Frühlingsaktion Top Angebote bis 30. April

Toyota RAV4 Plug-in Hybrid

Kantiger SUV mit zusätzlichem Elektromotor

8/10
Wow-Wertung
Unsere Fachleute vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Geräumiger Innenraum
  • Kraftvoller Antrieb
  • Praxistaugliche elektrische Reichweite
  • Hohes Gewicht
  • Etwas reduzierter Kofferraum
  • Nur wer lädt, der spart

47.490 € Preisklasse

5 Sitze

1,2 l/100km

“RAV“ steht für „Recreational Activity Vehicle“ und auch in der fünften Generation für einen geländetauglichen SUV, echte Geräumigkeit, bewiesene Langlebigkeit, einwandfreie Sicherheit und gute Ausstattung. Das Konzept ist bewährt und beliebt, das neue Design des RAV4 so attraktiv wie nie zuvor. 

Seit dem ersten Exemplar von 1994 verkaufte Toyota weltweit mehr als 10 Millionen RAV4. Die nächsten Millionen werden in Zukunft oft von einem Plug-in-Hybrid angetrieben. Der gehört im SUV zurzeit zum guten Ton – siehe Kuga Plug-in-Hybrid, Opel Grandland X Hybrid4, Peugeot 3008 Hybrid4, Jeep Compass 4xe und Volvo XC40 Recharge.

Der RAV4 mit Stecker sticht unter den Plug-in-Hybrid-SUVs nicht nur mit seinem kantigen, trotzdem harmonischen Design hervor, sondern auch mit seinen Kenndaten: 306 PS Leistung, 75 Kilometer elektrische Reichweite, 1,2 Liter Verbrauch.

Von seinem Antriebsvetter RAV4 Hybrid unterscheidet sich der RAV4 Plug-in-Hybrid, der zu den stärksten Toyota Modellen gehört, weniger im Auftritt als im Temperament. Bereits in 6,0 Sekunden sind seine 1,9 Tonnen Gewicht von 0 auf 100 km/h beschleunigt. 

Vom Design sind die Unterschiede zwischen Hybrid und Plug-in-Hybrid weniger eklatant. Hier etwas mehr Chromglanz, dort etwas mehr schwarzer Lack. Der auffälligste Unterschied für den Laien sitzt hinten rechts am Kotflügel: die Ladeklappe.

Der Steckerzugang sorgt dafür, dass der RAV4 Plug-in-Hybrid mit Strom Treibstoff spart – wenn man den Plug-in-Hybrid optimal nutzt. Nur Laden spart gehörig.

Wie der Stecker-RAV Kraft aufbaut und fährt, machte im ersten Test schon mal schwer Eindruck. Der Plug-in-Hybrid ist sehr selbstverständlich und harmonisch schnell. Ohne auf Kurvendynamik aus zu sein, liegt er sehr komfortabel auf der Straße. Genauso gepflegt ist dank guter Dämmung der Geräuschkomfort. 

Die gepflegte und entspannte Atmosphäre resultiert aber auch aus anderem. Der Raumeindruck im 4,60 Meter langen RAV4 Plug-in-Hybrid ist vorne wie hinten luftig und die Bedienwege so klar wie die Instrumente mit den üblichen Sparanzeigen. 

Das Ladekabel lässt sich ordentlich verstauen und der Kofferraum besitzt ein Unterflurfach. Nur an den digitalen Innenrückspiegel muss man sich erst gewöhnen. Dann bemerkt man den Vorteil: Das Kamerabild besitzt im Gegensatz zum ebenfalls vorhandenen konventionellen Innenspiegel keinen toten Winkel.

Einziger Plug-in-Nachteil, der nicht wirklich einer ist: Wegen der Batterie im Kofferraum verläuft der Kofferraumboden im RAV4 Plug-in-Hybrid knapp vier Zentimeter höher als im RAV Hybrid. Damit kommen nicht 580 Liter im Gepäckabteil unter, sondern 520 Liter.

Wenn die im Verhältnis 60:40 geteilte Rücksitzbanklehne umgeklappt wird, sind es statt 1.690 Liter genau 1.604 Liter, die auf der weiterhin ebenen und breiten Ladefläche transportiert werden können. Reicht auch dies noch nicht, lassen sich bis zu 1,5 Tonnen schwere Anhänger hinten anhängen. 

