Renault Symbioz Premiere: Ist er besser als ein Nissan Qashqai?

02. Mai 2024 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.900 Bewertungen

Renault hat sein neues SUV vorgestellt. Was der Renault Symbioz kann, erfahrt ihr hier. Alle Infos!

Renault hat sein neues Mitglied der SUV-Familie vorgestellt. Der neue Renault Symbioz ist im Wesentlichen ein gestreckter Captur mit mehr Platz im Innenraum.

  • Neuer Renault Symbioz enthüllt
  • Flotter Familien-Van
  • Google-basiertes Infotainment-System
  • Sehr großer Kofferraum
  • Gleicher Hybridmotor wie im Captur
  • Einstiegspreis könnte bei 32.000 Euro liegen

Der neue Renault Symbioz soll eine Alternative zum Nissan Qashqai und Kia Sportage sein. Er hat viele Teile mit dem kleineren Renault Captur gemeinsam, darunter auch den Hybridmotor.

Renault-SUVs konfigurieren

Sie können den Symbioz ab Juli dieses Jahres bestellen. Die Preise sind noch nicht bestätigt, aber wenn man sich den Captur ansieht, könnte der Einstiegspreis bei ungefähr 32.000 Euro liegen. Eine Frage stellt sich noch: Würdest du einen Symbioz, einen Qashqai oder einen Sportage kaufen?

New-Renault-Symbioz-front

Renault Symbioz Design

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, aber der Renault Symbioz hat ein bisschen mehr Charme als der Nissan Qashqai. Er hat mehr oder weniger das gleiche Frontdesign wie der kürzlich überarbeitete Renault Captur, und das ist keine schlechte Sache.

Nissan Qashqai konfigurieren

Die schlanken LED-Scheinwerfer und das pfeilförmige Tagfahrlicht verleihen dem Auto ein durch und durch modernes Erscheinungsbild, während der ausgeblendete Kühlergrill ebenfalls zeitgemäß wirkt.

New-Renault-Symbioz-side

Die Ähnlichkeiten mit dem Captur verschwinden, wenn man das Auto von der Seite betrachtet. Er hat nicht die traditionellen SUV-Proportionen eines Qashqai oder Kia Sportage, sondern sieht eher aus wie ein Van mit seiner kurzen Motorhaube und der kastenförmigen Dachlinie.

New-Renault-Symbioz-rear

Serienmäßig gibt es 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, und das Heck wird durch schlanke LED-Rückleuchten hervorgehoben. Er macht durchaus etwas her – aber gefällt er dir besser als die Konkurrenz?

Renault Symbioz Innenraum und Infotainment

Leider verfügt der neue Symbioz nicht über das schicke Innendesign von Fahrzeugen wie dem Renault Austral oder Scenic. Er hat die gleiche Basisausstattung wie der Captur, die zwar schick aussieht, aber nicht ganz so auffällig ist wie die des Qashqai.

New-Renault-Symbioz-interior

Allerdings ist der Infotainment-Bildschirm mit 10,4 Zoll größer als beim Nissan, und es sind Google-Dienste integriert. Das bedeutet, dass su Google Maps und den Sprachassistenten von Google zur Steuerung bestimmter Funktionen im Auto nutzen kannst.

New-Renault-Symbioz-boot

Wo der Symbioz die Konkurrenten weit hinter sich lässt, ist der Kofferraum, denn er bietet satte 624 Liter Platz. Das sind 120 Liter mehr als der Qashqai zu bieten hat und sogar etwas mehr als die 620 Liter des großen Hyundai Tucson.

Renault Symbioz Motoren und Fahrverhalten

Der neue Renault Symbioz verfügt über den gleichen E-Tech-Hybridmotor wie der Captur. Das bedeutet, dass ein 1,6-Liter-Benzinmotor mit einem Elektromotor gekoppelt ist und 145 PS leistet.

New-Renault-Symbioz-close-up

Er startet immer im reinen Elektromodus, so dass du auch bei niedrigen Geschwindigkeiten leise durch die Stadt fahren kannst. Das alles trägt zu einem niedrigen Kraftstoffverbrauch bei. Angeblich soll der Symbioz sehr effizient unterwegs sein und ein wenig sparsamer fahren als seine Konkurrenten.

New-Renault-Symbioz-wheels

Es wird noch ein paar Monate dauern, bis wir uns hinter das Steuer des Symbioz setzen können.

Renault Symbioz Preis und Verkaufsstart

Die Preise für den neuen Renault Symbioz wurden noch nicht bekannt gegeben. Wahrscheinlich im Juli werden die Auftragsbücher geöffnet, dann werden wir auch den Preis erfahren. Wir gehen jedoch davon aus, dass die Preise für den Symbioz bei etwa 32.000 Euro beginnen werden, was in etwa dem Nissan Qashqai entspricht.

Die Frage ist also: Ist der Symbioz besser als ein Qashqai? Nun, es ist noch etwas zu früh, um diese Frage zu beantworten, da wir den Renault noch nicht gefahren sind, aber mit seinem großen Kofferraum und dem flippigen Design hat er schon mal gute Chancen.