Mercedes GLE 2023: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

Irene Wallner
Irene Wallner
23. Juni 2021

Nach einer Komplettüberarbeitung im Jahr 2020 wird für 2023 ein Facelift für den Mercedes GLE erwartet. Wir haben Erlkönig-Bilder für Sie, die einen an Front und Heck verklebten Testwagen zeigen. Das Facelift wird dementsprechend eher dezent ausfallen. Alle Infos und Bilder finden Sie im Artikel.

Im Jahr 2016 wurde der GLE als Ablösung für die M-Klasse eingeführt und wurde bereits einmal komplett überarbeitet. Da ist es auch schon wieder Zeit für ein Facelift – und der Testwagen fährt bereits seine Runden. Eigentlich sieht er schon recht weit entwickelt aus, die Tarnung ist nur noch an Front und Heck vorhanden. Ein wenig werden wir aber schon noch warten müssen.

  • Facelift des GLE für 2023 geplant
  • Änderungen am Lichtdesign
  • Aktualisierung des Infotainments möglich
  • Eher dezentes Facelift

Wenn Ihnen die Zeit bis zum GLE Facelift zu lange ist, dann vergleichen Sie Angebote des aktuellen Modells, oder sehen Sie sich nach Alternativen um:

Top obere Mittelklasse-SUVs
Modell Angebote ab
Mercedes GLE 66.734 € Angebote vergleichen
VW Touareg 55.282 € Angebote vergleichen
Audi Q7 59.850 € Angebote vergleichen
Volvo XC90 52.637 € Angebote vergleichen
BMW X5 57.332 € Angebote vergleichen

Preise und Verkaufsstart

Wir rechnen damit, dass das Facelift Ende 2022 oder Anfang 2023 auf den Markt kommen wird – das würde zum Fahrzeugzyklus passen. Etwas irritierend ist lediglich der schon sehr weit fortgeschrittene Entwicklungsstand des GLE, was auch darauf hindeuten könnte, dass das Facelift früher kommt als angenommen. Wir werden uns überraschen lassen müssen.

Zu Preisen sind noch keine Informationen bekannt. Das aktuelle Modell beginnt bei einem Preis ab knapp 74.000 Euro. Wir schätzen, dass das Facelift nur geringfügig teurer werden wird.

Technische Daten und Außendesign

Viel lässt sich zur optischen Neuerung noch nicht sagen, denn die Tarnung um die Front herum ist noch recht stark ausgeprägt. Man erkennt einen modifizierten vorderen Stoßfänger und die Lichtgruppe ist sowohl vorne als auch hinten abgedeckt, was auf eine Neuerung der Lichtelemente hindeutet.

Ansonsten kann man leider noch nichts sagen, viel wird sich aber am Außendesign und der Technik des GLE bei diesem Facelift auch nicht ändern.

Motoren und Fahrverhalten

Ob sich an den aktuellen Motoren etwas ändert, können wir auch noch nicht sagen. Eine Aktualisierung der Antriebe halten wir aber für möglich.

Aktuell bietet der GLE eine große Motorenauswahl, unter anderem einen Plug-in Hybrid, Diesel- und Benzinmotoren. Für die AMG-Version ist ein 435 PS starker Benziner wählbar.

Innenraum und Kofferraum

Bilder des Innenraums sind noch nicht vorhanden, wir könnten uns aber vorstellen, dass man sich ein wenig am neuen CLS und der S-Klasse anlehnt und beispielsweise das neue Lenkrad auch in den GLE übernimmt. Auch das Infotainment wird sicher eine Überarbeitung bekommen. Ob man auf einen Tablet-artigen Bildschirm wie bei anderen neuen Modellen greifen wird, ist aktuell noch Spekulation.

Neue Polster und eine Aktualisierung des gesamten Innenraums sind wahrscheinlich, wie dieses Update allerdings aussehen wird, bleibt vorerst noch im Dunkeln.