Neuwagen Lagerverkauf nur bis 31.10.

Technische Daten, Maße und Ausstattung des BMW i3 Modells

Technische Daten

Außenabmessungen

BMW i3 Abmessungsdiagramm 4.011 mm 1.791 mm 1.598 mm
Angaben sind Maximalwerte
Wendekreis
9,86 - 10,31 m
Radstand
2,57 m

Der i3 ist ein Kleinwagen, auch wenn man das gar nicht glaubt, denn der Elektro-BMW macht auf den ersten Blick einen größeren Eindruck als er wirklich ist. Der Vergleich mit dem Zoe liegt nahe und der kleine Franzose ist sogar ein paar Zentimeter länger als der i3. Hoch sind die beiden Modelle genau gleich und auch in der Breite nehmen sie sich nicht viel. Der Radstand des i3 geht mit 2,57 Metern völlig in Ordnung, denn der des Zoe ist auch nur 2 Zentimeter größer, doch der Franzose ist auch ein Stück länger.

Im Vergleich mit dem Opel Corsa-e liegt der i3 in allen Bereichen weit vorne, denn er ist höher, was eine erhöhte Kopffreiheit mit sich bringt, und obwohl er ein wenig kürzer ist, ist der Radstand länger als im Corsa-e.

Der gute Wendekreis von knapp 10 Metern ist für die Großstadt sehr gut - in diesem Fall muss sich der Zoe hinten anstellen, denn er braucht 10,6 Meter zum Wenden.

Abmessungen Innenraum

Sitzplätze
4
Kofferraumvolumen (Rücksitzbank aufrecht)
260 l
Kofferraumvolumen (Rücksitzbank umgeklappt)
1.100 l

So viel Lob wir auch für den Innenraum übrig hatten, so viel Kritik muss sich der i3 für den Kofferraum gefallen lassen. Mit aufgestellten Rücksitzen bekommt man im i3 lediglich 260 Liter unter. Legt man die Sitzbank um, sind es 1.100 Liter Volumen im Gepäckraum.

Der Zoe ist in dieser Hinsicht ein reiner Lademeister, denn der nimmt 338 Liter auf und auch wenn man das volle Potential ausschöpft, hat man im Zoe satte 125 Liter mehr Kofferraum zur Verfügung. Der französische Kleinwagen ist hier aber auch wirklich eine Ausnahme, denn selbst der Corsa-e kann zwar mit 267 Litern ein bisschen mehr bieten, viel mehr als im i3 ist das aber eben auch nicht.

Wenn Sie also oftmals viel transportieren müssen, sollten Sie sich nochmal überlegen, ob der i3 auch wirklich ausreichend ist. Natürlich ist er ein Kleinwagen, aber der Vergleich zeigt, dass man es in Sachen Gepäckraumvolumen auch um einiges besser machen kann. Hier geht der Punkt eindeutig an Frankreich.