Volkswagen Golf GTD

Diesel-Variante des beliebten Kompaktsportlers

Wow-Wertung
9
/
10
Unsere Fachleute vergeben diese Wertung nach ausführlicher Prüfung des Fahrzeugs.
  • Kraftvoller und sparsamer Motor
  • Gelungene Fahrwerksabstimmung
  • Einwandfreie Alltagstauglichkeit
  • Bediensystem mit Schwächen
  • Lediglich zwei Jahre Garantie
  • Hoher Preis

39.580 € Preisklasse

5 Sitze

5,2 l/100km

Aktuelle Angebote zum VW Golf GTD

Inhalt

Überblick

Wer die Qualität, Solidität und Servicefreundlichkeit eines VW Golf schätzt und trotzdem ein besonderes Auto fahren möchte, dem eröffnet der Golf GTD die seltene Gelegenheit dazu. Innerhalb der Wolfsburger Massenproduktion ist er als sportliches Dieselpendant zum Golf GTI beinahe ein Exot. Auf dem Markt auch. Sein letzter echter Konkurrent ist der Ford Focus ST EcoBlue mit dem 190 PS starken 2,0-Liter-Dieselmotor.

Wer sich für einen Golf GTD mit Dieselverbrennung statt eines Golf GTI mit Benzinverbrennung entscheidet, vereint Emotion und Ratio, denn er erhält mit dem Powerdiesel einen Kompaktsportler mit viel Kraft und wenig Verbrauch, der mit Alltags- und Langstreckenqualitäten punktet. Eine solche Kombination guter Eigenschaften bietet bis heute weder ein Plug-in-Hybrid noch ein Fahrzeug mit reinem Elektroantrieb.

GT„D“ wie Dampf 

200 PS Leistung und 400 Nm Drehmoment – Das genügt, um eine stramme Höchstgeschwindigkeit von 245 km/h zu erreichen und trotzdem liegt der Verbrauch im Werksmittel bei 4,4 Liter/100 km.

Vom Potential ist der Golf 8 GTD damit eine ganz andere Hausnummer als der erste Golf GTD von 1982 mit seinem 70 PS schwachen Dieselmotor, an den einiges erinnert. Vier Jahrzehnte später steht der GTD mit der tiefen Frontschürze, dem Karomuster der Sitzpolster und der Doppelrohrauspuffanlage weiterhin in der Tradition des Urmodells.

GT„D“ wie digital

Im Cockpit bricht der GTD mit dieser Tradition. Mechanische Zeiger und Tasten? Im Cockpit ist auch der Golf GTD ein Golf 8. Das ist gut und manchmal umständlich. Das weitgehend schalterlose Bedienkonzept des Golf 8 ist nicht gerade intuitiv gestrickt. Das neue MIB3-Infotainment wird über den 10-Zoll-Touchscreen, einige verbleibende Direkttasten, Touchflächen am Lenkrad und die Sprachsteuerung geregelt. Manchmal geht das flott, manchmal nicht.

Auch die Platzverhältnisse sind nicht von gestern. Aber im positiven Sinne. Wie alle anderen Varianten des Golf, vom GTI bis zum Variant, wird auch der Golf GTD nur noch mit fünf Türen angeboten und überzeugt im Platzangebot wie auch im 374 Liter fassenden Kofferraum.

Wie jeder Golf steht der GTD seinen Alltag. Und trotzdem bereitet er fahrdynamisch große Freude mit dem Sportfahrwerk, dem direkten Handling und danach beim Tanken. Ein GTD verbraucht weit weniger als sein Benziner-Zwillingsbruder GTI.

Fahrzeugtyp

Der VW Golf der achten Generation steht in zahlreichen Karosserie- und Leistungsvarianten im Angebot. Als braver Fünftürer, geräumiger Kombi, höher gelegter Kombi, dynamischer Benziner, verdieselter Kompaktsportler und als sparsamer Plug-in-Hybrid.

Stadtauto

Der Golf 8 bleibt der Golf. Kompakt und trotzdem geräumig, daher ein gutes Stadtauto. Mit seinen kompakten 4,28 Metern Länge steht er wie der erste, 1974 präsentierte Golf 1 für eine ganze Fahrzeugkategorie, die „Golfklasse“. Die vereint eine praktische Steilheckkarosserie mit fünf Türen und einer großen Heckklappe. Zudem fällt das Kofferraumvolumen mit 381 Liter überdurchschnittlich groß aus.

Kombi

Der 4,63 Meter lange und ebenfalls fünftürige Golf Variant überragt den Golf GTD in der Länge um 34 Zentimeter. Wenn beim Transport oder im Familienalltag mehr Platzbedarf besteht, ist der Golf Kombi genau der richtige mit seiner beim Laden vorteilhaften langen Ladefläche, seiner niedrigen Ladekante und seinem 611 Liter großen Gepäckraum.

Die Kombivariante erhält man auch als Golf Alltrack. Der höher gelegte Kombi mit stoßfesten Plastikplanken um die Radläufe und rustikalem Offroadlook ist mit dem Allradantrieb 4MOTION auch für leichtes Gelände gerüstet. Eine weitere Besonderheit dieser Variante ist, dass nur in diesem Golf Variant der 200 PS starke 2,0-Liter-TDI des Golf GTD zum Einsatz kommt.

