BMW 3er Plug-in Hybrid Test

Effiziente Sport-Limousine als Plug-in-Hybrid

9/10
Wow-Wertung
Unsere Auto-Experten vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Sehr gutes Handling
  • Modernes Cockpit
  • Durchzugsstarker Hybrid
  • Keine Anhängelast
  • Kein Android Auto
  • Spracherkennung mit Schwächen

50.641 € - 57.659 € Preisklasse

5 Sitze

0,3 - 6,8 l/100km

Test

BMW kehrt mit dem Modell, das wie kein anderes für die bayerische Automarke steht und mit einem Fünftel zum Gesamtabsatz beiträgt, zurück zu seinen Wurzeln. Gemeint ist der BMW 3er, der nun schon in siebter Generation vom Band läuft – allerdings nicht als Plug-in-Hybrid 330e. Die umweltfreundliche Variante des legendären 3er BMW muss sich erst noch bei den Kunden beweisen, doch das wird sie sicher auch schaffen.

Der neue BMW 3er begeistert wie lange kein Dreier mehr, auch als Hybrid. Das sportive Handling macht die Mittelklasse-Limousine einen Schritt besser als die Konkurrenz. Die etwas langweilig wirkende Perfektion eines Audi A4, die dank „Vorsprung durch Technik“ erreicht wird, oder „Das Beste oder nichts“ in einer komfortbetonten Mercedes C-Klasse können mit dem aufregenden Fahrerlebnis in einem BMW 3er nicht mithalten und vom A4 gibt es außerdem bisher noch gar keine Hybrid-Variante.

Die Gründe für den BMW-Vorsprung sind das gelungene Fahrwerk, weniger Gewicht und die gelungene Mischung aus Benziner und Elektromotor. Im Motorraum der windschnittiger gewordenen Dreier Limousine kommt in der Hybrid-Version ein E-Motor und ein Benziner zum Einsatz, die gemeinsam 292 PS Leisten. Da der Elektromotor eine voll elektrische Reichweite von mehr als 40 Kilometern vorweist und ist somit für ein E-Kennzeichen zugelassen.

Auch in Sachen Komfort kann man nicht meckern, was dem Wachstum auf jetzt 4,71 Meter zuzuschreiben ist. Dadurch verbessern sich wiederum die Platzverhältnisse auf der Rückbank, ohne die Proportionen des Autos zu verändern. Optisch bleibt sich der BMW 3er Hybrid damit treu. Änderungen gibt es trotzdem. Vorne beginnt der Münchener jetzt mit einer breiteren BMW Niere und am Heck endet er mit breiten LED-Leuchten. Ansonsten unterscheidet den Hybrid äußerlich nichts vom klassischen 3er, im Inneren muss man aufgrund der Batterie mit einem geringeren Kofferraumvolumen rechnen.

Dank der serienmäßigen Akustik-Frontscheibe herrscht beim Fahren auffällig mehr Ruhe. Das Cockpit wirkt im Vergleich zum Vorgänger hochwertiger und moderner, ohne auf die klassischen Prinzipien eines BMW Cockpits zu verzichten. Die digitalen Instrumente zeigen das Tempo und die Drehzahl in klassischem Stil an. Die aufgeräumte Mittelkonsole mit schmalerer Armaturentafel neigt sich leicht zum Fahrer hin. Die Bedienung, die über Sprache und den iDrive-Bedienregler mit integriertem Touchpad abläuft, funktioniert sehr gut. Zur Freude aller 3er-Kunden setzen die Münchner beim Radio und der Klimaanlage nach wie vor auf Schalter und Knöpfe, die während der Fahrt leicht bedienbar sind.

Dank des modularen Baukastens CLAR von BMW greift der 3er Hybrid ebenfalls auf die modernsten Fahrassistenz- und Sicherheitssysteme zurück. Besonders hilfreich für manchen Fahrer erscheint der neue Rückwärtsfahrassistent.

Ganz schön zugelegt hat der 3er in seiner umweltfreundlicheren Hybridversion, was der schweren Batterie zuzuschreiben ist. Trotzdem geht es rasant von Null auf 100 km/h und die Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h kann sich ebenfalls sehen lassen.

An die Platzverhältnisse von Familienlimousinen vom Schlage eines Ford Mondeo oder VW Passat kommt der BMW nicht heran. Das stellt allerdings kein Problem dar, denn so ist es auch nicht intendiert, wem die zugegebenermaßen etwas geringen 375 Liter Kofferraum nicht reichen, der muss wohl eine Nummer höher gehen und sich einen 5er BMW ansehen.