Und auch von der Qualität und Verarbeitung präsentiert sich der RAV4 Plug-in-Hybrid als echter Toyota. Da hat man nach einigen Kilometern im Test die Antwort auf die Frage, ob der neue RAV4 als Plug-in-Hybrid ein Erfolg wird, schnell gefunden.

Mehr Informationen über den RAV4 Plug-in-Hybrid, seine real erreichbare Reichweite, seinen Verbrauch, seine Ausstattung und seinen Preis erhalten Sie in diesem Test mit ausführlicher Kaufberatung.

Technische Daten

Abmessungen und Maße
Länge 4,60 Meter
Breite 1,86 Meter
Höhe 1,69 Meter
Kofferraumvolumen 520 bis 1.604 Liter
Türen 5
Leergewicht 1.910 Kilogramm
Zuladung 600 Kilogramm
Zulässiges Gesamtgewicht 2.510 Kilogramm
Zulässige Anhängelast
ungebremst/gebremst
750 Kilogramm /
1.500 Kilogramm

Toyota RAV4 Plug-in Hybrid Farben

lichtsilber metallic/tiefschwarz metallic
kostenlos
marlingrau metallic/tiefschwarz metallic
kostenlos
nagoya-blau metallic/tiefschwarz metallic
kostenlos
Schneeweiß uni
kostenlos
karmina rot metallic/tiefschwarz metallic
Ab 300 €
novaweiß perleffekt/tiefschwarz metallic
Ab 300 €
Lichtsilber metallic
Ab 790 €
Marlingrau metallic
Ab 790 €
Nagoya-blau metallic
Ab 790 €
Tiefschwarz metallic
Ab 790 €
Karminarot metallic
Ab 1.090 €
Novaweiß perleffekt
Ab 1.090 €
Zurück zum Überblick

Das Mehrgewicht des RAV4 Plug-in-Hybrid gegenüber dem RAV4 Hybrid, zwischen 85 und 165 Kilo, abhängig von der Antriebsform und Ausstattung, macht der stärkere Antrieb vergessen. 

Mit den 306 PS seiner drei Motoren spielt der RAV4 Plug-in-Hybrid, der wunderbar selbstverständlich schnell sein kann, in einer anderen Liga als der 222 PS starke RAV4 Hybrid.  

Dabei greift er auf die gleiche Technik zurück, setzt aber noch einen drauf. Im Motorraum arbeitet neben dem bekannten 2,5-Liter-Vierzylinder-Benziner, der durch die Atkinson-Methode sparsam verbrennt und 185 PS leistet, ein neuer Elektromotor. 

Der mobilisiert an der Vorderachse nicht wie im Hybrid 88 kW (120 PS), sondern 134 kW (182 PS). Dies sorgt in Kombination mit dem vom Hybrid bekannten 40-kW-Motor (54 PS) und einer größeren 18,1-kWh-Batterie, die mit der Strom sparenden Wärmepumpen-Klimaanlage gekühlt wird, für weit mehr Temperament und eine weit längere elektrische Reichweite.

Im Spurt von 0 auf 100 km/h nimmt der Plug-in-Hybrid dem Hybrid 2,1 Sekunden ab. Die 75 Kilometer elektrische Reichweite, die Toyota angibt, lassen sich auch im realen Verkehr realisieren. Vielleicht auch die von Toyota versprochenen 98 Kilometer im reinen Stadtbetrieb. Knapp 70 Kilometer gelangen mit nicht zu aktivem Gasfuß und nicht mehr als 135 km/h im ersten Test rein elektrisch. 

Im zweiten Testszenario, bei dem auch Vollgas gegeben, Topspeed 180 gefahren und auch ordentlich Treibstoff verbrannt wurde, schaltete der RAV4 Hybrid nach 72 Kilometern vom EV-Modus in den Hybridbetrieb.

Gestartet wird immer rein elektrisch. Als Modi stehen neben dem elektrischen EV-Modus als Standardprogramm, der Hybridmodus HV, der Automatikmodus Auto HV/EV und der Batterielademodus, in dem die Ladung mit einem Knopfdruck für eine spätere elektrische Fahrt aufgespart werden kann. 

Wie sich Stecker-RAV4-Fahren anfühlt, darüber entscheiden auch die am Drehschalter aktivierbare Grundeinstellung oder der Sport- und Ecomodus. Egal, was man wählt, ein CO2-Ausstoß von 26 Gramm/km und ein Verbrauch von 1,2 Liter/100 km sind nur mit mildem Gasfuß, vorausschauendem Fahrstil und ständigem Nachladen möglich. 

