Neuer Ford Mustang wurde vorgestellt: Preise und Verkaufsstart

15. September 2022 von

Kein Muscle-Car ist wohl so beliebt wie der Mustang und dieser ist nun – mit V8-Motor – neu aufgelegt worden. Wir haben Bilder und Infos für Sie.

Ein neuer Ford Mustang ist vorgestellt worden. Hier können Verbrenner-Fans noch von alten Zeiten träumen, denn der Mustang hat von Elektrifizierung noch nichts gehört. Dafür wurde aber ein V8-Motor mit 500 PS verbaut. Wenn Sie mehr wissen wollen, lesen Sie weiter.

  • Neuer Ford Mustang wurde vorgestellt
  • V8-Motor bleibt erhalten
  • Als Coupé und Cabrio erhältlich
  • Keine Designrevolution
  • Neues Innenraumdesign
  • Marktstart Sommer 2023

Ford Mustang: Preise und Verkaufsstart

Der neue Ford Mustang feierte am 15. September Premiere. Der Marktstart wird wohl erst im Sommer 2023 sein. Welche Preise der Hersteller aufruft, ist noch nicht bekannt.

Ford Mustang: Motoren

Ford plant bis 2022 fast 18 Hybridfahrzeuge auf den Markt zu bringen, und es bestand eine große Chance, dass der nächste Mustang mit einem V8-Hybridmotor kommt. Das hat sich allerdings nicht bestätigt. Ein V8-Motor findet sich zwar unter der Motorhaube, aber an Elektrifizierung hat man aktuell noch nicht gedacht.

Für den Antrieb ist wahlweise ein 2,3–liter Turbovierzylinder mit 320 PS oder der 5,1-Liter-V8-Motor mit 500 PS zuständig. Die Leistungsstärksten Mustang-Modelle bekommen den Namen “Dark-Horse”, es handelt sich um die Shelby-Versionen mit über 750 PS, die nachfolgen werden. Genauso sind angeblich für die Zukunft auch elektrifizierte Mustang-Versionen fest eingeplant.

Der Mustang wird standardmäßigübr die Hinterachse angetrieben. Ob man ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder eine Zehngang-Automatik will, ist jedem selbst überlassen.

Ford Mustang: Außendesign

Das neue Mustang-Modell ist komplett neu entwickelt, und behält Charakter und Design. Äußerlich gibt es nur kleine Änderungen. Die Lange Haube, die flache Schnauze und die LED-Augen zusammen mit einem bulligen Heck sind gleichgeblieben.

Mit einem Gewicht von 1,8 Tonnen ist der Mustang kein Leichtgewicht. Er kommt mit einem neu entwickelten Ansaugsystem mit doppelten Lufteinlässen. Als Fahrer:in hat man die Wahl zwischen sechs verschiedenen Fahrprogrammen.

Insgesamt bleibt der Mustang klassisch und modern zugleich. Die Motorhaube ist und bleibt dreigeteilt, die LED-Scheinwerfer sind neu. Eine schlanke Dachlinie und der hintere Achsüberhang erinnert an die allerersten Mustang-Modelle. Das Heck ist durch verbreiterte Kotflügel sehr auffällig, was zeigen soll, dass der Mustang über die Hinterräder angetrieben wird.

Was neu ist: Die einzelnen Modellversionen bekommen individuell gestaltete Frontpartien, damit man sie unterscheiden kann. Der GT hat größere Kühlluftöffnungen, an welchen er erkannt werden kann.

Natürlich ist auch ein Cabrio im Angebot, hier setzt man klassisch auf ein Stoffdach.

Ford Mustang: Innenraum

Im Inneren hat sich schon deutlich mehr getan als außen. Es passen immer noch vier Personen in den Mustang, vorne hat man alles auf die fahrende Person ausgerichtet. Auch das Cockpit ist das technologisch fortschrittlichste, das je in einem Mustang zu finden war.

Neu ist eine fließend-offen gestaltete Bildschirmleiste. Traditionell gab es einen doppelstöckig gestalteten Armaturenträger, der wird nun abgelöst. Auch das Lenkrad ist neu und abgeflacht, dahinter findet man eine digitale 12,4 Zoll Instrumententafel, deren Layout individuell auf den oder die Fahrer:in angepasst werden kann.

Diese Instrumententafel geht fließend in den 13,2 Zoll Touchscreen über, der für das Infotainment und die Kommunikation zuständig ist. Man hat das neueste Ford SYNC4 Infotainmentsystem an Bord, das ebenfalls sehr farherorientiert ausgelegt ist. Beide Bildschirme sind ergonomisch angeordnet und können einfach bedient werden.

Auch für guten Sound ist mit dem B&O Sound System gesorgt. Wer aber eigentlich lieber mehr vom Motorsound mitkriegen will, kann das haben. Denn es ist möglich dank elektronischer Motorgeräusch-Optimierung das V8-Geräusch in den Fahrgastraum zu übertragen.