Fisker Ronin – elektrischer Grand Tourer vorgestellt: Preise und Verkaufsstart

09. August 2023 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 19.155 Bewertungen

Der Fisker Ronin – ein elektrischer Cabrio Grand Tourer – wurde vorgestellt. Er kommt mit sehr viel Reichweite, wird aber nur limitiert erhältlich sein. Alle Infos!

Der Ronin ist der weltweit erste rein elektrisch betriebene Cabrio-Grand Tourer und wird in limitierter Stückzahl hergestellt. Er ist hochwertig verarbeitet und hat eine Reichweite von bis zu 965 Kilometer. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr.

  • Erstes viertüriges Cabriolet
  • Dreimotoren mit insgesamt 1.000 PS
  • Reichweite von bis zu 965 Kilometer
  • Limitierte Stückzahl
  • Markteinführung bis Ende 2025

Elektroautos ansehen

Fisker hat den Ronin vorgestellt – ein Elektroauto, das eine Menge Premieren bieten könnte. Der als viertüriges Cabriolet konzipierte Ronin wird das erste Auto sein, das diesen einzigartigen Anforderungen gerecht wird, und er verfügt über beeindruckende Leistungsdaten.

Fisker Ronin: Design

Während diese Art von konzeptartigen Elektro-Sportwagen nichts Neues ist, wird der Ronin ein wirklich bahnbrechendes Fahrzeug sein.

Henrik Fisker, Gründer und CEO von Fisker, sagte bei der Vorstellung des Fahrzeugs, dass es das erste viertürige Serien-Cabrio der Welt sein wird. Dazu kommt noch, dass es auch ein Grand Tourer sein wird – eine mächtige Kombination für ein Sport-Elektrowagen.

Elektro-Sportwagen ansehen

An der Vorderseite gibt es eine geformte Motorhaube mit zwei Lufteinlässen, die wahrscheinlich zur aktiven Aerodynamik beitragen werden, sowie verstärkte Radkästen.

Außerdem sehen Sie einen Lichtbalken über die gesamte Breite mit dem Schriftzug “RONIN” in der Mitte sowie kleine Finnen an der vorderen Stoßstange, die den Luftstrom unterstützen. Der untere schwarze Stoßfänger steht im Kontrast zum Rest der Karosserie.

An der Seite hat der Ronin eine einzigartige Form. Das Design besteht aus drei Elementen, wobei die Dachlinie am Heck abrupt abbricht, bevor sie in ein verlängertes Heckdeck übergeht, welches das Kohlefaserdach beherbergt. Schlanke Flügelkameras sind ebenfalls vorhanden, während die großen Felgen ein ausgefallenes Design aufweisen.

Man sieht auch, dass die Fondpassagiere durch Schmetterlingstüren einsteigen, die sich in entgegengesetzter Richtung zu den Vordertüren öffnen.

Fisker liebt seine Lichtleisten, und das Heck des Ronin setzt dieses Thema fort. In der Mitte dieser Leiste befinden sich vertikale Leuchten im Stil des Porsche 911 sowie ein tiefer Diffusor, der den Abtrieb am Heck erhöht. Zwei Spoiler, darunter der Entenschwanzspoiler am Ende des Kofferraums, tragen ebenfalls zum Luftstrom bei.

Obwohl wir den Innenraum noch nicht gesehen haben, bestätigte Fisker, dass die Marke mit dem Ronin eine luxuriöse Richtung einschlagen wird, was weniger Chrom und Holz bedeutet, wie es im Ocean und dem kommenden Alaska Pick-up zu finden ist. Dieser Cabrio-Grand-Tourer wird außerdem bis zu fünf Personen Platz bieten.

Fisker Ronin: Technologie

Fisker bestätigte, dass der Ronin ein Schaufenster der Technologie sein wird, die die Marke in Zukunft nutzen wird. Wir wissen zwar nicht genau, welche Technik das sein wird, aber wir haben eine ungefähre Vorstellung davon, was den Ronin antreiben wird.

Der Ronin wird über drei Motoren für den Allradantrieb verfügen und mehr als 1.000 PS entwickeln, ähnlich wie die anderen Premium-Elektrolimousinen von Tesla mit dem Model S Plaid und dem Air Sapphire von Lucid.

Wie die anderen Super-EVs soll der Ronin in rund zwei Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen.

Um diese Motoren anzutreiben, werden die Batterien laut Fisker hoffentlich in die Struktur des Autos selbst integriert. Das Ziel für den Ronin ist es, eine Reichweite von über 965 Kilometern zu haben, um dem Anspruch eines Grand Tourers gerecht zu werden.

Das schnittige Elektroauto soll auch eine aktive Aerodynamik erhalten, um wie durch die Luft zu gleiten und das Batteriepaket optimal zu nutzen.

Fisker Ronin: Preise und Verkaufsstart

Während Preise oder Spezifikationen im Moment noch nicht kommuniziert werden, soll der Ronin bis Ende 2025 auf den Markt kommen.

Laut Fisker wird es sich dabei um ein limitiertes Modell handeln, das wesentlich luxuriöser ausgestattet sein wird als die übrigen Modelle der Fisker-Reihe – SUV, Pick-up und Kompakt-SUV -, die bis 2026 erscheinen sollen.