Technische Daten

Abmessungen und Maße
Länge 4,71 Meter
Breite 1,83 Meter
Höhe 1,44 Meter
Kofferraumvolumen 375 Liter
Türen 5
Leergewicht 1.815 Kilogramm
Zuladung 525 Kilogramm
Zulässiges Gesamtgewicht 2.265 Kilogramm
Zulässiges Anhängelast
ungebremst / gebremst

Der Dreier Hybrid besitzt ein Fahrwerk mit sportlichem und direktem Handling dank breiterer Spur (+ 4 cm vorne, + 2 cm hinten), ausgewogener Achslastverteilung (50:50) und relativ wenig Gewicht (rund 1,8 Tonnen). Aufgrund der zahlreichen Fahrdynamik fördernden Maßnahmen fällt es leicht, mit dem Hybrid richtig Spaß zu haben, denn eine Leistung von 292 PS ist nicht zu unterschätzen.

Der Hybrid

Dank der sparsamen Hybridtechnologie verbraucht der 3er Hybrid kombiniert lediglich zwischen 1,6 bis 1,9 Liter auf 100 Kilometer. Auch, wenn man in der Realität wahrscheinlich bei 2,5 Litern auf 100 Kilometer rausläuft, ist das immer noch ein sehr guter Wert und der 40 Liter Tank hält eine ganze Weile.

Will man den Plug-in-Hybrid laden, muss man laut BMW mit einer BMW iWallbox Pure 3,4 Stunden einplanen. Will man an der Haushaltssteckdose laden, wird man wahrscheinlich einen ganzen Tag brauchen – eine Wallbox scheint da eine gute Anschaffung zu sein. Rein elektrisch soll der 3er Hybrid nach NEFZ eine Reichweite zwischen 59 und 66 Kilometer schaffen.

330e
Hubraum [ccm] 1.998
Leistung [PS] 292
Getriebe 8-Gang-Automatik
0-100 km/h [s|
Vmax [km/h
5,9| 230
Kraftstoff Benzin

Wenn man sich für einen 3er Hybrid entscheidet, dann hat man die Wahl zwischen vier Ausstattungslinien. Außerdem kann man natürlich optional noch einige Extras hinein bestellen, vorausgesetzt das nötige Kleingeld ist vorhanden.

Advantage

Mit der Gewissheit, viel Geld für viele Extras eingespart zu haben, kann man im Basismodell sehr gut fahren, denn der Advantage bietet mit der Drei-Zonen-Klimaautomatik, den LED-Scheinwerfern und den vorderen und hinteren Parksensoren schon allerhand Komfort. Außerdem gibt es für den 330e noch das Live  Cockpit Professional und ConnectedDrive inklusive.  Ein akustischer Fußgängerschutz ist ebenfalls mit dabei, der bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h einen Sound generiert.

Sport Line

Die sportliche Linie des BMW 3er Hybrid enthält Sportsitze für Fahrer und Beifahrer, 17-Zoll-Leichtmetallräder, LED-Nebelscheinwerfer, sportivere Karosserieschürzen und Shadow Line Look, bei dem weitgehend auf glitzernde Chromteile an der Karosserie verzichtet wird.

Luxury Line

Die Luxury Line bringt eine Menge Chrom mit, das bekommt man dann an den Blenden am Fensterrahmen, an Designelementen vorne und hinten und auch im Innenraum zu spüren. Lederausstattung ist inklusive, genauso wie die Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer.

M Sport

Entscheidet man sich für die M Sport Ausstattung bekommt man 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, das M Aerodynamikpaket, M Pedale, M Sportsitze in Alcantara-/Sensatec-Kombination, ein M Lederlenkrad und Akzente in Aluminium-Optik.

Außerdem enthält die 330e Version immer ein 8-Gang-Automatikgetriebe, die XtraBoost Funktion, eine Standklimatisierung, ein Ladekabel und das BMW Live Cockpit Connected Drive.

Zusammenfassung

Die siebte Generation des BMW 3er repräsentiert mit dem Hybrid-Modell echten Fortschritt. Die Assistenzsysteme, die Vernetzung über das Internet und auch die sonstige Ausstattung sind modern. Trotzdem fühlt sich die neueste Generation wie ein BMW Dreier aus der seeligen Vergangenheit an. Die Moderne und die gute alte Zeit geben sich somit einträchtig die Hand.

Suchen Sie die besten BMW 3er Plug-in Hybrid Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagen-Angebote von lokalen Händlern und Top-Händlern deutschlandweit. Erhalten Sie großartige 3er Plug-in Hybrid Angebote ohne den üblichen Stress.

3er Plug-in Hybrid Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 10.961 €