KIA Sorento 2021: Preise, technische Daten & Verkaufsstart

Irene Wallner
03. Juli 2019

Für KIAs SUV Sorento wird es langsam Zeit für eine Neuauflage. Wir haben die neuesten Erlkönig-Bilder der 4. Generation des Sorento und aktuelle Infos für Sie.

Nach dem Facelift 2017 soll es schon bald ein neues Modell des größten KIA-SUVs geben. Wir haben die neuesten Erlkönig-Bilder der vierten Sorento-Generation und die aktuellsten Infos für Sie.

Da der Sorento noch stark getarnt seine Runden dreht, ist ein Marktstart noch fern und auch zum Design kann man nur spekulieren. Wenn Sie sich nicht mehr bis zum Verkaufsstart des neuen Sorento gedulden möchten, dann können Sie sich schon jetzt aktuelle KIA Sorento Angebote einholen.

Preise und Verkaufsstart

Die vierte Modellgeneration des Sorento soll voraussichtlich 2021 auf den Markt kommen. Wann genau steht noch nicht fest und auch zu Preisen hat sich der Hersteller bisher noch nicht geäußert.

Motoren und Fahrverhalten

Als erstes wird der Sorento sein Debüt in Südkorea feiern, bevor er dann in den USA und in Europa auf den Markt kommt. Für Asien werden wohl Versionen mit Brennstoffzellen angeboten, für Europa ist damit nicht zu rechnen. Dafür setzen wir fest auf Plug-in-Hybride und Hybrid-Versionen, denn aktuell wird der Sorento nur als Diesel angeboten.

Doch gerade Hybride sind für SUVs dieser Größe eine gute Möglichkeit, den Verbrauch zu senken und die Umwelt zu schonen.

Technische Daten und Außendesign

Auch wenn man aufgrund der starken Tarnung noch nicht viel zum neuen Design des Sorento sagen kann ist klar, dass auch die neue Generation groß und mächtig wird. Der neue Sorento soll sich am KIA Telluride orientieren, einem Riesen-SUV, das kürzlich präsentiert wurde und für den amerikanischen Markt gedacht ist. 

Der Kühlergrill sitzt höher und die Scheinwerfer sitzen links und rechts daneben. Zum Schutz bei Offroad-Fahrten wurde ein Unterfahrschutz verbaut und auch die Motorhaube könnte eine Wölbung alla Telluride erhalten.

Erkennen kann man aber schon, dass die Scheinwerfer beim neuen Modell nicht mehr am Fensterdreieck sondern auf der Türbrüstung sitzen. Auch am Heck wird sich viel tun, denn auch das versucht KIA stark zu verstecken.

Innenraum und Kofferraum

Genau wie beim aktuellen Sorento rechnen wir mit einer dritten Sitzreihe und reichlich Platz im Innenraum. Braucht man keine sieben Sitzplätze erweitert sich das Laderaumvolumen beim aktuellen Modell immens, auch das erwarten wir von der Neuauflage.

Ansonsten ist zum Innenraum nichts bekannt und wir werden uns wohl noch gedulden müssen.