SsangYong Torres EVX – Elektro-SUV kommt nach Deutschland

16. August 2023 von

Dein Weg zum neuen Auto

Der kostenlose und einfache Weg, Ihr Auto online zu wechseln.
4,6/5 aus 18.219 Bewertungen

Mit dem SsangYong Torres EVX kommt ein weiteres Elektro-SUV nach Europa. Der koreanische Hersteller KG Mobility ist erst seit Kurzem neuer Eigentümer und wagt mit dem Europastart einen Neuanfang. Alle Infos!

Der koreanische Hersteller KG Mobility bringt den SsangYong Torres EVX schon bald nach Deutschland. Der neue Eigentümer will mit dem Schritt nach Europa eine bessere Zukunft des zuvor insolvent gegangenen Herstellers erreichen – und mit einem Elektroauto könnte das sogar klappen. Lesen Sie weiter für alle Details.

  • SsangYong Torres EVX kommt nach Deutschland
  • Robustes Design und viel Platz im Innenraum
  • Moderner Elektro-SUV
  • Bis zu 500 Kilometer Reichweite
  • Marktstart wohl Anfang 2024

Elektroautos ansehen

SsangYong Torres EVX: Preise und Verkaufsstart

KG Mobility hat angekündigt, dass der Torres EVX in Europa auf den Markt kommen wird. Speziell für Deutschland soll der Marktstart Anfang 2024 beginnen. Der konventionell angetriebene Torres kommt schon Ende 2023 in die Verkaufsräume.

Was der Elektro-SUV kosten soll, ist noch nicht bekannt. Wirklich günstig dürfte der Torres EVX aber nicht werden. Für den Benziner werden bereits mindestens 40.000 Euro fällig, da wird die Elektro-Variante sicher ein gutes Stück mehr kosten.

SsangYong Torres EVX: Außendesign

Der Name Torres leitet sich von einem Nationalpark in Chile ab – damit ist schon klar, dass es sich um ein robustes Modell mit Outdoor-Ambitionen handelt. Der SUV ist 4,70 Meter lang und kommt mit 174 Millimetern Bodenfreiheit. Die Radkästen sind verkleidet und zeigen zusätzlich, dass man mit dem Torres EVX durchaus Abenteuer erleben kann.

Natürlich erkennt man den Torres EVX auch an elektrospezifischen Designelementen wie der weitgehend geschlossenen Frontpartie und dem horizontalen LED-Tagfahrlichtstreifen.

Insgesamt wirkt das Design gut abgestimmt und passt in die heutige Zeit. Die Mischung aus Modernität und Robustheit könnte den Torres EVX in Europa zu einem Geheimtipp machen. Vor allem auch deshalb, weil der Elektro-SUV eine Anhängelast von 1.500 Kilogramm hat – da gibt es nicht so viele E-Autos, die das schaffen.

Auch die Möglichkeit des bidirektionalen Ladens ist gegeben, sodass man auch auf Ausflügen in der Natur beispielsweise eine Kühlbox über das Auto betreiben kann.

Ob der Torres EVX wirklich unter dem Markennamen SsangYong auf den Markt kommt, oder schon unter der neuen Herstellerbezeichnung KG Mobility, bleibt noch abzuwarten.

SsangYong Torres EVX: Reichweite und Akku

Zu den Antrieben gibt es bisher noch keine Informationen. Es könnte aber sein, dass der Torres EVX den Antriebsstrang aus dem kleineren Korando e-motion übernimmt. Das würde bedeuten, dass der Torres EVX eine Leistung von 190 PS und eine Batterie mit einer Kapazität von 61,5 kWh bekommt. Was schon klar ist: Der Torres EVX bekommt eine langlebige Lithium-Eisenphosphat-Batterie.

Der Hersteller gibt an, dass eine Reichweite im Stadtverkehr von über 500 Kilometern möglich sein soll. Kombiniert soll er immerhin noch zwischen 420 und 460 Kilometer weit kommen. Geladen werden kann über eine dreiphasige Lademöglichkeit, die das Aufladen deutlich verkürzt.

SsangYong Torres EVX: Innenraum

Die Innenraumgestaltung ist vom klassischen Torres inspiriert. Es soll luxuriös und geräumig zugehen, gleichzeitig aber auch für den Einsatz in der Natur funktional gestaltet sein. Deshalb wurden langlebige Materialien eingesetzt und das Cockpit ist ergonomisch auf die fahrende Person zugeschnitten. Dabei wird auch ein großer Fokus auf Komfort gelegt.

Das im Zentrum dominierende 12,3-Zoll-Panoramadisplay zeigt alle wichtigen Fahrzeuginformationen an. Ansonsten ist der Innenraum sehr clean, keine Tasten oder Schalter sind außerhalb des Displays zu finden.