Das Aufladen der Batterie ist an einem 230-Volt-Hausanschluss mit einer Ladestation in 4,5 Stunden geschehen. Über die MyT-App lässt sich dieser Vorgang überwachen und zeitlich planen, sodass der günstigere Nachtstrom geladen werden kann.

Idealerweise besitzt man eine Garage oder ein Ladepunkt am Arbeitsplatz und lädt dort immer nach, sodass der unverändert 55 Liter große Benzintank fast gar nicht angezapft werden muss. Dass das ordentliche Tankvolumen den RAV4 Plug-in-Hybrid im Gegensatz zu einem Elektroauto voll langstreckentauglich macht, ist ein weiterer Vorteil. 

RAV4 Plug-in-Hybrid
Hubraum [ccm] 2.487
Leistung [PS] 306
Getriebe Stufenlose CVT-Automatik
0-100 km/h [s] |
Vmax [km/h]
6,0 | 180
Kraftstoff Benzin
CO2-Ausstoß [g/km] 26
Abgasnorm Euro 6d

Der RAV4 Plug-in-Hybrid ist in Sachen Ausstattung ein komfortables, bequemes und konnektives SUV und das erste Toyota Modell, das über die MyT-App serienmäßig den Fernzugriff auf Funktionen wie das Lademanagement, den Ladeprozess und die Steuerung der Klimaanlage ermöglicht.

Neben diesen neuen Optionen stellt die MyT-App die bekannten Funktionen zur Verfügung, etwa die Möglichkeit Navigationsdaten ans Auto zu senden, die Anzeige des Fußwegs vom Parkplatz zum Zielort und umgekehrt oder die Angabe des Fahrzeugstandorts.

Ab Werk ist neben 12-Volt-Anschlüssen und USB-Schnittstellen für Smartphones und Tablets eine 230-Volt-Steckdose an Bord, die sich für elektrische Geräte mit einer Leistungsaufnahme von bis zu 150 Watt eignet. Ebenfalls Serie ist das jüngste 9-Zoll-Multimediasystem von Toyota, in das sich das Smartphone flott via Apple CarPlay und Android Auto einbinden lässt.

Das farbige Head-up-Display gehört zu den Extras, das umfangreiche “Toyota Safety Sense“ ist Serie. Das Sicherheitssystem warnt vor Gefahrensituationen und greift per Lenkrad- und/oder Bremsunterstützung im Notfall ein, um einen Unfall zu vermeiden oder seine Folgen abzumildern.

Zusätzlich umfasst es das Fußgänger und Radfahrer erkennende Pre-Crash-Safety, den in Zusammenarbeit mit der Verkehrszeichenerkennung die Geschwindigkeit anpassenden adaptiven Tempomat, den Spurwechselassistenten  und den aktiven Spurhalteassistenten, der den RAV4 möglichst mittig auf der Spur hält.

Und die Sicherheit im Test? Im ADAC-Bremstest kam der Toyota RAV4 als Hybrid nach einer Vollbremsung aus 100 km/h nach guten 35,4 Metern zum Stehen. Das Crashverhalten der Karosserie und die Sicherung durch die Fahrassistenten wurden im Euro NCAP-Crashtest mit der Maximalwertung von fünf Sternen bewertet.

Und der Preis? Durch die Umwelt- und Herstellerprämie von 6.750 Euro wird Toyotas Plug-in-Hybrid, der auch Vorteile bei der Dienstwagensteuer bietet (0,5 statt 1,0 Prozent), noch attraktiver.

Zusammenfassung

Der Toyota RAV4 Plug-in-Hybrid ist ein programmierter Erfolg. Der Plug-in-Hybrid ist im Vergleich zum RAV4 Hybrid die klar überzeugendere technische Lösung.

Das gute Design, die harmonischen Fahreigenschaften und die geräumigen Platzverhältnisse bietet der RAV4 mit Stecker ebenso, dazu aber mehr Kraft und weniger Verbrauch. Nach Abzug der staatlichen und herstellerseitigen Prämie zum sehr attraktiven Preis. Da hat man am Ende des Tests nur noch eine Frage? Warum noch RAV4 Hybrid fahren?

Suchen Sie die besten Toyota RAV4 Plug-in Hybrid Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagen-Angebote von lokalen Händlern und Top-Händlern deutschlandweit. Erhalten Sie großartige RAV4 Plug-in Hybrid Angebote ohne den üblichen Stress.

RAV4 Plug-in Hybrid Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 8.602 €