Skoda Enyaq 2025 Facelift – Erste Bilder des Prototypen auf Testfahrt

27. Mai 2024 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 19.011 Bewertungen

Der Erfolgs-SUV von Skoda bekommt ein Facelift. Erwartet wird die Überarbeitung erst 2025, aber wir haben bereits erste Bilder von Testfahrten.

Der Enyaq gehört zu den beliebtesten Modellen bei den E-SUVs. Schließlich ist auch im Elektrosegment die typische Praxistauglichkeit zum fairen Preis gefragt. 2025 bekommt der Enyaq sein Facelift, aber wir haben den SUV schon auf Testfahrt gesichtet.

  • Erste Bilder von Testfahrten
  • Front und Heck noch mit viel Tarnung
  • Verbesserungen an der Batterie wahrscheinlich
  • Geplant für 2025

Von offizieller Seite sind noch nicht viele Informationen bekanntgegeben worden, aber wir haben nicht nur erste Bilder des neuen Enyaq, sondern auch alle weiteren Informationen.

Skoda Enyaq Facelift 2025 auf Testfahrt

Skoda Enyaq Testbericht

Skoda Enyaq Facelift 2025: Design

Für die Überarbeitung des Enyaq hat Skoda sich vor allem die Front- und Heckpartien vorgenommen. Im Vergleich zum aktuellen Modell weist der Erlkönig Änderungen am Frontstoßfänger auf, auch der Grill scheint überarbeitet worden. Die neue Markenoptik, die sich schon bei der Präsentation des Konzepts vom Epiq zeigte wird wahrscheinlich auch beim Enyaq Facelift umgesetzt.

Skoda Enyaq 2025 Facelift

Insidern zufolge soll es statt dem Grill ein sogenanntes “Tech Deck” geben, wie es auch schon beim Konzept “Vision 7S” zu sehen gab. Ein Dekorelement, welches technische Sensoren versteckt und schützt. Davon ist bei den momentanen Bildern wenig zu sehen. Andere der neuen Designelemente wie die T-förmige Optik der Vor- und Rückleuchten sind beim Testfahrzeug ebenfalls nicht zu sehen. Die Lufteinlässe an der Front sind jedoch leicht überabeitet worden.

Skoday Enyaq Facelift 2025 seitliche Rückansicht

Allerdings ist bei der vorhandenen Tarnung auch nicht ausgeschlossen, dass Skoda die neue Optik gut versteckt hat. Ein Facelift ohne die groß angekündigten Designanpassungen erscheint wenig wahrscheinlich und wäre überraschend. Schließlich sollten Designmerkmale wie neue Lichtsignaturen bei den elektrischen Skodas auch beim neuen Enyaq vorhanden sein.

Skoday Enyaq Facelift 2025 Heckansicht

Skoda Enyaq Facelift 2025: Antrieb und Reichweite

Ob beim Facelift dann auch ein neuer Antrieb unter die Haube kommt, ist noch unklar. Momentan erscheint sie eher unwahrscheinlich, da die 286-PS Variante ihren Weg schon zum aktuellen Enyaq gefunden hat. Beim Akku können wir jedoch mit Neuerungen rechnen.

Skoda Enyaq Facelift 2025 auf Testfahrt

Bisher kommt der Enyaq mit einer Batterie mit 77 kWh, aber für das Facelift dürfte der Enyaq den neuen 78 kWh-Akku, wie Volkswagen ihn auch schon im ID. 3 GTX verbaut, mit an Bord haben. Das sollte nicht nur die Reichweite leicht erhöhen, auch die Ladgeschwindigkeit sollte davon profitieren. All zu große Sprünge darf man jedoch nicht erwarten, da der Enyaq weiterhin auf einer 400 Volt-Basis gebaut ist.

Darüber hinaus wird das Update sicherlich auch das Infotainment auf den neuesten Stand bringen. Ob dabei Spielereien wie der Autoschlüssel im Handy oder andere Neuerungen bei der Konnektivität dann eingeführt werden ist noch unbekannt.

Skoda Enyaq Facelift 2025: Preis und Starttermin

Noch lässt sich zum Preis und Startdatum des neuen Enyaq nichts sagen. Geplant ist das Facelift für 2025. Nun da erste Testfahrten mit Prototypen gesichtet worden sind, dürfte sich ein Präsentationstermin zum Ende des Jahres oder Anfang 2025 anbieten. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es neue Informationen gibt.