NEU Jetzt ihr Auto bei carwow Händlern verkaufen

BMW 2er im Test

Ihr nächstes Auto soll ein BMW 2er werden? Erfahren Sie alles Wichtige zu diesem Modell in unserem ausführlichen Testbericht!

4,7/5 aus 14.544 Bewertungen

Das neue BMW 2er Coupé ist ein Versprechen auf Fahrspaß und eine Entscheidung für sportliches Handling. Wenige andere Fahrzeuge in BMWs Modellpalette bereiten so viel Fahrspaß wie der dynamische 2+2, der noch auf klassische BMW-Werte setzt.

  • Von gestern: das Heckantriebskonzept
  • Von gestern: der Sechszylinder
  • Von heute: die Multimedia & Sicherheit

Das BMW 2er Coupé ist von gestern. Sechs Zylinder sind in diesem Format aus der Mode gekommen. Die Kombination aus Sechszylindermotor und Heckantrieb oder hecklastig abgestimmten Allradantrieb ist in dieser Klasse beinahe ausgestorben. Ein unvernünftiger Drift ist in einer vernünftigen Zeit, wo alle politisch korrekt tun, nicht mehr angesagt. Na und? Selten ist es schöner, von gestern zu sein!

Alte Tugenden

Mode ist das, was vergeht. Klassik bleibt. Wer erinnert sich nicht gerne an einen BMW 2002 Turbo aus den 70ern, den ersten BMW M3 aus dem Jahr 1986 oder die Volkssportler BMW M135i und M235i?

Das 2er Coupé der Generation G42 bleibt, obwohl es nicht im heimischen Bayern, sondern in San Luis Potosi im fernen Mexiko vom Band rollt, ein BMW Coupé im klassischen Zuschnitt: lange Schnauze, kurze Überhänge, ausgestellte Radhäuser, breite Spur. Dieser 2er bleibt sich auch mit den längs (und nicht quer) eingebauten Motoren treu.

Neue Plattform

Ihrer Plattform blieb die Neuauflage nicht treu. Mit einem 2er Gran Tourer oder 2er Active Tourer hat das 2er Coupé so viel gemeinsam wie ein Van mit einem Sportcoupé gemeinsam haben kann. Ziemlich wenig. Die Plattform teilt sich das 2er Coupé mit dem größeren 4er Coupé. Das schafft nicht nur den Raum für den langen Reihensechszylinder, sondern es spielt auch der Fahrdynamik und dem Fahrkomfort in die Karten.

Länger, breiter, souveräner     

Mit 4.537 x 1.838 x 1.390 Millimeter Länge x Breite x Höhe und dem um über 50 Millimeter auf 2.741 Millimeter gewachsenen Radstand liegt es sich souverän auf der Straße. Versteifungen sorgen für mehr Ruhe im Aufbau und ein direkteres Fahrverhalten.

Schnelle Kurven sind ein schnell erledigter Auftrag zwischen zwei Kurvenscheiteln. Mit der vorne um über 50 Millimeter und hinten um über 30 Millimeter breiteren Spur liegt das 2er Coupé satt und beinahe ohne Wanken in der Kurve.

Die besten Anlagen für die Freude an der Kurve hat das Topmodell M240i xDrive. Bei ihm gehören der hecklastig abgestimmte Allradantrieb, welcher bis zu 100 % seiner Kraft auf die Hinterräder befördert, das M Sportfahrwerk, das M Sportdifferenzial und die variable Sportlenkung zur Serienausstattung.

Comfort bis Sport Plus

Ob man Kurven mit härterem Abrollen und direkter Lenkung angeht, entscheidet eine Änderung am Fahrmodusschalter, die es genauso erlaubt, das Coupé mehr auf Komfort zu trimmen oder Sport- mit Komforteinstellungen zu mixen. Den Individual-Einstellungsoptionen sei Dank. Richtig komfortabel rollen die 19-Zoll-Breitreifen des M240i trotzdem nicht ab, weil sie auf der Autobahn mehr Laufgeräusche als schmalere und weniger niederquerschnittige Pneus erzeugen.

Fahrassistenz Plus

Das sichere und souveräne Fahrverhalten wird von neuen Fahrassistenten flankiert, die das alte 2er Coupé noch nicht besaß. Der Frontkollisionswarner, der Spurverlassenswarner, die Tempobegrenzungsinfo und der adaptive Tempomat gehören zur Serienausstattung. Optional geht in Sachen Sicherheit noch weit mehr.

Die Auswahl an Fahrassistenten wurde deutlich erweitert. Bestellbar sind die Sicherheitsextras im Paket oder als Einzelposten. Einer der interessantesten Posten ist das Head-up-Display, das die Fahrinfos und Navipfeile direkt in den Blick auf die Frontscheibe projiziert und im 2er Coupé zum ersten Mal im Angebot steht - Bestelltipp.

1, 2 oder 3?

Das Angebot an Motoren ist zum Marktstart noch übersichtlich. Die Wahl fällt zwischen dem 2,0-Liter-Vierzylinderbenziner im 220i Coupé, dem 2,0-Liter-Vierzylinderdiesel im 220d Coupé und dem 3,0-Liter-Sechszylinderbenziner im M240i xDrive Coupé, die allesamt turboaufgeladen sind und mit der bekannt guten 8-Gang-Automatik ausgeliefert werden.

