Mercedes B-Klasse Facelift Vorstellung: Preise und Verkaufsstart

14. Oktober 2022 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.992 Bewertungen

Für die Mercedes B-Klasse steht ein Facelift an. Die aktualisierte Version ist am 5. Oktober vorgestellt worden. Wir haben alle Infos.

Nun hatte das Facelift der B-Klasse seine Premiere. Es handelt sich eher um evolutionäre Änderungen, also nichts Großes. Lesen Sie weiter für mehr Details.

  • B-Klasse Facelift vorgestellt
  • Neueste MBUX Generation
  • Aktualisierte Frontpartie
  • Aufgewertete Ausstattung
  • Alle Motoren mit Mild-Hybrid Technologie

Bis die aktualisierte B-Klasse auf den Markt kommt, dauert es noch ein bisschen. Bis dahin können Sie sich alternative Van-Modelle ansehen.

Mercedes B-Klasse Facelift: Preise und Verkaufsstart

Das Facelift der Mercedes B-Klasse wurde am 5. Oktober vorgestellt. Welche Preise aufgerufen werden, und wann der Verkauf beginnt, ist noch nicht bekannt.

Mercedes B-Klasse Facelift: Außendesign

Die aktuelle Version der B-Klasse ist seit Ende 2018 unterwegs, da wird es Zeit für eine Aktualisierung. Das Facelift betrifft vor allem Front und Heck. Vorne wurden die Scheinwerfer neu gestaltet, die optional auch in LED ausgeführt sind. Ein sportlicher Stoßfänger und der dynamische Kühlergrill gehen optisch fließend in die Karosserie über.

Auch das Heck des Sports Tourer ist sportlich ausgelegt. Die Heckleuchten sind jetzt zweigeteilt und serienmäßig als LED-Lichter ausgeführt. An der Heckscheibe sind außerdem Aero-Spoiler angebracht, um eine bessere Aerodynamik zu gewährleisten.

Mercedes B-Klasse Facelift: Motoren und technische Daten

Genau wie bei der A-Klasse hat man auch beim Facelift der B-Klasse das Augenmerk auf Elektrifizierung gelegt. Nun sind alle Benzinmotoren in Mild-Hybrid Technologie ausgeführt.

Mercedes-Modelle ansehen

Die Plug-in Hybridversion erhält mehr Leistung und kann nun auch mit bis zu 11 kW statt vorher 7,4 kW geladen werden.

Mercedes B-Klasse Facelift: Innenraum

Im Innenraum ist vor allem die neue MBUX Generation zu nennen. Hier gibt es nun neu gestaltete Anzeigestile mit weniger Inhalten, damit das System intuitiver zu bedienen ist.

Die aufgewertete Ausstattung ist schon in der Basis zu spüren. Hier bekommt man nun ein Lenkrad aus Nappa-Leder, das USB-Paket und eine Rückfahrkamera, sowie die Multimedia-Displays.

In Sachen Sicherheitsassistenten hat die B-Klasse nun auch mehr zu bieten. Das Fahrerassistenz-Paket wurde verbessert. Das bedeutet, dass nun beispielsweise der Spurhalte-Assistent komfortabler verwendet werden kann, indem man nur noch aktiv am Lenkrad regeln muss.

Wer Anhänger ziehen will, kann sich für den optionalen Anhängerrangier-Assistent entscheiden, der den Lenkwinkel am Zugfahrzeug automatisiert regelt und Ihnen das Rückwärtsfahren mit Anhänger deutlich erleichtert.