BYD Dolphin: Preise für Deutschland und Verkaufsstart

07. September 2023 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.741 Bewertungen

Mit dem BYD Dolphin kommt zusammen mit dem Seal das zweite Elektro-Tier auf den europäischen Markt. Er wird eines der günstigsten Modelle sein und beginnt bei Preisen ab 30.990 Euro. Alle Infos!

BYD nimmt Kurs auf Europa und bringt mit dem Dolphin eine Schrägheck-Limousine aus dem C-Segment auf den Markt. Man bekommt viel Ausstattung schon in Serie und jede Menge moderne Technologie – und das zu einem günstigen Preis. Lesen Sie weiter für alle Details.

  • BYD Dolphin kommt nach Deutschland
  • Preise ab 30.990 Euro
  • Reichweite bis zu 427 km
  • Vier Ausstattungen verfügbar
  • Erste Versionen ab Oktober 2023

BYD-Modelle ansehen

BYD Dolphin: Preise und Verkaufsstart

Der BYD Dolphin wurde im Rahmen der Auto Shanghai als Modell für den europäischen Markt vorgestellt. Die ersten Versionen des Modells werden schon ab Oktober 2023 zum Verkauf stehen. Dabei handelt es sich um die Varianten Comfort und Design, die mit der großen, 60,4 kWh-Batterie gekoppelt sind. Hier sollen die Preise zwischen 35.990 Euro und 37.990 Euro liegen.

Ab Anfang 2024 kommen dann zwei günstigere Versionen, nämlich Boost und Active hinzu, die mit der kleineren 44,9 kWh-Batterie angeboten werden. Hier beginnt der Preis bei 30.990 Euro. Bei allen Preisen ist der Umweltbonus noch nicht berücksichtig, dementsprechend verringert sich der Kaufpreis nochmal.

BYD Dolphin: Außendesign

Wie von BYD gewohnt, ist auch das Design des Dolphin klar und ansprechend. Das Profil und die seitliche Silhouette sind abgerundet und erinnern in Kombination mit ästhetisch gut angeordneten Linien an einen springenden Delphin – daher der Name. Die Überhänge sind vorne und hinten kurz, der Radstand mit 2,70 Metern recht lang, und verspricht viel Platz im Innenraum.

Elektroautos ansehen

Mit einer Länge von 4,29 Metern, einer Breite von 1,77 Metern und einer Höhe von 1,57 Metern soll er dem VW ID.3 Konkurrenz machen.

Ein großes Panorama-Schiebedach aus hochfestem, schall- und wärmeisolierendem Doppelglas füllt eine enorme Fläche aus und ist so meist nur in Luxusfahrzeugen verfügbar. Auch ein Rollo für gute Beschattung an heißen Tagen ist verbaut.

Inspiriert vom Erscheinungsbild eines Delphins hat man auch bei der Farbgebung des Autos versucht, das Tier als Vorlage zu nehmen. Schließlich ist der Dolphin – genau wie der BYD Seal – Teil der Ocean-Baureihe, und sollte dem auch gerecht werden.

Seal News ansehen

Dementsprechend ist eine zweifarbige Karosserie erhältlich, die Farben werden auch innen entsprechend aufgegriffen und vermitteln ein Gefühl von Exklusivität. Es werden insgesamt sieben Kombinationen verfügbar sein.

BYD Dolphin: Motoren, Leistung und Reichweite

Zu Anfang erstmal alle relevanten Daten. Die Motorleistung des Dolphin liegt bei 204 PS und 290 Nm Drehmoment. Insgesamt kann eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h erreicht werden. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h liegt bei 7 Sekunden und der Dolphin ist nur mit Frontantrieb erhältlich.

Wenn wir einen Blick auf Akku und Reichweite werfen, werden wir positiv überrascht sein. Verbaut ist wie bei allen BYD-Modellen die Blade-Batterie, die kobalt- und nickelfrei ist und Lithium-Eisen-Phosphat als Kathodenmaterial verwendet.  Die Kapazität liegt bei 60 kWh und damit soll eine Reichweite von 427 Kilometern mit einer Ladung möglich sein.

Apropos Ladung, wenn der Strom mal leer ist, dann kann mit einem 88 kW-DC-On-Boardladegerät in 29 Minuten wieder von 30 auf 80 Prozent geladen werden. Die AC-Ladeleistung liegt bei 11 kW. Außerdem ist die Limousine serienmäßig mit der Möglichkeit für bidirektionales Laden ausgestattet – eine Wärmepumpe ist ebenfalls bereits in der Basisausstattung integriert.

BYD Dolphin: Innenraum

Der Innenraum ist futuristisch, wellenförmig und mit runden Details versehen. Man hat das Gefühl, von Wellen umspült zu werden. Insgesamt ist das Design schlicht und wird von raffinierten Details unterbrochen. Alles erinnert an das Meer, was auch die zweifarbigen Materialien widerspiegeln. Die Sitze sind ergonomisch geformt und als Sportsitze ausgeführt. Sitze und Kopfstützen sind aus veganem Leder gefertigt und insgesamt können fünf Personen im Dolphin Platz nehmen. Die Vordersitze sind beheizbar, die Rücksitze können im Verhältnis 60:40 geteilt werden.

Damit man möglichst ergonomisch sitzt, wurden Schulter- und Rückenlehnen der Sitze optimiert. Die Seitenwangen sind aufrecht und passen sich an den Körper an. Damit fährt man sicher und komfortabel.

Insgesamt 20 Stauräume sind im Innenraum zu finden, der Kofferraum bietet 345 Liter Volumen, bei umgeklappten Sitzen sogar 1.310 Liter.

Der Blickfang ist sicher das große Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts, das auf Knopfdruck auch gedreht werden kann. Doch es gibt nicht nur Touchfunktionen, auch herkömmliche Tasten für die wichtigsten Funktionen finden sich im Dolphin.

Natürlich ist der Dolphin auch mit allerhand Sicherheits- und Assistenzsystemen ausgestattet. Unter anderem finden sich Auffahr-, Heckkollisions- und Querverkehrswarner. Eine 360 Grad Panoramakamera bietet einen guten Überblick und der Tot-Winkel-Warner hilft ebenfalls beim Parken oder Wenden.

Auch modernste Lichttechnik wurde verbaut. Ein breiterer Lichtkegel verschafft mehr Sicht in der Nacht und auch die Follow-Me-Home-Funktion gehört zur Serienausstattung.