smart EQ fortwo Cabrio technische Daten

Ihr nächstes Auto soll ein smart EQ fortwo Cabrio werden? Wir haben alle technischen Daten für Sie zusammengestellt.

Überblick der technischen Daten

Hier finden Sie alle wichtigen technischen Daten zum smart EQ fortwo Cabrio auf einen Blick:

Abmessungen

  • Länge: 2,70 Meter
  • Breite: 1,66 Meter
  • Höhe: 1,55 Meter
  • Radstand: 1,87 Meter
  • Kopfraum innen vorne: 1,0 Meter
  • Innenbreite vorne: 1,36 Meter
  • Türen & Sitzplätze: 3 Türen, 2 Sitzplätze

Kofferraum

  • Kofferraumvolumen: 260 bis 340 Liter

Gewicht & Anhängelast

  • Leergewicht: 1.125 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.340 Kilogramm
  • Zuladung: 215 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen
  • Dachlast: nicht zugelassen

Verbrauch

  • Akkukapazität: 17,6 kWh
  • Kombiniert:
    15,4-16,8 kWh/100 km (je nach Modell)

Versicherungsklassen

  • Haftpflicht: 12
  • Vollkasko: 11
  • Teilkasko: 11

Diese Übersicht der technischen Daten des smart EQ fortwo Cabrio ist natürlich sehr zahlengetrieben. Damit Sie sehen können, was diese Zahlen im Alltag bedeuten und ob die technischen Daten zu Ihren Bedürfnissen passen, haben wir diese Daten in den Vergleich zu alternativen Elektromodellen eingeordnet. Muss man beim Cabrio Abstriche in Sachen Platzverhältnisse machen oder bietet es genau so viel Raum wie das Coupé?

Außenabmessungen

Noch kompakter als mit einem smart geht es kaum. Die Länge von 2,70 Metern passt bequem zur Breite der meisten Parkplätze, wodurch das ikonische Querparken mit den smart-Modellen entstanden ist. Neben den kleinen Abmessungen tragen das steil abfallende Heck und das gut einsehbare Ende der kurzen Motorhaube ihr übriges dazu bei, den Elektroflitzer übersichtlich zu machen.

Die Maße des Cabrios unterscheiden sich nur in einem Punkt von der herkömmlichen Coupé-Variante. Mit 1,55 Metern Höhe ist die offene Version um einen Zentimeter niedriger als das Geschwistermodell. Das kommt einzig durch das dünnere Dach des EQ fortwo Cabrios zu Stande, das mit einem faltbaren Stoffverdeck kommt.

Klein ist auch der Radstand des Kleinstwagens, der allerdings im Verhältnis zur Gesamtkarosserie noch groß ausfällt. Geringe Karosserieüberhänge vorn und hinten machen das möglich. Der Radstand wirkt sich positiv auf das Handling des smart EQ fortwo Cabrios aus, in dem sich schnell ein typisches Go-Kart-Feeling einstellt. Etwas Federungskomfort bleibt dabei allerdings auf der Strecke.

  • Länge: 2,70 Meter
  • Breite: 1,66 Meter
  • Höhe: 1,55 Meter
  • Radstand: 1,87 Meter

Abmessungen Innenraum

Einen Eindruck der Platzverhältnisse im Innenraum erhält man im smart EQ fortwo Cabrio schnell, schließlich gibt es dabei nur zwei Sitze zu beachten. Insgesamt macht der smart dabei eine gute Figur und holt viel aus seiner Kompaktheit heraus. Selbst Großgewachsene sitzen mit ausreichend Platz im smart, dessen Kopfraum von einem Meter mit vielen SUV-Modellen mithalten kann.

Wer sich dennoch beengt fühlt, hat mit dem Cabrio den Vorteil bei passenden Außentemperaturen einfach das Verdeck öffnen und den freien Himmel genießen zu können.

Etwas weniger Freiheit bietet das smart EQ fortwo Cabrio für Arme und Schultern. Nur für 1,36 Meter reicht die Innenbreite, was sich in der Praxis dadurch bemerkbar macht, dass jeweils nur einer der zwei Mitfahrenden die Mittelarmlehne in Anspruch nehmen wird. Angesichts der Fahrzeugklasse ist das eine vertretbare Einschränkung.

