Auto verkaufen Top Preise für Ihr Auto

Porsche 718 Boxster technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Porsche 718 Boxster werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Porsche 718 Boxster auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,38 Meter
  • Breite: 1,80 Meter
  • Höhe: 1,26 Meter
  • Radstand: 2,48 Meter
  • Kopfraum innen: keine Angabe
  • Innenbreite: keine Angabe
  • Türen & Sitzplätze: 2 Türen, 2 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 275 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: nicht möglich
  • Kofferraumvolumen vorne: 150 Liter
  • Kofferraumvolumen hinten: 125 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 1.410 - 1.510 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.655 - 1.730 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen

Verbrauch

  • Tankinhalt: 54 - 64 Liter
  • Innerorts (NEFZ):
    Benzin: 10,6 - 14,7 l/100km
  • Außerorts (NEFZ):
    Benzin: 6,6 - 8,5 l/100km
  • Kombiniert (NEFZ):
    Benzin: 8,1 - 10,8 l/100km
  • Kombiniert (WLTP): 
    Benzin: 8,9 - 10,9 l/100km

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 10 - 13
  • Vollkasko: 16 - 28
  • Teilkasko: 19 - 27

Sie denken noch darüber nach, ob ein Roadster wie der Porsche 718 Boxster das richtige Auto für Sie ist? Wir haben die technischen Daten und Abmessungen für Sie zusammengestellt. Diese geben Ihnen wichtige Infos darüber, wie sich Porsches Sportwagen im Alltag und auch auf der Straße schlägt. Und auch der Datenvergleich mit dem BMW Z4 bringt Klarheit darüber, ob der Boxster der Richtige für Sie ist.

Außenabmessungen 

Im Vergleich zum BMW Z4 mit einer Länge von 4,32 Metern ist der Porsche 718 Boxster sechs Zentimeter länger. Beide Roadster haben nur zwei Sitze.

  • Länge: 4,38 Meter
  • Breite: 1,80 Meter
  • Höhe: 1,26 Meter
  • Radstand: 2,48 Meter

Der Porsche 718 Boxster ist sechs Zentimeter schlanker, denn der BMW Z4 ist 1,86 Meter breit. Damit ist der BMW Z4 etwas wuchtiger als der 718 Boxster. Da der Boxster aber auch vier Zentimeter niedriger als der Z4 ist, sind die Proportionen sowohl beim Boxster als auch beim Z4 stimmig.

Sowohl beim Boxster als auch beim Z4 fehlt die hintere Sitzreihe, daher stellt sich die Frage nach zu geringer Kopffreiheit nicht. Erst recht nicht dann, wenn das Verdeck offen ist.

Abmessungen Innenraum 

Der Radstand misst beim Porsche 718 Boxster 2,48 Meter. Beim BMW Z4 ist es nur ein Zentimeter weniger. Bedenkt man, dass in beiden Fahrzeugen nur zwei Personen Platz nehmen können, ist die Kopf- und Beinfreiheit mehr als ausreichend. Aufgrund der fehlenden Rückbank ist auch der geringe Radstand kein Problem für die Fahrzeuginsassen. 

Hinter den Vordersitzen des Boxsters ist keinerlei Stauraum. Es schließt gleich das Verdeck und dahinter der Motor an. Auch beim BMW Z4 ist hinter den Sitzen kein Platz zum Verstauen von Kleinigkeiten.

Während der Porsche 718 Boxster die charakteristisch hohe Mittelkonsole aufweist, hat der BMW Z4 eine niedrige Mittelkonsole. Im Boxster hat man auf dem Fahrersitz das Gefühl, als “embedded Driver” im Rennwagen zu sitzen. Im Z4 fühlt es sich hingegen vergleichsweise gemütlicher an.

Abmessungen Kofferraum 

Entscheidet auch der Platz im Kofferraum, so steht der Porsche 718 Boxster im Modellvergleich zum BMW Z4 fast gleich da, obwohl er etwas längere Abmessungen hat. 

Der Z4 fasst im Gepäckteil ein Volumen von 281 Litern, der 718 Boxster hat mit 275 Litern ähnlich viel Fassungsvermögen. 

  • Kofferraumvolumen: 275 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: nicht möglich
  • Kofferraumvolumen vorne: 150 Liter
  • Kofferraumvolumen hinten: 125 Liter

Das Kofferraumvolumen teilt sich beim Boxster auf zwei Gepäckabteile auf. Vorn unter der Motorhaube stehen 150 Liter zur Verfügung, hinten 125 Liter. Diese Aufteilung ist möglich durch die Platzierung des Motors. Der Boxster verfügt über einen physikalisch vorteilhafteren Mittelmotor, der BMW Z4 hat dank Heckantrieb mit Frontmotor den Kofferraum im Heck.