Kompaktsportler

Der Golf GTI mit seinem 245 PS starken Vierzylinderturbo steht vom sportlichen Look und Fahrverhalten in der guten Tradition der Kompaktsportler und des ersten Golf GTI aus dem Jahr 1976. Noch flotter ist man im Golf GTI Clubsport mit seinem 300 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder unterwegs.

Das Leistungsmaximum im Golf bietet der R. Der Golf R zaubert mit der sicheren Traktion seines Allradantriebs 4MOTION 320 PS auf den Asphalt. Der flotteste Sport-Golf ist jedoch der Clubsport 45 mit 300 PS und einer unabgeriegelten Höchstgeschwindigkeit von 267 km/h.

Plug-in-Hybrid

Mit dem Plug-in-Hybrid-Antrieb trägt der VW Golf entweder den Namenszusatz eHybrid oder GTE am Heck. Hybridisiert produziert er mit einer Kombination aus einem 1,4-Liter-Benziner und einem Elektromotor eine Systemleistung von 204 PS (eHybrid) und 245 PS (GTE).

Der GTE, der wie der GTI und GTD sportlicher auftritt, kann mit dem Lithium-Ionen-Akku mit 13 kWh Kapazität bis zu 62 Kilometer rein elektrisch fahren und verbraucht im WLTP-Zyklus lediglich 1,5 Liter/100 km.

Volkswagen Golf GTD Farben

Pure White Uni
kostenlos
Uranograu Uni
kostenlos
Mondsteingrau Uni
Ab 380 €
Atlantic Blue Metallic
Ab 660 €
Deep Black Perleffekt
Ab 660 €
Delfingrau Metallic
Ab 660 €
Reflexsilber Metallic
Ab 660 €
Kings Red Metallic
Ab 810 €
Limonengelb Metallic
Ab 810 €
Oryxweiß Perlmutteffekt
Ab 1.075 €
Zurück zum Überblick

Auch der 200 PS starke TDI bietet die besten Argumente gegen die Abschaffung des Dieselmotors: Kein Benziner, Hybrid, Plug-in-Hybrid kombiniert bei gleichem Hubraum und gleicher Leistung so viel Kraft mit so niedrigem Verbrauch wie dieser Diesel im Golf.

Der Diesel

Der kraftvolle und durchzugsstarke 2,0-Liter-TDI der Generation EA288 Evo produziert im Golf 8 GTD 200 PS und 400 Nm. Dies sind 16 PS und 20 Nm mehr als im Golf 7 GTD, der mit der Vorgeneration des 2.0 TDI mit 184 PS antrat.

Das 6-Gang-Handschaltgetriebe wurde im GTD mit dem Generationswechsel zum Golf 8 jedoch leider gestrichen. Das bekannte 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) ist nun Serie und Handschalten im GTD damit passé. Klar, es geht noch über die Schaltwippen am Lenkrad, aber am Ende schaltet der Automat dann doch automatisch hoch.

Das bärige Drehmoment, das schon ab 1.750 und dann bis 3.000 Umdrehungen an den Vorderrädern zur Verfügung steht, hält das Drehzahlniveau niedrig und sorgt für souveränes Zwischenbeschleunigen.

Die Kraft gelangt mit der serienmäßigen elektronischen Differentialsperre (XDS) sicher auf die Straße und das Dieselknurren des TDI wurde mit der guten Geräuschdämmung und dem Soundgenerator, der in den Modi „Sport“ und „Comfort“ anders klingt, effektiv in den Hintergrund verdammt.

Ein Golf GTI, R oder Clubsport klingt sicherlich noch sonorer als der dieselnde GTD, aber ist im gleichen Moment auch viel trinkfreudiger als der bescheidene Trinker GTD. VW gibt für den Golf GTD im WLTP-Zyklus einen Verbrauch von 5,2 bis 5,5 Liter/100 km an. Eine weitere Stärke des überarbeiteten Motors ist seine verbesserte Abgasreinigung. Mit zwei Katalysatoren reduziert er die Stickoxidemissionen um bis zu 80 Prozent.

2.0 TDI DSG
Hubraum [ccm] 1.968
Zylinderzahl 4
Leistung [PS] 200
Getriebe 7-Gang-Automatik
0-100 km/h [s] 7,1
Vmax [km/h] 245
CO2-Ausstoß [g/km] 137
Kombinierter
WLTP-Verbrauch
[l/100km]
5,2
Effizienzklasse A
Kraftstoff Diesel
Abgasnorm Euro 6d

Diesel konfigurieren

Wenn Sie sich für weitere Spezifikationen interessieren, können Sie sich die technischen Daten des Golf GTD ansehen.

Zurück zum Überblick


Der Volkswagen Golf GTD ist lediglich in einer einzigen Version erhältlich. Weitere Ausstattungslinien oder Sondermodelle existieren nicht.

GTD

Zur Serie gehören 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, verbreiterte Seitenschweller, beleuchteter Grill, Lenkrad mit Touchbedienung, Ambientebeleuchtung sowie 10-Zoll-Infotainmentsystem und 10,25-Zoll-Digitalinstrument.

Zurück zum Überblick

Suchen Sie die besten Volkswagen Golf GTD Angebote?

Auf carwow vergleichen Sie einfach die besten Neuwagen-Angebote von lokalen Händlern und Top-Händlern deutschlandweit. Erhalten Sie großartige Golf GTD Angebote ohne den üblichen Stress.

Golf GTD Angebote vergleichen Sparen Sie im Schnitt 5.145 €