Autokauf möglich Unsere Autohäuser sind telefonisch und online erreichbar

Ford Mustang Mach-E technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Ford Mustang Mach-E werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Ford Mustang Mach-E auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,71 Meter
  • Breite: 1,88 Meter
  • Höhe: 1,62 Meter
  • Radstand: 2,98 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: 0,99 Meter / 0,97 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,46 Meter / 1,42 Meter
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 5 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 402 plus 100 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.420 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 2.044 bis 2.257 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.555 bis 2.690 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Dachlast: Keine Dachlast vorgesehen

Verbrauch

  • Akkukapazität: 68 und 88 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 440 bis 610 km 
  • Kombiniert: 16,5 bis 19,5 kWh/100 km

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 18
  • Vollkasko: 25
  • Teilkasko: 25 

Die technischen Daten und Abmessungen des Mustang Mach-E geben Ihnen wichtige Infos darüber, wie sich ein Elektroauto von seiner Reichweite, seinen Ladeoptionen und seinem Platzangebot für Sie eignet. Genauso liefern die Daten Informationen darüber, wie sich das hohe Gewicht auf das Fahrverhalten, die Fahrleistungen und den Verbrauch auswirkt sowie darüber, wie sich der Mach-E im Konkurrenzvergleich schlägt.

Außenabmessungen 

Mit 4,71 Meter Länge und 1,62 Meter Höhe steht der Mustang Mach-E imposant auf der Straße, obgleich er acht Zentimeter kürzer und 22 Zentimeter höher als ein Mustang Coupé ausfällt. Daraus macht er jedoch mehr als der Fastback, der mit 4,79 Meter Länge und 1,40 Meter Höhe nur genug Platz für eine 2+2-Besatzung bietet.

  • Länge: 4,71 Meter
  • Breite: 1,88 Meter
  • Höhe: 1,62 Meter
  • Radstand: 2,98 Meter

Seine direkten Konkurrenten ergeben sich aus dem Format. Sie finden sich im 4,73 Meter langen BMW iX3, 4,68 Meter messenden Jaguar I-Pace, 4,76 Meter langen Mercedes EQC und 4,75 Meter messenden Tesla Model Y. Ein vollelektrischer VW ID.4 und Volvo XC40 Pure Electric sind mit 4,58 Meter und 4,43 Meter ein Stück kürzer und der Audi e-tron mit 4,90 Meter ein Stück ausladender.

Trotz seiner 1,62 Meter Höhe liegt der Mach-E in Kurven satt und sicher auf der Straße, weil der tief platzierte und sehr schwere Akkupack für einen niedrigen Fahrzeugschwerpunkt sorgt, was der Fahrstabilität genauso in die Karten spielt wie der Allradantrieb der Dual-Motoren und der lange Radstand von fast drei Metern.

Abmessungen Innenraum 

Langer Radstand = viel Platz auf der Rückbank. Der Mustang Mach-E holt zwar nicht das Optimum aus seinen Metern, trotzdem bietet er viel Platz.

  • Kopfraum innen vorne / hinten: 0,99 Meter / 0,97 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: 1,46 Meter / 1,42 Meter

Die im Vergleich zum Mustang Coupé höhere Sitzposition verbessert die Übersicht. Die Innenbreite fällt normal, die Kopffreiheit im Fond mit 97 Zentimetern nicht übermäßig großzügig aus. Das hat im Elektroauto einen guten Grund. Die Batterie sitzt im Fahrzeugboden und das kostet Platz.

Abmessungen Kofferraum 

Auch im Kofferraum erweist sich der Mach-E als der praktischste Ford Mustang. Bei vier oder fünf belegten Sitzplätzen ist die Ladefläche 93 Zentimeter und bei herunter geklappter Rückbanklehne 1,77 Meter lang.

Die Packraumhöhe und die Ladeflächenbreite fallen mit 78 Zentimetern und 1,01 Meter durchschnittlich aus. Deutlich höher als am Ende des Kofferraums eines Kombis verläuft die Höhe der Ladekante mit 77 Zentimetern.

  • Kofferraumvolumen: 402 plus 100 Liter
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.420 Liter

Mit dem Kofferraumvolumen lässt sich etwas anfangen. Mit dem Ladeboden in unterer Position passen 402 Liter und in oberer Position 322 Liter hinein. Ist der Mach-E dachhoch beladen, liegt das maximale Gepäckraumvolumen mit dem Ladeboden in unterer und oberer Position bei 1.420 und 1.345 Liter.

Dazu addiert sich das Volumen des praktischen Zusatzfachs unter der Fronthaube. Dieses hat ein Volumen von 100 Liter (mit Trennfächern: 81 Liter) und lässt sich dank eigenem Abfluss einfach ausspülen, sodass hier verschmutzte Dinge gut transportiert werden können.

