Neue BMW 8er Reihe und M8-Modelle feiern Premiere: Preise, technische Daten und Verkaufsstart

26. Januar 2022 von

Die BMW 8er-Modelle und die Performance-Versionen des M8 bekommen ein Facelift. Die aktualisierten Modelle wurden am 26. Januar vorgestellt. Wir haben Bilder und Infos für Sie.

BMW klotzt: Gleich alle Facelift-Varianten der 8er Reihe, das Coupé, das Cabrio und das Gran Coupé wurden heute vorgestellt. Doch damit nicht genug, fast zeitgleich betraten auch die aktualisierten Versionen des M8 als Cabrio und Coupé die Bühne. Wir haben alle Infos zur BMW-Flaggschiff-Baureihe für Sie.

  • Aktualisierte BMW 8er Reihe und M8-Modelle vorgestellt
  • Leicht überarbeiteter Innenraum
  • Modifizierte Front für mehr Performance-Look
  • 8er-Modelle mit drei Motoren verfügbar
  • Umfangreiches Angebot an Assistenzsystemen
  • M8 mit 625 PS Leistung
  • Marktstart 8er-Reihe ab März 2022

Wenn Sie nicht mehr auf das neue 8er Modell warten möchten, dann haben wir hier ein paar Alternativen für Sie:

Top Oberklasse Coupés
Modell Angebote ab
Mercedes CLS 54.962 € Angebote vergleichen
Audi A7 Sportback 53.559 € Angebote vergleichen
Porsche Panamera 86.885 € Angebote vergleichen

Die 8er-Reihe ist bereits seit einigen Jahren auf dem Markt, und BMW wird ihr voraussichtlich ein neues Aussehen, eine dezente Aufwertung des Innenraums und einige neue Technologien verpassen.

BMW 8er und M8: Außendesign

BMW M8 Competition Cabrio

Mit kraftvollen Flächen und präzisen Linien präsentieren sich alle drei Modellversionen der 8er-Reihe. Egal ob Coupé, Cabrio oder Gran Coupé, das Design überzeugt mit gewohnter Eleganz und Sportlichkeit.

Das Coupé liegt tief auf der Straße, kommt mit langer Silhouette und einem eleganten, kraftvollen Heck und fließender Dachlinie. Ebenfalls sehr sportlich zeigt sich die ausgestellte Schulterpartie mit großen Spurweiten. Optional ist ein carbonfaserverstärktes Dach erhältlich.

Das Cabrio kann mit einem straff aufligenden Verdeck punkten, das als Softtop ausgeführt ist. Beim Gran Coupé erhält man eine eigenständige Heckgestaltung und einen um 201 Millimeter erweiterten Radstand gegenüber dem Coupé.
BMW M8 Competition Coupé

Alle Varianten haben ein neue neu gestaltete Fahrzeugfront. Das M Sportpaket nun serienmäßig, damit sind jetzt aerodynamisch optimierte Karosseriemerkmale und Seitenschweller immer mit dabei. Große Lufteinlässe an der Front weisen horizontale Streben auf. Auch eine M Sportbremsanlage ist nun bereits in der Serienausstattung enthalten.

Die BMW Niere ist außerdem serienmäßig als “Iconic Glow” ausgeführt. Das bedeutet, dass sie eine Wasserfallbeleuchtung für die beiden Nierenelemente hat. Wenn das Fahrzeug geöffnet wird, dann wird diese Illumination aktiv, kann auch vom Fahrer ein- und ausgeschaltet werden.
BMW M8 Competition Gran Coupé

Das Design der M8-Modelle ist natürlich in allem noch sportlicher, noch eleganter und noch luxuriöser. Kraftvolle Formen und großzügige Flächen mit enorm aerodynamischer Linienführung zeigen, was einen auf der Straße erwartet. Das BMW Laserlicht ist nun optional auch als M Leuchten Shadow Line verfügbar. Ebenfalls neu sind 20-Zoll-Alufelgen im Sternspeichen-Design.

BMW 8er und M8: Motoren und Fahrverhalten

BMW 8er Coupé

Für die 8er Reihe stehen drei Motoren mit Hinterrad- und Allradantrieb zur Auswahl. Das Top-Modell bildet der M850i xDrive als Coupé, Cabrio oder Gran Coupé verfügbar. Hier erhält mann einen 4,4 Liter V8-Motor, der 530 PS leistet und mit Allradantrieb angeboten wird.
BMW 8er Cabrio

Als 3,0-Liter-Reihensechszyxlinder werden die Modelle 840i xDrive angeboten, auch jeweils als Coupé, Cabrio und Gran Coupé. Hier sind Allrad- oder Heckantrieb wählbar und die Modelle gibt es außerdem entsprechend auch als Dieselversionen. Die Leistung des Dieselmotors liegt bei 340 PS, die Benzinversionen bringen 333 PS Leistung.

Wer sich für das Performance-Modell M8 entscheidet, der kann natürlich mit noch mehr Sportlichkeit rechnen. Unter der Haube schlägt das Herz eines V8-Motors mit M TwinPower Turbo. Das bedeutet eine Leistung von 625 PS und ein maximales Drehmoment von 750 Nm. Aus dem Stand können die Modelle M8 Competition Coupé und Gran Coupé in 3,2 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Das Cabrio ist nur ein kleines Stück langsamer und schafft den Sprint in 3,3 Sekunden.

BMW 8er und M8: Innenraum

BMW 8er Innenraum

Der Innenraum der 8er-Modelle schafft eine Balance zwischen Dynamik und Eleganz. Der gesamte Innenraum ist sehr modern und luxuriös gestaltet. Auffällig ist die nach vorne weisende Linienführung. Dafür sorgen auch das Ambientelicht und die Konturen der Armaturentafel. In den Top-Versionen M850i sind ein M Lederlenkrad, und Ziernähte im BMW M Design serienmäßig.

Im Coupé und Cabrio sind im Fond zwei Einzelsitze verbaut, im Gran Coupé hat man eine großzügige Beinfreiheit und kann auf einen dritten Platz zurückgreifen. Allerdings ist dieser Platz nur für kurze Strecken gedacht, deshalb ist das Gran Coupé auch als 4+1 Sitzer konzipiert worden.

Ebenfalls in der Basisausstattung mit dabei ist eine 4-Zonen-Klimaautomatik mit separater Regelung für den Fondbereich. Das M Sportpaket ist ebenfalls für alle 8er Modelle nun serienmäßig mit an Bord, dazu gehören M Pedale, ein M Dachhimmel und das M Lenkrad. Multifunktionssitze gibt es ebenfalls.

Freuen können wir uns auch auf das BMW Live Cockpit Professional mit einem vergrößerten Display, nämlich 12,3 Zoll.
BMW M8 Innenraum

All das oben genannte bekommt man natürlich erst recht auch in den M8 Competition Modellen. Zusätzlich, wie auf dem Bild zu sehen, gibt es M Carbon Schalensitze mit Vollleder Merino/Alcantara Ausstattung. Erstmalig ist die Farbkombination Schwarz/Sakhir Orange erhältlich.
BMW M8 Innenraum

Die Alcantara-Umfänge kann man nun erstmals auch auf die Instrumententafel und die Türbrüstungen erweitern.

BMW 8er: Preise und Verkaufsstart


Der Marktstart für die aktualisierte BMW 8er-Reihe ist für März 2022 angegeben. Die M8-Modelle werden wohl ein wenig später ebenfalls auf den Markt kommen, eventuell aber auch zeitgleich. Was die Facelift-Modelle kosten, ist bisher noch nicht bekannt. Wir gehen aber von einer Preiserhöhung aus.