Nur bis 29.02 Leasingangebote für unter 100€ im WOW Winter Sale

Technische Daten, Maße und Ausstattung des Volkswagen Golf GTI Modells

Technische Daten

Außenabmessungen

Volkswagen Golf GTI Abmessungsdiagramm 4.295 mm 1.789 mm 1.478 mm
Angaben sind Maximalwerte
Wendekreis
10,9 m
Radstand
2,63 m

Nicht zu groß und nicht zu klein - das war schon immer die Stärke des VW Golf, der weder Kleinwagen noch Mittelklasse ist. Seine Außendimensionen wurden deshalb zum Maßstab eines ganzen Segments - wenngleich er über die Jahrzehnte deutlich gewachsen ist. Die erste Generation war gerade einmal 3,71 Meter lang und 1,61 Meter breit. Der aktuelle Golf und damit auch der GTI, sind mit 4,29 Meter fast 30 Zentimeter länger und mit 1,79 Meter 18 Zentimeter breiter.

Damit bewegt er sich im klassischen Rahmen der Kompaktklasse, wenngleich der Golf GTI unter seinen Konkurrenten der kürzeste Alltagssportler ist. Der BMW 128ti kommt auf 4,32 Meter Länge und 1,80 Meter Breite, der Hyundai i30 N ist noch einmal zwei Zentimeter länger. Auch der Ford Focus ST bietet mit 4,36 Meter mal 1,85 Meter deutlich mehr Volumen. Der stärkste Konkurrent für den VW Golf GTI dürfte aus dem eigenen Haus kommen. Seat baut mit dem Leon Cupra eine Sportedition seines Kompaktwagens, der zehn Zentimeter länger ist als der Golf - bei gleicher Breite.

Größere Unterschiede zeigen sich beim Vergleich des Wendekreis. Während der VW Golf GTI mit 10,9 Meter auf Augenhöhe mit dem Seat Leon Cupra liegt (10,5 Meter), sind Hyundai i30 N (11,6 Meter), Ford Focus ST (12 Meter) und BMW 128ti (11,4 Meter) deutlich weniger agil.

Abmessungen Innenraum

Sitzplätze
5
Kofferraumvolumen (Rücksitzbank aufrecht)
374 l
Kofferraumvolumen (Rücksitzbank umgeklappt)
1.230 l

Auch der schärfere Golf bietet ein vorbildliches Raumangebot. Vorne finden bis zu zwei Meter große Menschen bequem Platz - beim Fußraum sind es ein paar Zentimeter weniger. Die Innenbreite ist gut, die großen Fensterflächen verstärken diesen Effekt noch. Hinten ist es nur wenig schlechter. Ist der Sitz vorn auf 1,85 Meter Größe eingestellt, können auf der Rückbank immer noch Menschen bis 1,95 Meter sitzen - zumindest zu zweit. Bei drei Personen wird es doch ein wenig zu kuschelig. Auf Dauer ist das nicht zu empfehlen, dafür reicht die Innenbreit nicht aus.

Das Platzangebot im BMW 128ti ist ebenfalls gut, aber im Vergleich zum VW Golf GTI beengter. Das zeigt sich vor allem hinten. Bereits der Zustieg in den Fond ist mühseliger. Die Türen sind enger geschnitten und das Dach fällt leicht ab. Das sorgt dafür, dass ab einer Größe von 1,85 Meter der Kopf die Decke berührt. Ein ähnliches Bild zeigt sich beim Ford Focus ST hinten: Der Zustieg ist eng, die Dachlinie fällt leicht ab und beschränkt trotz üppigem Fußraum die Kopffreiheit.

Vorbildlich hingegen der Hyundai i30 N: Vorne können sogar Menschen bis zu 2,10 Meter sitzen, die Innenbreite ist großzügig. Hinten geht es deutlich enger zu. Zwar reicht die Höhe bis zu einer Körpergröße von 1,90 Meter, aber der Fußraum ist schmaler, so dass effektiv nur Menschen bis 1,80 Meter bequem reisen können.

Nur wie schneidet der größte Kompakte in dieser Runde im Vergleich zum VW Golf GTI ab? Die Unterschiede im Seat Leon Cupra sind gar nicht so groß. Auch hier reist es sich vorn bis zu zwei Meter Körperlänge bequem - subjektiv ist das Raumgefühl durch die schmalen Fenster und den serienmäßigen schwarzen Dachhimmel beengter. Auf der Rückbank sitzt es sich ähnlich gut wie im VW Golf GTI, allerdings stört der wuchtige Mitteltunnel. Auch hier finden drei Personen nur kurzzeitig Platz.

Wenn es um den Kofferraum geht, war der VW Golf schon immer der Maßstab für Funktion und Nutzwert. Bis zu sieben Getränkekisten passen in die Standard-Ausführung hinein, das ist auch im GTI mit 374 Liter Fassungsvermögen so. Allerdings schwingt die Heckklappe nicht ganz so hoch auf wie im regulären Golf. Dafür ist die Ladeluke tiefer, weil der GTI nur 65 Zentimeter über der Straße liegt. Mit umgelegter zweiten Sitzbank fasst der Sport-Kompaktwagen 1.230 Liter.

Das ist ein guter Wert und mit Sicherheit für die meisten Einsätze im Alltag ausreichend. Doch die Konkurrenz hat hier aufgeholt - wenn es um das Kofferraumvolumen geht, bieten alle etwas mehr als der VW Golf GTI. Am nächsten dran sind Seat Leon Cupra und BMW und BMW 128ti mit jeweils 380 Liter Fassungsvermögen. Wobei der Cupra bei umgelegter zweiter Sitzreihe punktet. Er schafft 1.301 Liter, der BMW 1.200 Liter und damit etwas weniger als der VW Golf GTI. Deutlich mehr bekommen Kund:innen beim Ford Focus ST in den Kofferraum: 375 bis 1.354 Liter Ladevolumen sind möglich. Spitzenreiter bei aufgerichteten Rücksitzen ist der Hyundai i30 N mit 395 Liter (umgelegt: 1.301 Liter).