Auto verkaufen Angebote von ausgewählten Händlern erhalten

VW ID.5 technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein VW ID.5 werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

4,7/5 aus 13.359 Bewertungen

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum VW ID.5 auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 4,60 Meter
  • Breite: 1,85 Meter
  • Höhe: 1,62 Meter
  • Radstand: 2,77 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,06 Meter / 1,00 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: keine Angabe
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 5 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 549 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.561 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 2.117 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.650 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm 
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 1.000 Kilogramm
  • Dachlast: keine Angabe

Verbrauch

  • Akkukapazität: 77 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 516 Kilometer
  • Kombiniert (WLTP): 16,9 kWh/100km

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 16
  • Vollkasko: 18
  • Teilkasko: 20

Diese Übersicht der technischen Daten des VW ID.5 ist natürlich sehr zahlengetrieben. Damit Sie sehen können, was diese Zahlen im Alltag bedeuten und ob diese technischen Daten zu Ihren Bedürfnissen passen, haben wir diese Daten in den Vergleich zu alternativen Modellen eingeordnet. Wie gut ist der VW ID.5 im Vergleich mit anderen Elektroautos auf dem Markt?

Außenabmessungen

Im Volkswagen-Konzern reiht sich der VW ID.5 knapp über dem VW Tiguan ein. Mit 4,60 Meter ist er zehn Zentimeter länger als das konventionell motorisierte SUV. Der ID.5 liegt so irgendwo zwischen Kompakt- und Mittelklasse. Wenn es um seinen Außenabmessungen geht, unterscheidet sich das Coupé kaum vom VW ID.4. Beide Elektroautos basieren auf der identischen technischen Plattform. Der VW ID.5 ist bei gleicher Breite von 1,85 Meter zwei Zentimeter länger und zwei Zentimeter flacher.

  • Länge: 4,60 Meter
  • Breite: 1,85 Meter
  • Höhe: 1,62 Meter
  • Radstand: 2,77 Meter

Damit reiht es sich in die Größendimensionen seiner Konkurrenten auf dem Markt ein. Das Tesla Model 3 ist 4,69 Meter lang, 1,80 m breit und 1,44 Meter hoch. Der Audi Q4 Sportback e-tron ist ein wenig kürzer (4,59 Meter), ein wenig ausladender (1,87 Meter) und ragt nur unwesentlich mehr nach oben (1,63 Meter). Auch der Polestar 2 unterscheidet sich in seinen Größenverhältnissen kaum vom VW ID.5. Seine Maße: 4,61 x 1,86 x 1,48 Meter. 

Abmessungen Innenraum

Das Platzangebot im Innenraum des VW ID.5 ist hervorragend. Gerade auf den Sitzen in der ersten Reihe erwarten die Reisenden satte 1,06 Meter Kopfraum. Das sollte auch für sehr große Menschen reichen. Auch hinten sitzt es sich bequem. Zwar ist die Luft nach oben hin durch das abfallende Dach dünner, aber gerade beim Fußraum kann der VW ID.5 punkten. Das ist nicht viel schlechter als im VW ID. 4, der hinten nur wenige Millimeter mehr Kopffreiheit gewährt.

  • Kopfraum innen vorne / hinten: 1,06 Meter / 1,00 Meter
  • Innenbreite vorne / hinten: keine Angabe

Auch im Polestar 2 ist das Raumangebot vorne sehr gut. Einzige Einschränkung: Die Sitze lassen sich nicht allzu weit zurückschieben. Deswegen reicht der Platz nur bis zu einer Körpergröße von 1,90 Meter. Auf der Rückbank ist genug Platz für zwei Erwachsene. Die stoßen erst ab 1,95 m an die Decke. Noch besser kann das das Tesla Model 3. Vorne ist bequem bis zu einer Körpergröße von zwei Meter Raum, hinten reicht es nur noch bis 1,85 Meter. Auch im Audi Q4 Sportback e-tron sind die Sitze hoch positioniert. Trotzdem bleibt viel Kopfraum und die Kniefreiheit ist wirklich beeindruckend. Das gibt es in keinem Auto mit Verbrennermotor. Der elektrische Audi Q4 schaut schon eher Richtung Mittelklasse als Kompaktklasse.

Abmessungen Kofferraum

Lange Zeit herrschte bei Elektroautos die Befürchtung, dass die Batterien den Kofferraum einschränken. Irgendwo müssen sie schließlich verbaut werden. Und da über viele Jahre die meisten Modelle so konzipiert wurden, dass sie sowohl mit einem Elektromotor als auch einem konventionellen Motor zum Verkauf standen, war bei den Stromern der Stauraum immer etwas kleiner. Dieses Problem besitzt der VW ID. 5 nicht. Er ist wie die komplette ID-Reihe eine vollständige Eigenentwicklung. Das zeigt sich auch beim Kofferraumvolumen. 549 Liter können sich sehen lassen. Fällt die Rückbank, erweitert sich der Stauraum auf 1561 Liter. Das ist nur unwesentlich weniger als in der verwandten ID.4-Reihe.

