Opel Rocks-e 2022: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

25. August 2021 von

Opel hat sein neuestes Modell Rocks-e für das neue SUM-Zeitalter vorgestellt. Der City-Stromer ist das Pendant zum Citroen Ami und ausschließlich für den Stadtbetrieb ausgelegt. Vor allem für Jugendliche dürfte dieses Modell interessant sein. Wir haben Bilder und Infos für Sie.

SUM, auf deutsch steht das für nachhaltige städtische Mobilität. Dafür ist der neue Opel Rocks-e ausgelegt, denn der Mini-Stromer hat nur wenig Reichweite, darf dafür aber schon ab 15 Jahren gefahren werden. Der Zweisitzer setzt neue Maßstäbe und zeigt, dass Elektromobilität auch ganz einfach geht.

  • Baut auf gleicher Plattform wie Citroen Ami
  • 75 Kilometer Reichweite
  • Mit Führer schein AM ab 15 Jahren fahrbar
  • Gegenläufig öffnende Türen
  • Typisches Opel-Markengesicht
  • Bestellstart im Herbst 2021

SUM-Fahrzeuge gibt es aktuell noch nicht, denn der Citroen Ami ist in Deutschland bisher auch noch nicht auf dem Markt. Opel versucht hier die Lücke zwischen Motorroller und Pkw zu schließen und ein einfaches aber nachhaltiges Elektromobil zu platzieren. Wenn Sie sich für E-Kleinwagen interessieren, haben wir hier Alternativen für Sie:

Opel Rocks-e 2022: Außendesign

Opel will die urbane Mobilität fördern und hat deshalb sein erstes SUM (sustainable urban mobility)-Fahrzeug vorgestellt. Der Opel Rocks-e ist die Antwort der Rüsselsheimer auf den Citroen Ami, der auf der gleichen Plattform baut. Doch das Design des Rocks-e ist mutiger, jugendlicher und moderner. Auffällig ist das neue Markengesicht Vizor, das mit LED-Scheinwerfern und -Blinkern sofort ins Auge sticht.

Witzig ist außerdem, dass auch beim Rocks-e die Türen gegenläufig öffnen. Das heißt im Klartext, dass man einfach die gleiche Türe auf beiden Seiten verbaut hat, was Kosten spart. Die Fahrertür lässt sich also nach hinten, die Beifahrertüre gewohnt nach vorne öffnen. Auch das Heck und die Front bestehen aus einigen baugleichen Teilen. Der Grund ist auch hier wieder die Kostenersparnis, um das City-Car günstig anbieten zu können.

Opel Rocks-e 2022: Technische Daten und Motoren

Mit dem SUM-Fahrzeug sollen vor allem auch Jugendliche mit einem Führerschein der Klasse AM angesprochen werden. Diese dürfen den Rocks-e fahren, wären dann in der Stadt mobil und können sogar bequem noch einen zweiten Mitfahrer chauffieren. Der Rocks-e misst kurze 2,41 Meter in der Länge, 1,39 Meter in der Breite, ist ein Zweisitzer und mit einer Reichweite von 75 Kilometern einzig und allein für die Fahrt in der Stadt konstruiert.

Da er lediglich 471 Kilogramm auf die Waage bringt – und das bereits mit Batterie – wird er offiziell als Leichtkraftfahrzeug eingestuft und kann so schon von Jugendlichen gefahren werden, aber natürlich auch von Pendlern, die emissionsfrei fahren möchten und auf eine lange Parkplatzsuche verzichten wollen. Maximal 45 km/h schnell läuft der Rocks-e, was für den Stadtverkehr völlig ausreichend ist.

Der verbaute Akku hat eine Kapazität von 5,5 kWh und kann in 3,5 Stunden an der Haushaltssteckdose wieder vollständig aufgeladen werden. Ein Ladekabel mit drei Metern Länge ist fest im Rocks-e untergebracht und muss für den Ladevorgang einfach nur aus der Beifahrertüre herausgezogen werden. Wer an einer öffentlichen Ladestation tanken will, muss sich den entsprechenden Adapter bei Opel besorgen.

Opel Rocks-e 2022: Innenraum

Im Innenraum geht es zwar spartanisch, aber dennoch modern zu. Die klaren Linien im Inneren spiegeln das typische Opel Interieur wieder. Die Sitze sind versetzt nebeneinander angebracht, damit der Beifahrer genug Beinfreiheit zur Verfügung hat, und auch der Fahrende den Sitz so weit wie möglich verstellen kann. Wer hätte das gedacht: Die Kopffreiheit ist ausreichend, auch für Menschen, die größer sind als 1,90 Meter.

Neben modernen gelben Details gibt es auch praktische Highlights wie einen Haken für die Einkaufstüte und sogar 63 Liter Stauvolumen im Beifahrerfußraum. Ein Kofferraum ist nicht vorhanden. Das eingebaute Display zeigt Geschwindigkeit, Fahrmodus und den Ladezustand der Batterie an, auch die noch verbleibende Restreichweite kann man hier ablesen.

Ein Smartphone-Halter auf der Mittelkonsole lässt den Rocks-e in Verbindung mit dem vom Fahrenden eingesteckten Gerät zu einem vernetzten SUM werden. Große Fenster und das serienmäßig verbaute Panoramaglasdach machen den Rocks-e zu einem kleinen Flitzer, der im Innenraum aber ein gutes Raumgefühl hat.

Den Rocks-e wird es in drei Ausstattungslinien zu kaufen geben: Rocks-e, Rocks-e Klub und Rocks-e TeKno.

Opel Rocks-e 2022: Preise und Verkaufsstart

Der Opel Rocks-e wird noch im Herbst 2021 seinen Bestellstart feiern. Im Jahr 2022 soll er dann auf den deutschen Markt kommen. Ein genaueres Datum ist noch nicht kommuniziert worden. Auch was der kleine Stromer kosten soll, wird erst noch offiziell bekannt gegeben. Wir können aber schätzen und denken, dass der Einstiegspreis bei ca. 7.000 Euro liegen könnte.