Auto verkaufen Angebote von ausgewählten Händlern erhalten

Toyota Aygo X technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein Toyota Aygo X werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

4,7/5 aus 13.413 Bewertungen

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum Toyota Aygo X auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 3,70 Meter
  • Breite: 1,74 Meter
  • Höhe: 1,51 Meter
  • Radstand: 2,43 Meter
  • Kopfraum innen vorne / hinten: keine Angabe
  • Innenbreite vorne / hinten: keine Angabe
  • Türen & Sitzplätze: 5 Türen, 4 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 231 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 829 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 1.015 - 1.090 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.360 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen
  • Dachlast: keine Angabe

Verbrauch

  • Tankinhalt: 35 Liter
  • Innerorts (WLTP):
    Benzin: 5,8 - 6,2 l/100km
  • Außerorts (WLTP):
    Benzin: 4,3 - 4,7 l/100km
  • Kombiniert (WLTP):
    Benzin: 4,7 - 5,4 l/100km

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 16
  • Vollkasko: 18
  • Teilkasko: 15

Diese Übersicht der technischen Daten des Toyota Aygo X ist natürlich sehr zahlengetrieben. Damit Sie sehen können, was diese Zahlen im Alltag bedeuten und ob diese technischen Daten zu Ihren Bedürfnissen passen, haben wir diese Daten in den Vergleich zu alternativen Modellen eingeordnet. Wie steht der Toyota Aygo X gegen andere kleine SUV und Kleinstwagen da?

Außenabmessungen

In der Stadt kommt es auf die Größe an. Beziehungsweise darauf, nicht besonders groß zu sein. Der Toyota Aygo X schafft diesen Spagat zwischen klein, aber nicht zu klein hervorragend. Er ist 3,70 Meter lang und 1,74 Meter breit. Die Höhe liegt bei 1,51 Meter. Damit ragt er zwar nicht wirklich aus dem Verkehr heraus, verschafft aber einen besseren Überblick als der alte Aygo.

3,70 Meter mögen zwar nicht sehr viel sein, sie reichen aber, um dem Aygo X eine zweite Sitzreihe und fünf Türen zu ermöglichen. Der Zweisitzer Smart Fortwo beispielsweise ist einen ganzen Meter kürzer.

  • Länge: 3,70 Meter
  • Breite: 1,74 Meter
  • Höhe: 1,51 Meter
  • Radstand: 2,43 Meter

Mit diesen Maßen ist der Toyota Aygo X aktuell ziemlich allein auf dem Markt. Die kleinsten SUV beginnen erst in der Polo-Klasse und sind dementsprechend teurer. Der VW T-Cross etwa misst 4,11 Meter und ist somit 40 Zentimeter länger als der Aygo X. Die Preise des Mini-SUV beginnen erst bei 19.000 Euro. Der Fiat 500 X ist noch einmal 15 Zentimeter länger.

Eher vergleichbar ist der Fiat Panda Cross, bei dem der Hersteller dem normalen Modell noch ein paar Offroad-Elemente spendiert hat. Mit 3,71 Meter ist der Panda fast genauso lang wie der Aygo X, mit 1,67 Meter aber deutlich breiter. Auch die Höhe entspricht eher einem SUV: 1,60 bis 1,64 Meter. Eine ähnliche Taktik verfolgt Kia mit dem Picanto X-Line. Dabei handelt es sich um das normale Kleinwagenmodell mit ein paar Anleihen zum SUV-Trend. Die Maße: 3,60 Meter lang, 1,63 breit und 1,50 Meter hoch.

Abmessungen Innenraum

In dieser Fahrzeugklasse gilt es, möglichst viel Raum zu bieten und es trotzdem noch in die kleinste Parklücke zu schaffen. Im Toyota Aygo X gelingt das vor allem auf den Plätzen vorn gut. Das Raumangebot ist für diese Klasse in Ordnung, die höhere Sitzposition im Vergleich zum normalen Aygo sorgt für mehr Übersicht auf den Verkehr. Hinten lässt sich das leider nicht sagen. Einen Dreitürer gibt es nicht mehr, der Zustieg in den Aygo X erfolgt über zwei Mini-Türen. Das ist zwar besser als durch die Vordertür, aber trotzdem eine enge Angelegenheit. Die Rückbank ist eigentlich nur für Kinder zu gebrauchen, Erwachsene müssen den Kopf einziehen. Für längere Strecken ist das keine Option.

Das Raumgefühl im Fiat Panda Cross ist etwas besser als im Toyota Aygo X. Das liegt an der größeren Kopffreiheit. Der Panda ist von der Konstruktion her eher ein Mini-Hochdachkombi. Körpergrößen bis 1,90 Meter sind kein Problem, eigentlich geht noch mehr, doch der Fußraum ist beschränkt. Hinten zeigt sich das gleiche Problem wie im Aygo: Die Kniefreiheit reicht eigentlich nur bis zu einer Länge von 1,60 Meter. Wer es schafft, die Beine irgendwie zu verstauen, passt aber auch darüber hinaus in den Panda Cross. Die Kopffreiheit ist ziemlich gut.

Das gilt auch für den Kia Picanto X-Line, der in Reihe eins Platz für Reisende bis 1,90 Meter bietet. Wenngleich die Innenbreite wie bei Toyota Aygo X und Fiat Panda Cross aufgrund der geringen Fahrzeugbreite beschränkt ist. Hinten zeigt sich das gleiche Bild wie bei den Konkurrenten: Kopfraum wäre noch ausreichend vorhanden, doch ab einer Körpergröße von 1,60 Meter wird es sehr eng.