  • Kofferraumvolumen: 549 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 1.561 Liter

Da kann der Polestar 2 nicht mithalten. Die Limousine schafft gerade einmal 405 Liter, die sich auf 1.095 Liter erweitern lassen. Das sind Welten. Schon näher dran ist der Audi Q4 Sportback e-tron. Sein Ladevolumen: 520 bis 1.490 Liter. Schlusslicht ist das Tesla Model 3. In die amerikanische Limousine gehen nur 425 Liter. Ein Ladevolumen mit umgelegter Rückbank gibt der Hersteller nicht an.

Wendekreis, Reichweite und Verbrauch

Wer ein Elektroauto kauft, schaut noch immer zuerst auf die Reichweite. Zu neu ist die Technik, zu hoch die Bedenken. Der VW ID.5 kann alle diese Vorurteile zerstreuen. Seine Akkukapazität ist extra groß. Bisher verbaut Volkswagen mindestens 77 kWh Akkus in seinem Crossover. Das reicht im Schnitt für bis zu 516 Kilometer.

  • Wendekreis: 10,2 Meter
  • Akkukapazität: 77 kWh
  • Elektrische Reichweite (kombiniert): 516 Kilometer
  • Kombiniert (WLTP): 16,9 kWh/100km

Die Konkurrenz ist VW aber dicht auf den Fersen. Je nach Modell kommt der Polestar 2 auf eine Reichweite zwischen 420 und 540 km. Auch der Audi Q4 Sportback e-tron pendelt sich zwischen 341 und 520 km ein. Ungeschlagen in diesem Feld bleibt Tesla. Das Model 3 kommt je nach Konfiguration bis zu 614 Kilometer weit.

Der Verbrauch des VW ID. 5 liegt mit 16,9 kWh im Mittelfeld seiner Klasse. Tesla gibt für das Model 3 zwischen 14 und 16,5 kWh an. Durstiger sind die anderen beiden Konkurrenten. Der Polestar 2 braucht mindestens 17,1 kWh, das Long-Range-Dual-Motor-Modell sogar bis zu 20,3 kWh. Der Audi Q4 Sportback e-tron genehmigt sich zwischen 17,9 und 19,3 kWh.

Trotz seiner Größe besitzt der VW ID. 5 einen kleinen Wendekreis. 10,2 m sind ein guter Wert. Zum Vergleich: Der Tesla Model 3 benötigt 12,1 Meter, der Audi Q4 e-tron 11,5 m und der Polestar 2 11,9 Meter.

Gewichte

Wer einen Anhänger ziehen oder in den Campingurlaub will, muss bei Elektroautos ganz genau hinschauen. Der VW ID. 5 gehört glücklicherweise zu einer Generation von Stromern, die endlich auch Lasten ziehen kann. Die gebremste zulässige Anhängelast des Crossovers liegt bei 1000 kg. Wer noch mehr benötigt, greift zum sportlicheren GTX, der 1200 kg ziehen kann. Für größere Campinganhänger reicht das aber nicht.

  • Leergewicht: 2.117 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 2.650 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): 750 Kilogramm 
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): 1.000 Kilogramm
  • Dachlast: keine Angabe

Der Polestar 2 kann hier den VW ID.5 übertrumpfen. Seine maximale Anhängelast beträgt bis zu 1.500 kg. Beim Audi Q4 Sportback e-tron sind es bis zu 1.200 kg. Dies ist allerdings nur auf das Topmodell 50 e-tron quattro beschränkt. Ansonsten zieht das SUV genauso wie sein Konzernbruder von VW 1.000 kg. Auf diesem Wert kommt auch das Tesla Model 3.

Vergleichen Sie den ID.5 mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
VW ID.5 FAQs

Der VW ID.5 kommt in den Versionen ID.5 Pro und ID.5 Pro Performance im Frühjahr 2022 auf den Markt. Später sollen auch Versionen mit einer kleineren Batterie folgen. Die beiden Varianten Pro und Pro Performance sind bereits bestellbar.

Der VW ID.5 kostet 46.515 Euro in der Pro-Variante, 47.550 Euro als Pro Performance. Davon gehen noch einmal 5.000 E-Auto-Förderung ab.

Volkswagen baut den ID.5 zusammen mit seinen anderen Elektroautos im Werk in Zwickau.

Volkswagen plant in den nächsten Jahren eine ganze Reihe neuer Elektroautos. 70 neue Modelle sollen es bis 2028 werden. Konkret in Vorbereitung sind bereits der ID Buzz, eine Elektro-Version des Bullis, der VW ID.7, das E-Pendant zum Passat, der VW ID.3 R, die Sportversion des E-Kompaktwagens und der VW ID.1 beziehungsweise ID.2, ein Einstiegs-Stromer in der Größe des Polos.

Das Kürzel ID steht für “Intelligentes Design”, die Ziffer 5 für die Fahrzeugklasse.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Volkswagen Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
130 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Volkswagen Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
14.969 €
Tageszulassungen anzeigen

Volkswagen Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
14.969 €
Jahreswagen anzeigen