Dem 184 PS starken 2,0-Liter-Benziner im 220i kommt die Rolle des Einstiegsmotors zu. Leicht hat er es nicht, denn fast 1,6 Tonnen Gewicht wollen bewegt sein. Vom Leistungsgewicht bedeutet das: Jedem kW Leistung stehen 11,0 Kilogramm Gewicht gegenüber. Trotzdem kommt die Fuhre flott von der Stelle. In 7,5 Sekunden zeigt der Zeiger des Digitaltachos auf die 100. Final geht es mit 236 km/h voran.

Sparsamer, drehmoment- und durchzugsstärker im unteren Drehzahlbereich (400 statt 300 Nm) geht es im 190 PS leistenden 220d Coupé voran. Für Langstreckentouren ist der 220d die erste Wahl. Er genehmigt sich, unterstützt von den Aerodynamikfortschritten der Neuauflage (Luftklappensteuerung in der BMW-Niere, verkleideter Unterboden, versenkte Türgriffe wie am i4), rund sechs Liter Kraftstoff alle 100 Kilometer. Ein, zwei Liter mehr Kraftstoff sind es im 220i Coupé.

Der wahre Stoff

Der wahre Stoff, aus dem viele Träume sind, heißt M240i. Das war schon in der Bauzeit des alten 2er Coupés so, wo sich etwa ein Drittel der Kaufenden für den Sechszylinder im 2er Coupé entschieden.

Im neuen Modell präsentiert sich der Reihensechser erstarkt. Ein kW bewegt im M240i xDrive lediglich 6,1 Kilogramm. Die breiten 19-Zöller, der Allradantrieb xDrive, das elektronisch gesteuerte M Sportdifferenzial und die Launch Control sorgen dafür, dass die 374 PS Leistung und 500 Nm Drehmoment sicher auf die Straße gelangen.

Das ist mehr Leistung als im ersten BMW M2 und ein Garant für sportwagenhafte Fahrleistungen. In 4,3 Sekunden ist der Sprint von 0 auf 100 km/h geschehen. Und weiter geht es, bis der Vorwärtsdrang bei 250 km/h ein Ende hat.

In Zukunft geht es im BMW 2er Coupé noch querer und vehementer voran, wenn der M240i auch mit Hinterradantrieb auf den Markt kommt und der neue M2 mit wahrscheinlich 450 PS neue Leistungsmarken setzt.

Alles CLAR

Dem Markenkern von BMW entspricht das Cockpit. Fahrende stehen im Mittelpunkt. Die Instrumente und das iDrive-Bediensystem sind von klarer Natur. Die Coupé eigenen, rahmenlosen Seitenscheiben sorgen für gute Aussicht aus den Seitenfenstern.

Vieles im Cockpit erinnert ans 4er Coupé, mit dem sich das neue 2er Coupé die neue „Cluster Architecture“-Plattform (CLAR) teilt. Davon profitieren nicht nur die Materialqualität und Verarbeitung, sondern ebenso die Digitalisierung und das Infotainment. Die Instrumente zeigen im 2er Coupé digital an und lassen sich individualisieren. Das mit der Sprachsteuerung klappt so gut, dass man sich so manchen Dreh am iDrive-Regler oder Touch auf dem Touchscreen sparen kann.

Ideal für 2+

Und es werde Platz? Vorne sitzt man sehr gut, aber dahinter auf den zwei Sitzplätzen ist man trotzdem am besten Kind. Mag sein, dass sich das Plus von elf und fünf Zentimeter in der Länge und im Radstand hier hinten bemerkbar macht, aber etwas weniger eng ist immer noch eng.

Und dann kriegen Erwachsene noch etwas auf den Deckel, denn der Dachhimmel verläuft über den beiden hinteren Sitzplätzen sehr tief – mehr dazu in den technischen Daten. Zu zweit fahren passt besser.

Glänzen die „+2“ in BMWs 2+2 durch Abwesenheit, klappt es mit den „2+“ besser und genauso mit dem Gepäck. 390 Liter sind ein ordentliches Kofferraumvolumen. Das Einladen gelingt leichter als im alten 2er Coupé, da die Ladekante, über die das Gepäck gehoben werden muss, um 3,5 Zentimeter abgesenkt wurde.

Klappt man die im Verhältnis 40:20:40 geteilten hinteren Sitzbanklehnen herunter, kann auf der Fläche hinter den Vordersitzen, die sich sonst gut für das Ablegen von Jacken eignet, längeres transportiert werden. Die optionale Anhängerkupplung wird in einem Coupé, wo es mehr um Dynamik als Gepäck geht, zu den eher selten bestellten Extras zählen. Aber gut, dass wir auch die 1,6 Tonnen Anhängelast erwähnt haben.

Zum Preis von 39.700 Euro geht es mit dem 220i Coupé los. Ein 220d Coupé startet in der Preisliste bei 42.800 Euro und das agile M240i xDrive Coupé tritt für 56.000 Euro die Nachfolge seiner Coupévorfahren an, die mit ihm würdig weiterleben.

Der nächste Klassiker

BMWs Traditionen leben im neuen 2er Coupé fort. Die Neuauflage besinnt sich auf alte Werte, ohne neue zu übersehen. Die Fortschritte im Fahrwerk, in der Sicherheits- und Multimediaausstattung sind unübersehbar, der Fahrspaß ist ganz der alte.

8/10 Wow-Wertung

Unsere Fachleute vergeben diese Bewertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.

Vergleichen Sie den 2er mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerhändler aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

BMW Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
269 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

BMW Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
44.990 €
Tageszulassungen anzeigen

BMW Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragshändlern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
37.990 €
Jahreswagen anzeigen