleitelemente (in Außenfarbe lackiert) und R-spezifische Lufteinlassgitter. Alle schwarzen Elemente sind hochglänzend lackiert.

Der obere Kühlergrill weist einen für R-Modelle typischen blauen Querträger auf. Dieser leuchtet beim neuen Golf R erstmals als LED-Leiste auf, sobald der Motor anspringt, und reicht als Tagfahrlicht bis in die Kotflügel. Die serienmäßigen LED-Scheinwerfer befinden sich direkt unter der LED-Lichtleiste. Auf der rechten Seite des Kühlergrills prangt das R-Logo.

Wie alle Modelle der achten Generation ist auch der Golf R ein Fünftürer. Er kommt mit 18-Zoll-Leichtmetallfelgen aus Jerez, exklusiven Seitenschwellern, Außenspiegelgehäuseabdeckungen in Mattchrom (einschließlich R-Projektion auf die Straße, wenn der Golf R geöffnet und geschlossen wird) und einem 20 Millimeter niedrigeren Fahrwerk, als beim Standardmodell.

Den Golf R gibt es in drei Farben: Lapizblau-Metallic – die Erkennungsfarbe des Golf R, Reinweiß und Tiefschwarz-Perleffekt, auch das entspricht der Tradition sportlicher Golf-Modelle.

Innenraum und Kofferraum

Im neuen Golf R erhält man serienmäßig das Infotainmentsystem Discover Media (u.a. mit Funktionen wie 10-Zoll-Bildschirm, Navigationssystem und Sprachsteuerung) und des Discover Cockpit Pro (volldigitale Instrumente ebenfalls ohne Aufpreis erhältlich), die speziell an den neuen Golf R angepasst werden.

Sobald das Fahrzeug entweder mit dem Fahrzeugschlüssel mit spezieller R-Oberfläche oder über das optionale schlüssellose Schließ- und Startsystem Keyless Access geöffnet wird, begrüßt das Media-System den Fahrer mit dem neuen Willkommensbildschirm.

Über die View-Taste am neuen Multifunktionslenkrad können verschiedene Layouts abgerufen werden: Neben den bekannten Ansichten aus anderen Modellen bietet das Digital Cockpit Pro im Golf R eine “Sport-Skin” mit einem zentralen runden Drehzahlmesser im R-spezifischen Design inklusive R-Logo.

Außerdem bietet der Golf R einen neuen 3D-Look mit Zahlenfeldern, die so genannte R-Ansicht. Als exklusives Merkmal gibt es einen neuen, horizontalen Drehzahlmesser am oberen Rand des Displays.

Das Digitale Cockpit Pro im Golf R kann auch aktuelle Daten wie Ladedruck, Getriebetemperatur, Drehmoment, Leistung, G-Kräfte und die Drehmomentverteilung des Allradantriebs anzeigen. Außerdem ist ein Rundentimer für die Rennstrecke integriert.

Fahrer und Beifahrer sitzen auf Sportsitzen mit integrierten Kopfstützen. Blaue Akzenten in den Seitenteilen sowie ein blaues R-Logo in der Rückenlehne gehören zu den Erkennungszeichen des Golf R. Auch das Multifunktions-Sportlederlenkrad hat ein spezifisches Design erhalten: Es verfügt über ergonomisch geformte DSG-Paddles, die größer als bei der Serienversion sind, eine blaue Lenkradmarkierung, blaue Kontrastnähte und eine R-Taste zur direkten Anwahl der verschiedenen Fahrprofile.

Die R-Taste aktiviert das Rennprofil. Armaturenbrett-Applikationen in Carbon-Optik, R-spezifische Türverkleidungen, Fußmatten mit dem R-Logo sowie Pedalkappen und eine Fahrerfußstütze aus gebürstetem Edelstahl gehören ebenso zur erweiterten Serienausstattung.