Abmessungen Kofferraum

Wenn es um den Kofferraum geht, kann ein Kleinwagen wie der Toyota Aygo X natürlich nicht zaubern. Trotzdem hat der Crossover im Vergleich zum Aygo noch einmal 60 Liter Ladevolumen zugelegt. Bis zur Kofferraumabdeckung fasst der Aygo X 231 Liter, bis unter das Dach beladen sind es 269 Liter. Fällt die Rückbank, erweitert sich der Stauraum auf 829 Liter. Einziger Nachteil: Die Ladekante ist hoch gelegen.

  • Kofferraumvolumen: 231 Liter 
  • Kofferraumvolumen mit umgeklappten Sitzen: 829 Liter

Gegen den Fiat 500 Cross kann der Kofferraum des Toyota Aygo X nicht bestehen. Hier macht sich das höhere Dach bemerkbar. Vom Kofferraumboden bis zum Dachhimmel beladen schluckt der kleine Italiener 350 Liter. Maximal sind es 950 Liter. Abgeschlagen ist der Kia Picanto. Sein Kofferraumvolumen liegt nur bei 240 Liter. Gegenüber dem Toyota Aygo X kann er aber mit umgelegter Rückbank punkten. Dann erweitert sich der Stauraum auf bis zu 845 Liter.

Wendekreis, Kraftstofftank und Verbrauch

Ein kleiner Wendekreis ist besonders in der Klasse der Klein- und Kleinstwagen wichtig. Sie werden hauptsächlich in der Stadt bewegt. Der Toyota Aygo X ist hier vorbildlich: 9,4 Meter ist ein sehr guter Wert, zumal das ein Meter weniger ist als beim Vorgänger. Das ist besser als der Fiat 500 Cross, dieser benötigt 10,1 Meter. Genauso viel wie der Kia Picanto.

  • Wendekreis: 9,4 Meter
  • Innerorts (WLTP):
    Benzin: 5,8 - 6,2 l/100km
  • Außerorts (WLTP):
    Benzin: 4,3 - 4,7 l/100km
  • Kombiniert (WLTP):
    Benzin: 4,7 - 5,4 l/100km

Die Kombination kleines Auto, vernünftige Motorisierung und wenig Gewicht hat einen entscheidenden Vorteil: Der Verbrauch bleibt moderat. So ist es beim Toyota Aygo X möglich, unter fünf Liter Benzin auf 100 Kilometer zu bleiben. Das stufenlose Getriebe ist geringfügig durstiger als die manuelle Schaltung.

Wie gut diese Werte sind, zeigt sich im Vergleich mit den Konkurrenten. Trotz Hybrid-Motor benötigt der Fiat Panda Cross im Schnitt 5,7 Liter Benzin, der Benziner mit kombinierten LPG-Tank sogar 7,7 Liter. Unterbieten kann die Werte des Toyota Aygo X nur der 1,0 Liter des Kia Picanto X-Line. Er verbraucht lediglich 4,5 Liter Benzin auf 100 Kilometer.

Gewichte

Der niedrige Verbrauch des Toyota Aygo X hat neben dem Dreizylinder-Motor eine einfache Erklärung: Der Crossover wiegt nur knapp über eine Tonne. Das ist üblich für diese Fahrzeugklasse. Auch Fiat Panda Cross und Kia Picanto X-Line bewegen sich in diesem Bereich. Viel mehr als eine Tonne bringt keines der Autos auf die Waage.

  • Leergewicht: 1.015 - 1.090 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.360 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen
  • Dachlast: keine Angabe

Das geringe Gewicht und die schwachen Motoren rächen sich, wenn es darum geht, einen Anhänger zu ziehen. Hier sind Kleinwagen grundsätzlich im Nachteil. Toyota gibt für den Aygo X erst gar keine Werte in seinen Fahrzeugdaten an. Das heißt, für das Ziehen von Caravans ist der kleine Japaner nicht zugelassen. Das gilt auch für den Kia Picanto. Nur der Fiat Panda Cross bricht hier aus. Er schafft zumindest bis zu 800 Kilogramm. Das reicht nicht für größere Anhänger, doch zumindest kleine Lasten dürften zu bewegen sein.

Vergleichen Sie den Toyota Aygo X mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
Toyota Aygo X FAQs

Verkaufsstart für den neuen Toyota Aygo X ist der 24. April 2022.

Aktuell verkauft Toyota den Aygo noch parallel zum Aygo X, der bald zu bestellen sein wird. Mit dem Modellwechsel wird der „normale“ Aygo nicht mehr produziert.

Der Toyota Aygo Prologue ist die Studie, mit der japanische Hersteller erstmals die neue Generation seines Kleinwagens der Öffentlichkeit präsentierte. Das Serienmodell kommt im April 2022 auf den Markt.

Mit dem Marktstart des Toyota Aygo X im April 2022 endete die vorherige Baureihe. Der Toyota Aygo ohne SUV-Elemente wird dann nicht mehr produziert.

Der Toyota Aygo X startet bei einem Listenpreis von 15.390 Euro.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

Toyota Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
127 € / Monat
Finanzierungen anzeigen

Toyota Tageszulassung

  • Finden Sie Ihr passendes Fahrzeug aus einer großen Auswahl an Tageszulassungen
  • Sparen Sie mehr mit Tageszulassungen
  • Nehmen Sie Ihr neues Auto sofort mit nach Hause
carwow Preis ab
13.850 €
Tageszulassungen anzeigen

Toyota Jahreswagen

  • Jahreswagen von top bewerteten Vertragsautohäusern
  • Eine große Auswahl sofort verfügbarer Fahrzeuge
  • Keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
carwow Preis ab
13.555 €
Jahreswagen anzeigen