Elektro-Wochen Top E-Auto Angebote bis 30.09.

BMW i3 Innenraum und Ausstattungslinien

Der BMW i3 ist nicht mehr das neueste Modell, wirkt aber innen wie außen durchaus sehr modern. Der Innenraum ist geprägt von einer minimalistischen Designsprache, klaren Strukturen und hochwertigen Materialien. Im Mittelpunkt steht ein kleiner, zentraler Infotainment-Screen. Dazu springt das Zweispeichen-Lenkrad ins Auge, hinter dem sich ein weiteres Display für die digitalen Instrumente befindet.

Ausstattungslinien

Basisvariante

Zurzeit bei carwow nicht verfügbar

Was beinhaltet die Basisvariante?

Wer zur Basisvariante greift, braucht sich keine Gedanken um Verzicht zu machen, denn der i3 ist bereits in dieser Version exzellent ausgestattet. Nicht immer selbstverständlich - auch das Mode 3 Ladekabel ist bereits inkludiert sowie BMWs eigenes, intelligentes Notrufsystem.

Innenraum und Infotainment

In der Basisvariante gibt es auch bereits eine Klimaanlage. Als Handschmeichler fungiert das serienmäßige Lederlenkrad, hinter dem man das Instrumentendisplay als 5,7 Zoll großen TFT-Monitor erblickt. Ein weiteres stehendes Display gibt es zentral auf dem Armaturenbrett mit einer Bildschirmdiagonale von 6,5 Zoll.

Das Smartphone kann über einen USB-Anschluss in der Mittelkonsole geladen werden. Daneben gibt es aber auch noch den bekannten 12-Volt-Anschluss.

Einparken wird beim Kleinwagen dank der Parksensoren hinten zum Kinderspiel. Zeitgemäß bietet der i3 natürlich auch elektrische Fensterheber mit Einklemmschutz.

Ohne Aufpreis kommt der i3 im Interieurdesign Atelier mit Schwarz als dominanten Farbton. Das wirkt aufgeräumt, bisweilen aber auch sehr dunkel.

Gegen Aufpreis und teils nur in Kombination mit anderen Paketen sind andere Designs namens Loft, Lodge oder Suite zu haben und ergänzen den i3 um Holzapplikationen, hochwertige Materialien oder ein Multifunktionslenkrad.

Exterieur

Von Außen betrachtet steht der BMW i3 in der Basisvariante auf 19 Zoll großen Leichtmetallrädern mit dem Designnamen Sternspeiche. Sie zeichnen sich durch die aerodynamisch optimierten und dadurch sehr breiten fünf Speichen in typisch silber-matter Alufarbe aus.

Daneben zieren blaue Akzente zum Beispiel an den Schwellern oder dem angedeuteten Kühlergrill den serienmäßig capparisweißen i3 und kennzeichnen ihn so als BMW i-Modell. Motorhaube, Dach und Kofferraumklappe sind unabhängig von der sonstigen Lackierung immer in der Kontrastfarbe Schwarz.

Das Dach schließt mit einem kleinen Heckspoiler ab, in den das dritte Bremslicht integriert ist. Schon die Basisvariante zeichnet sich durch LED-Scheinwerfer aus.

BMW i3s

Zurzeit bei carwow nicht verfügbar

Was beinhaltet die Ausstattungslinie i3s?

Der i3s steht natürlich für Sport. Das gilt aber nicht nur für die Leistung des i3s, der statt 170 auf 184 PS kommt, sondern auch für sein Auftreten. Die Mehrausstattung beschränkt sich allerdings auf die Felgen sowie aufpreispflichtige Optionen, die nur für die S-Variante bestellbar sind.

Innenraum und Infotainment

So ändert sich am Innenraum oder dem Infotainmentsystem für den i3s im Vergleich zur Basisvariante zunächst nichts. Nur wer zusätzlich Geld auf den Tisch legt, erhält exklusiv für den i3s beispielsweise Parksensoren vorne oder eine Rückfahrkamera.

Exterieur

Profis könnten den i3s beim Anblick erkennen, denn er beinhaltet serienmäßig den Ausstattungsumfang des Sportpakets. Dazu gehören eine Tieferlegung des Sportfahrwerks um 10 Millimeter, Fahrzeugverbreiterungen an der Radverkleidung in hochglänzendem Schwarz sowie ebenfalls schwarze, spezifische Seitenschweller.

Statt der 19-Zoll-Leichtmetallfelgen steht der i3s auf 20-Zöllern im Doppelspeichen-Design im silber-schwarzen Bicolor. Alternativ bekommt man diese Felgen gegen Aufpreis auch in Jetblack.