Mitsubishi Outlander Test

Familienfreundlicher SUV

6/10
Wow-Wertung
Unsere Auto-Experten vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Relativ günstig
  • Viel Platz
  • Gut ausgestattet schon in der Basis
  • Nur ein Motor zur Auswahl
  • Etwas schwerfällig
  • Wenig dynamisch

26.690 € - 41.690 € Preisklasse

5 - 7 Sitze

4,8 - 8,2 l/100km

Test

Der Mitsubishi Outlander ist schon seit langer Zeit einer der beliebtesten SUVs auf dem Markt. Mit seinem klassisch-eleganten Design ist er gerade als Familien-SUV eine gute Wahl. Im Inneren ist Platz für bis zu sieben Personen und wenn das nicht reicht, können zusätzlich bis zu 1,6 Tonnen an den Haken genommen werden. Für das Gebotene ist der Einstiegspreis des Outlander fast unschlagbar.

Die Konkurrenz im SUV-Bereich ist in den letzten Jahren zwar rasant angestiegen, doch die Mischung aus Alltagstauglichkeit, Robustheit und gutem Preis-Leistungsverhältnis macht es beim Outlander. 7-Sitzer wie der Toyota Land Cruiser oder der BMX X5 sind teurer.

Auf Diesel verzichtet der Outlander völlig, es ist lediglich ein Benzinmotor wählbar. Hier hat Mitsubishi aber auf eine perfekte Balance zwischen effizientem Verbrauch und guter Leistung geachtet.

Komfort definiert sich im japanischen SUV gleichermaßen über das Fahrwerk und das geschmeidige Abrollen wie auch über die dezente Geräuschkulisse, reichlich Platz auf fünf beziehungsweise sieben Sitzplätzen und eine sehr gute Ausstattung, die schon im Einstiegsmodell weit mehr als nur das Notwendige zu bieten hat.

Kofferraumvolumen stellt der SUV für 4,70 Meter Länge nicht übermäßig viel zur Verfügung und auch dem Zeitgeist hinkt der Mitsubishi SUV mit dem Verzicht auf Digitalinstrumente hinterher. Aber auch das kann man gut akzeptieren, denn es hält den Preis im Wohlfühlbereich, der so attraktiv ist wie die lange Garantiezeit.

Heute tickt der Zeitgeist auch in SUVs, die früher mal „Geländewagen“ hießen, anders. Wenn man in der Betriebsanleitung unter „F“ das Kapitel für  „Fahren im Gelände“ sucht, stößt man auf den Abschnitt  „Für ein angenehmes Fahrgefühl“. Das zählt heute offensichtlich mehr als die Fahrt im Gelände, der mit 19 Zentimeter Bodenfreiheit im Outlander auch Grenzen gesetzt sind.

Das Fahrgefühl auf der Straße ist angenehm komfortabel. Das Fahrwerk bügelt den Straßenbelag so gründlich auf, dass man manchmal glaubt, die Unebenheiten eher zu hören als sie tatsächlich zu spüren. Sportlichkeit geht dem gemütlichen Outlander allerdings grundsätzlich ab. Die leichte Schieflage der Karosse in schnellen Wechselkurven kann man bei 1,71 Meter Höhe allerdings akzeptieren. Auch die Lenkung wirkt eher indirekt als sportiv. Das erwartet aber auch keiner, denn schließlich fährt man in einem SUV und nicht mit einem Sportwagen.

Einen großen Kofferraum erwartet man allerdings grundsätzlich im Familienauto SUV, und dann kommt es doch ein wenig anders. Der Mitsubishi -SUV spart etwas mit Kofferraum. mit 550 Litern liegt er in seiner Klasse ein wenig abgeschlagen, will man sieben Sitze zur Verfügung haben, schrumpft der Gepäckraum sogar auf minimale 141 Liter.

Das kann man aber trotzdem gut verkraften, denn Platz ist zwar relativ, steht aber auch hier reichlich zur Verfügung. Und noch mehr kann transportiert werden, wenn die im Verhältnis 60:40 geteilte Rückbanklehne heruntergeklappt ist und ein Anhänger an den Haken genommen wird.

Technische Daten

Abmessungen und Maße
Länge 4,70 Meter
Breite 1,81 Meter
Höhe 1,71 Meter
Kofferraumvolumen 550 bis 1.681 Liter (5-Sitzer)  /
141 bis 1.613 Liter (7-Sitzer)
Türen 5
Leergewicht 1.498 bis 1.702 Kilogramm
Zuladung 470 bis 642 Kilogramm
Zulässiges Gesamtgewicht 1.900 bis 2.225 Kilogramm
Zulässiges Anhängelast
ungebremst / gebremst
745 Kilogramm / 1.600 Kilogramm

„Ein intelligenter Motor“, ist wörtlich zu nehmen, denn im Outlander gibt es nur einen Motor, den man wählen kann.