Und auch vom Kofferraum steht der Mustang Mach-E im Konkurrenzvergleich gut da. Im BMW iX3 (510 bis 1.560 Liter), Mercedes EQC (500 bis 1.460 Liter), VW ID.4 (543 bis 1.575 Liter), Jaguar I-Pace (656 bis 1.453 Liter) und Audi e-tron (660 bis 1.725 Liter) kommt etwas mehr und in den kürzeren E-SUVs Volvo XC40 Pure Electric (414 bis 1.290 Liter) und Mercedes EQA 250 (340 bis 1.320 Liter) etwas weniger unter.

Wendekreis, Reichweite und Verbrauch

So wendig wie manches andere Elektroauto ist, ist der Mustang Mach-E nicht, weil die Räder nicht so stark wie bei anderen E-Autos, etwa im VW ID.4, einschlagen. Damit ist der Lenkwinkel kleiner und der Wendekreis größer.

  • Wendekreis: 11,6 Meter
  • Akkukapazität: 68 und 88 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 440 bis 610 km 
  • Kombiniert: 16,5 bis 19,5 kWh/100 km

Der Verbrauch hängt vom Motor ab. Der einmotorige E-Motor mit 294 PS verbraucht am wenigsten Strom, der Mach-E mit 487 PS am meisten. Im Konkurrenzumfeld sind die Verbrauchswerte des Mustang Mach-E konkurrenzfähig. Ein 286 PS leistender BMW iX3 verbraucht im WLTP-Zyklus 18,6 bis 19,0 kWh und ein 408 PS starker Volvo XC40 Pure Electric 23,8 bis 25,0 kWh alle 100 Kilometer.

Die Reichweite hat dagegen sowohl etwas mit dem Motor als auch mit dem Akku zu tun. Mit dem 68 kWh-Akku liegt die Reichweite bei 440 km (mit einem Elektromotor) und 400 km (Dual-Elektromotor) und mit dem 88-kWh-Akku bei 610 km (Elektromotor) und 540 km (Dual-Elektromotor). Auch das entspricht etwa den Werten der Konkurrenz. Ein Volvo XC40 Pure Electric kommt beispielsweise mit einer Vollladung 418 bis 539 km weit.

Gewichte

Leicht ist unter den Elektro-SUVs keiner. Nicht ein Tesla Model Y mit minimal 2,0 Tonnen, nicht ein Jaguar I-Pace und Volvo XC40 Pure Electric mit rund 2,2 Tonnen, nicht ein BMW iX3 mit 2,3 Tonnen und schon gar nicht ein Audi e-tron mit 2,5 Tonnen Gewicht. Der Ford Mustang Mach-E reiht sich ein. Sein Akku mit 288 und 376 Lithium-Ionen-Zellen treibt das Gewicht.

  • Leergewicht: 2.044 bis 2.257 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.555 bis 2.690 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 750 Kilogramm

Die maximale Zuladung ist in den ein- und zweimotorigen Einstiegsmodellen am höchsten. Mit dem 269 PS starken Elektromotor und Dual-Elektromotor liegt sie bei 511 und 502 Kilogramm, mit den 294 PS und 351 PS starken Motoren mit dem größeren Akku dagegen bei 445 und 433 Kilogramm.

Ein großer Zieher ist der Mustang Mach-E so oder so nicht, egal welche Leistungsstufe man wählt. Bei 750 Kilogramm ist, egal ob der Anhänger gebremst oder ungebremst ist, Schluss mit Ziehen. Andere E-SUVs ziehen mehr. Ein Elektro XC40 darf bis zu 1.500 Kilogramm schwere Anhänger an den Haken nehmen und ein Mercedes EQC oder Audi e-tron sogar bis zu 1.800 Kilogramm schwere.

Vergleichen Sie den Ford Mustang Mach-E mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Ford Mustang Mach-E FAQs
Der Ford Mustang Mach-E wird in Mexiko gebaut.
Der Ford Mustang Mach-E startet in der Version mit Heckantrieb und einem Elektromotor mit 269 PS Leistung zu einem Preis von 46.900 Euro. Bei carwow erhalten Sie Ford Mustang Mach-E Angebote ab 37.520 Euro.
Vergleichbare Elektro-SUVs wie Jaguar I-Pace, Mercedes EQC, Tesla Model Y, Volvo XC40 Pure Electric und BMW iX3 haben alle ihre Qualitäten, die ganz klar auch der neue Ford Mustang Mach-E besitzt.
Zur Mustang Familie gehören der Mustang Fastback, das Mustang Cabrio und seit Anfang 2021 das Elektroauto Mustang Mach-E.
Der Mustang Mach-E, der erste Mustang mit Elektromotor, steht seit Januar 2021 im Handel.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Ford Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
117 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Ford Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
13.330 €
Tageszulassungen anzeigen

Ford Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
14.590 €
Jahreswagen anzeigen