Genfer Autosalon (GIMS) 2023 in Katar – am 7. Oktober geht’s los

26. September 2023 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.726 Bewertungen

Die Geneva International Motor Show (GIMS) findet dieses Jahr erstmals in Katar statt. Von 7. bis 14. Oktober öffnet das Messegelände seine Pforten. Wir sagen Ihnen, was Sie erwarten können.

Nach den Absagen des Genfer Autosalon für die Jahre 2022 und 2023 schien das Bestehen der Messe unklar. Die Zukunft scheint aktuell in Katar zu liegen, denn dort findet nun der Autosalon erstmals statt. Ob der Standort überzeugen kann, wird sich zeigen. Wir haben alle Infos für Sie.

  • GIMS Qatar von 7.-14. Oktober
  • Über 30 internationale Marken vertreten
  • Viele asiatische Herstesller aber auch europäische Marken
  • Einige Weltpremieren werden erwartet
  • 2024 kehrt der Genfer Autosalon zurück nach Genf

Weitere Automessen ansehen

GIMS Qatar 2023: Alles Wissenswerte

Der Genfer Autosalon konnte aufgrund der Corona-Pandemie bereits in den Jahren 2020, 2021 und 2022 nicht stattfinden. Nun hatten sich Fans der Automesse auf das Jahr 2023 gefreut – doch dann im Sommer letzten Jahres die Absage: Aufgrund der wirtschaftlichen Krisen in der Welt, mangelnder Vorhersehbarkeit und Unsicherheiten bei der Corona-Lage wurde der Autosalon erneut abgesagt.

Ganz verzichten müssen wir allerdings nicht, denn der Ableger der Geneva International Motor Show – kurz GIMS – findet statt – und zwar in Katar.

GIMS Qatar 2023: Die Aussteller

Wer nun erwarten würde, dass das Interesse europäischer Autohersteller bei einer Messe im Wüstenstaat weniger groß ist, liegt falsch. Die Messe ist ausgebucht, es kommen insgesamt 32 Automobilmarken nach Katar – unter anderem Mercedes, VW, Audi, BMW und Mini, Lamborghini, Toyota und Kia. Natürlich ist die Ausstellung auch für asiatische Hersteller interessant, bekannt sind uns hier vor allem Vinfast und Lynk & Co.

GIMS Qatar 2023: Das Programm

Um zu beweisen, dass die Messe in Katar die richtige Entscheidung war, lässt sich der Staat nicht lumpen und bietet ein Programm, dass aus Motorshow, Offroad-Abenteuer, Oldtimer-Ausstellung, Live-Auftritte und Entertainment, der Parade of Excellence und natürlich dem Formel 1 Grand Prix, der am 8. Oktober ebenfalls in Katar ausgetragen wird.

Die Messe beginnt bereits am 5. Oktober, wobei der erste Tag der Presse vorbehalten und der zweite Tag für VIP-Gäste reserviert ist. Dementsprechend haben normale Besucher:innen ab dem 7. Oktober eine Woche lang Zeit, sich das Spektakel anzusehen. Neben einigen Weltpremieren sind jede Menge Luxusautos, teure Oldtimer und Designstudien für das Fahren der Zukunft angekündigt.

Genfer Autosalon 2024 wieder in Genf

Schon vor der Messe in Katar laufen parallel die Vorbereitungen für die traditionelle Genfer Autoshow – diesmal wirklich in Genf. Vom 26. Februar bis 3. März 2024 ist die GIMS wieder dort, wo sie einmal herkam – passend zum 100-jährigen Bestehen der Autoshow.