Der Benziner

Mit 150 PS ist der 2.0-Liter-Benziner nicht gerade ein Sportwagen und mehr als 190 km/h Höchstgeschwindigkeit sind auch nicht drin. Aber der Familien-SUV ist auch eher zum gemütlichen Fahren gedacht. Als 5-Sitzer Version wird der Motor mit einer 5-Gang-Schaltung verbunden, bei der 7-Sitzer Variante ist eine CVT-Automatik mit an Bord.

Im Verbrauchszyklus einer heilen Prüfstandswelt, die in der Praxis nicht existiert, verbraucht der Outlander lediglich 7,3 Liter/100 km (kombiniert), was spätestens mit ein wenig Zuladung nicht mehr realistisch ist. In der Praxis können Sie mit gut zwei Liter pro 100 Kilometer mehr ausgehen. Trotzdem ist das für zwei Tonnen Gewicht ein guter Wert. Bei flotter Autobahnfahrt sind es dann aber deutlich über zehn Liter Super.

2.0 Benziner
Hubraum [ccm] 1.998
Leistung [PS] 150
Getriebe 5-Gang-Schaltung /
CVT-Automatik
0-100 km/h [s|
Vmax [km/h
10,9 / 13,3 | 190
Kraftstoff Benzin

Der Einstiegspreis für den 5-sitzigen Outlander liegt bei 25.890 Euro – ein sehr guter Preis für einen großen SUV, vor allem, weil schon in der Basis-Ausstattung recht viel enthalten ist.

Basis

Bereits die Basis ist gut ausgestattet mit einem Multifunktionslenkrad, Regensensor, Tempomat, der 2-Zonen-Klimaautomatik, einem Audiosystem inklusive Radio und CD-/MP3-Funktion und der Bluetooth-Audioschnittstelle mit Freisprecheinrichtung. Damit ist das Einstiegsmodell ganz klar der Preis-Leistungs-Tipp unter den drei Ausstattungsvarianten.

Plus

Die nächst höhere Ausstattungslinie schlägt mit knapp 4.200 Euro Aufpreis zu Buche, wer einen Allradantrieb und Automatik-Getriebe möchte, muss nochmal 4.000 Euro drauflegen. Hier bekommt man zusätzlich eine Rückfahrkamera, 16- bzw. 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, abgedunkelte Scheiben ab der B-Säule, Bi-LED-Scheinwerfer, LED-Nebelscheinwerfer, Schaltwippen am Lenkrad und das Smartphone Link Display Audio Infotainment System. Außerdem hat man es vorne dank der 2-stufigen Sitzheizung warm.

Top

Für weitere 6.000 Euro zählt das Fahrassistenz-Paket genauso zur Serienausstattung wie eine Einparkhilfe für vorne und hinten, Dekorleisten in Carbon-Optik, ein Glasschiebedach, ein beheizbares Lenkrad, eine elektrisch öffnende und schließende Heckklappe und das Rockford Fosgate Premium Sound-System.

Egal, welche der drei Ausstattungslinien man auswählt, viel Sicherheit und Garantie werden immer geboten. Fünf Jahre Fahrzeuggarantie bis 100.000 Kilometer Laufleistung und acht Jahre Garantie bis 160.000 Kilometer Laufleistung sind immer inklusive. Im Jahr 2013 wurde das Crashverhalten der Karosserie und die Sicherung durch die elektronischen Helfer im Euro NCAP-Crashtest mit der Maximalwertung von fünf Sternen bewertet.

Zusammenfassung

Preis und Ausstattung punkten. Der Outlander zählt weiterhin zu den komfortablen und geräumigen SUVs, mit denen man gerne eine lange Strecke zurücklegt. Für eine große Familie ist er dank des günstigen Einstiegspreises eine gute Wahl und wenn man nicht gerade hunderte Kilometer Vollgas auf der autobahn gibt, hält sich auch der Verbrauch völlig in Grenzen.

Suchen Sie die besten Mitsubishi Outlander Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagen-Angebote von lokalen Händlern und Top-Händlern deutschlandweit. Erhalten Sie großartige Outlander Angebote ohne den üblichen Stress.

Outlander Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 6.712 €