Hat man im Alltag also doch einmal den ein oder anderen Gegenstand zu transportieren, der über die Größe eines Lebensmitteleinkaufs hinaus geht, muss man sowohl beim Boxster als auch beim Z4 erfinderisch sein.

Wendekreis, Kraftstofftank und Verbrauch

Der Wendekreis ist beim BMW Z4 mit 11,0 Metern genau so groß wie der Wendekreis beim Porsche 718 Boxster. Der Tank im BMW Z4 ist mit 52 Litern kleiner als vom Porsche 718 Boxster. Grund für den größeren Tank dürfte sein, dass im Porsche mehrheitlich stärkere Motoren zum Einsatz kommen.

Dennoch kommt man beim Boxster mit einer Tankgröße von 54 Litern - ausführungsbedingt sind auch 64 Liter möglich - gut aus und kann auch einmal längere Strecken mit einer Tankfüllung zurücklegen.

  • Wendekreis: 11,0 Meter
  • Volumen Kraftstofftank: 54 - 64 Liter
  • Innerorts (NEFZ):
    Benzin: 10,6 - 14,7 l/100km
  • Außerorts (NEFZ):
    Benzin: 6,6 - 8,5 l/100km
  • Kombiniert (NEFZ):
    Benzin: 8,1 - 10,8 l/100km
  • Kombiniert (WLTP): 
    Benzin: 8,9 - 10,9 l/100km

Wegen der etwas leistungsstärkeren Motoren liegt der Verbrauch beim Boxster höher als beim Z4. Dieser verbraucht innerorts bis zu 9,1 Liter auf 100 Kilometer (NEFZ). Der Boxster ist hier durstiger unterwegs mit wenigstens 10,6 Liter auf 100 Kilometern (NEFZ).

Im kombinierten Mittel liegt der Boxster je nach Modellvariante und Leistung bei 8,9 bis 10,9 l/100km nach WLTP. Der Z4 genehmigt sich lediglich 6,8 bis 8,0 l/100km.

Die Motorenstärke des Boxsters unterscheidet sich nur marginal von der des Z4. Während der Z4 als Z4 M40i mit der höchsten Motorisierung bis zu 340 Pferdestärken auf die Straße bringt, kommt der Boxster S mit 350 PS aus dem Werk. Beim GTS sind es sogar bis zu 400 PS. Das Einstiegsmodell 718 Boxster kommt auf 300 PS. Das Einstiegsmodell des Z4 bringt immerhin 197 Pferdestärken auf die Straße.

Sportliches Fahren schließt sich beim Porsche deshalb nicht aus. Mehr als 50 Prozent der Fahrwerkskonstruktion und Karosserie stammen vom sportlichen 911er.

Gewichte

Der 718er Boxster ist ein gutes Stück leichter als der Z4. Der Boxster mit dem Einstiegsmotor mit 300 PS Leistung ist mit 1.410 Kilogramm der leichteste, der 718 Boxster GTS ist mit 1.510 Kilogramm der schwerste unter den Boxstern. Und dennoch ist der schwerste Vertreter der Z4-Modelle, der Z4 M40i mit seinem Sechszylindermotor, noch 120 Kilogramm schwerer. Der BMW Z4 wiegt damit im höchsten Leergewicht 1.630 Kilogramm.

  • Leergewicht: 1.410 - 1.510 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.655 - 1.730 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen

Standardmäßig ist es bei Sportwagen nicht erlaubt, einen Anhänger anzuhängen. Cabrios wie der Boxster oder Z4 eignen sich natürlich auch nicht dafür, Lasten auf dem Dach zu transportieren.

Im Boxster dürfen 230 bis 245 Kilogramm zugeladen werden, was für einen Roadster (zwei Personen plus Gepäck) in den meisten Alltagssituationen ausreicht. Flexibler ist man aber doch beim Z4, der je nach Ausführung ein Gewicht von mindestens 305 Kilogramm zuladen darf.

Vergleichen Sie den Porsche 718 Boxster mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Porsche 718 Boxster FAQs

Die neuen Porsche Boxster kostet laut Preisliste mindestens 60.061 Euro.

Der Porsche 718 Boxster steht bereits im Handel.

Es gibt die Basisversion 718 Boxster, den 718 Boxster S, den 718 Boxster Boxster T und den Porsche 718 Boxster GTS 4.0.

Der Porsche Boxster hat zwischen 300 und 400 PS je nach Ausführung.

1993 wurde der erste Prototyp zum Porsche Boxster vorgestellt. Seitdem gab und gibt es mehrere Baureihen, Anpassungen und Modellvarianten.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Porsche Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
604 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Porsche Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
80.366 €
Tageszulassungen anzeigen

Porsche Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
80.366 €
Jahreswagen anzeigen