Audi S3 Sportback Test

Praktischer Kompakter macht richtig Laune

8/10
Wow-Wertung
Unsere Auto-Experten vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Sportliches Fahrwerk
  • Hohe Sicherheitsausstattung
  • Guter Komfort
  • Recht teuer
  • Verbrauch real viel höher
  • Nur ein Motor

45.500 € Preisklasse

5 Sitze

6,8 l/100km

Test

Das Kombiformat ist praktisch und es steht dem Audi S3 – auch, wenn man Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit erstmal nicht zusammen vermuten würde.  Zwei Drittel aller S3-Käufer entschieden sich in der Vergangenheit deshalb für den Audi S3 Sportback. Der Sportkombi, der mit 4,32 Meter um gute sieben Zentimeter länger baut als das S3 Steilheck, bietet mit fünf Türen und variablem Gepäckraum einige Vorteile gegenüber den anderen S3-Modellvarianten.

Seit dem Facelift fühlt man den angepriesenen „Vorsprung durch Technik“ wegen Features wie dem spektakulären Audi virtual cockpit, der modernen Sprachsteuerung und dem neuen MMI Touchpad im S3 noch intensiver. Auch die Sicherheitsausstattung wurde bei der Überarbeitung erheblich verbessert und erweitert. Ganz neu im S3 Sportback sind die Matrix-LED-Scheinwerfer, der Querverkehrassistent und der Stauassistent.

Große Fahrsicherheit geht auch vom hervorragend austarierten Fahrwerk aus. Der Allradantrieb Quattro macht mit dem starken Motor durchaus Sinn.

Im Vergleich mit seinen Konkurrenten ragt der S3 Sportback von seinen Qualitäten und mit seiner Qualität heraus. Allerdings tut er dies auch im Preis. Der liegt jedoch sogar geringfügig unter dem Preis der S3 Limousine – noch eine gute Begründung dafür, warum sich die meisten S3-Käufer für den Sportback entscheiden.

Länge 4,32 Meter
Breite 1,79 Meter
Höhe 1,40 Meter
Kofferraumvolumen 340 Liter
Türen 5
Leergewicht 1.565 Kilogramm
Zuladung 480 Kilogramm
Zulässiges Gesamtgewicht 2.045 Kilogramm

Das Motorenangebot für den S3 Sportback ist eigentlich kein Angebot. Zur “Auswahl” steht lediglich der 2.0-Liter-Vierzylinder-Benziner mit starken 300 PS Leistung.

Der Benziner

Der einzige Motor für den S3 Sportback heißt 2.0 TFSI. Der 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo sendet 300 PS und 400 Newtonmeter, die schon bei 2.000 Umdrehungen produziert sind, an die vorderen Räder. Damit beschleunigt der bei 250 km/h abgeregelte 2.0 TFSI in sehr schnellen 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Bei höheren Geschwindigkeiten geht dem Motor ebenfalls nicht die Kraft aus und er spurtet rasant zur Höchstgeschwindigkeit. Dreht man den Vierylinder allerdings aus, wird es lauter und der Verbrauch steigt über die von Audi angegebenen 6,8 Liter.

Zusammenarbeiten muss der Motor mit einer 7-Gang-Automatik, die Audi S-tronic nennt. Dahinter versteckt sich ein Doppelkupplungsgetriebe.

2.0 TFSI
Hubraum [ccm] 1.984
Leistung [PS] 300
Getriebe 7-Gang-Automatik
0-100 km/h [s|
Höchstgeschwindigkeit [km/h
4,7 | 250
Kraftstoff Benzin

Nur den Fahrspaß gibt es im S3 Sportback ohne Aufpreis? Nein, so schlimm ist es dann doch nicht. Serienmäßig sind bereits 18-Zoll-Alufelgen, Außenspiegel in Aluminiumoptik, LED-Scheinwerfer inkl. LED-Heckleuchten und ein S-Dachkantenspoiler mit dabei.

Im Innenraum geht es komfortabel weiter, denn hier können Sie sich über Sportsitze vorne, eine umklappbare Rücksitzlehne, eine Stoff/Leder-Kombination, ein Lederlenkrad mit Multifunktion plus, eine Klimakomfortautomatik, ein Fahrerinformationssystem mit 3,5-Zoll-Display und MMI Radio plus freuen.

Mit Audi connect und dem WLAN-Hotspot holt man sich die aktuellen Verkehrsinfos, Wetternachrichten, Twitter und Facebook auf den Bildschirm. Das iOS- oder Android-Smartphone ist flott an der Autoantenne angedockt und lässt sich im Sportback induktiv laden. Das neue MMI-Bediensystem wird mit der Fingerkuppe auf dem Touchpad, am Dreh-Drück-Regler oder auch per Sprachsteuerung mit ganz normaler Alltagssprache gesteuert. Setzt man zu viele Kreuze in der Ausstattungsliste bei der Bestellung, kann das teuer werden.

Auch die Sicherheitsausstattung des S3 Sportback profitierte von der Überarbeitung der A3-Baureihe. Der Spurhalteassistent wurde verbessert. Ganz neu sind die Matrix-LED-Scheinwerfer, der Querverkehrassistent, der beim rückwärts Ausparken warnt und der Stauassistent. Letzterer bremst den Sportback im Stop & Go-Verkehr automatisch ab und kann bis zu einem Tempo von 65 km/h kurzfristig sogar die Lenkarbeit übernehmen.

Am günstigsten hat man die Assistenzsysteme mit an Bord, wenn man sie im sogenannten Assistenzpaket bestellt. Dann sind der Spurhalteassistent, der adaptive Tempomat und die Einparkhilfe mit an Bord.

Das Crashverhalten der Karosserie und die Sicherung durch die elektronischen Helfer wurden im Euro NCAP-Crashtest mit der maximalen Wertung von fünf Sternen bewertet.

Zusammenfassung

Wer einen sportlichen Kombi möchte, investiert das Geld in den S3 Sportback auf jeden Fall gut. Dafür sitzt man in einem geräumigen, praktischen, variablen, flexiblen, überzeugenden … S3. Alle Vorteile des überarbeiteten Audi S3 in der Ausstattung, Fahrsicherheit und bei den Motoren fahren auch im Sportback mit. Da verwundert es auch heute kaum, warum sich so viele Käufer genau für ihn entscheiden. Der praktischste S3 endet mit einem Kombiheck.

Suchen Sie die besten Audi S3 Sportback Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagen-Angebote von lokalen Händlern und Top-Händlern deutschlandweit. Erhalten Sie großartige S3 Sportback Angebote ohne den üblichen Stress.

S3 Sportback Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 6.142 €