  • Kopfraum innen vorne: 1,0 Meter
  • Innenbreite vorne: 1,36 Meter

Abmessungen Kofferraum

Mit dem smart EQ fortwo Cabrio in den Urlaub? Eher nicht, aber praxisorientiert präsentiert sich der Elektro-Kleinstwagen auf der Fahrt zum Flughafen, wo bequem bis zu vier Handgepäckstücke aufrecht stehend nebeneinander Platz finden.

Auch im Alltag lässt sich das Kofferraumvolumen gut nutzen. Zum Beispiel, indem man bis zu zwei Reihen mit je drei Bierkästen in den Elektro-smart stapelt oder eine andere Kombination beliebiger Einkäufe bis zu einem maximalen Volumen von 340 Litern.

Hilfreich ist es dabei, dass es beim smart EQ fortwo Cabrio kaum Einschränkungen des Kofferraums im Vergleich zur Hardtop-Version gibt. Lediglich 10 Liter verliert das Cabrio auch deshalb, weil das Stoffverdeck nicht verschwenderisch eingeklappt den Kofferraum belegt, sondern sich platzsparend zusammenfaltet.

Etwas störend ist die nach unten öffnende Kofferraumklappe beim Be- und Entladen insbesondere von schweren Gütern, weshalb man sich weit in Richtung Fahrzeug lehnen muss oder neben der Heckklappe stehend den Einkauf in das Auto hievt.

  • Kofferraumvolumen: 260 bis 340 Liter

Wendekreis, Reichweite und Verbrauch

Klein und wendig ist das smart EQ fortwo Cabrio in jedem Fall. Das drückt sich auch in ganz objektiv messbaren Zahlen aus wie dem Wendekreis von nur sieben Metern. Damit benötigt der smart nochmal deutlich weniger Platz zum Wenden als die Elektro-Kleinstwagen-Konkurrenz bestehend aus dem Renault Twingo Electric oder dem Retro-Modell Honda e, die bei 8,6 und 9 Metern liegen.

Nicht unbedingt verbrauchsarm präsentiert sich das smart EQ fortwo Cabrio außerdem im Alltag, was mit der eher schwach ausgelegten Rekuperation zusammenhängen könnte. Den kombinierten Verbrauch gibt smart mit 15,4 bis 16,8 Kilowattstunden je 100 Kilometer an, womit das Cabrio im Durchschnitt liegt. Das erscheint auch in der Praxis realistisch, zumal der Stadtverkehr dem Verbrauch eines Elektroautos in der Regel entgegen kommt.

  • Wendekreis: 6,95 Meter
  • Akkukapazität: 17,6 kWh

Deutlich unter dem Durchschnitt liegt der smart mit seiner Batteriekapazität von nur 17,6 kWh. Kaum ein Elektroauto kommt mit kleinerer Batterie und selbst einige Plug-in Hybrid SUV-Modelle erreichen beinahe derartige Akkukapazitäten. Damit erklärt sich auch bereits die geringe Reichweite von 157 Kilometern. Bei smart rechnet man daher lieber in einer durchschnittlich am Tag zurückgelegten Strecke von 30 Kilometer, wodurch das Cabrio nur alle fünf Tage an den Stecker muss.

Gewichte

Ein nicht zu vernachlässigendes Thema bei Cabrio-Modellen ist das Leergewicht. Oftmals benötigen diese Bautypen mit offenem Dach stärkere Versteifungen der Karosserie, um Verwindungen während der Fahrt vorzubeugen und Sicherheit auch bei Unfällen mit Überschlägen zu garantieren.

Das führt oftmals zu einem hohen Gewicht im direkten Vergleich mit den geschlossenen Geschwistermodellen. Beim smart ist das anders: Die Differenz zum smart EQ fortwo beträgt nur 30 Kilogramm.

Das hängt zum einen damit zusammen, dass schon die Coupé-Variante über zusätzliche Versteifungen der Karosserie verfügt, damit trotz der geringen Knautschzone des Kleinstwagens ein hohes Sicherheitsniveau für die Mitfahrenden gewährleistet werden kann. Zum anderen spart das Cabrio wiederum ein wenig Gewicht dadurch ein, dass das feste Dach entfällt und von einem leichten Stoff-Faltdach ersetzt wird.

Im Vergleich mit anderen Elektroautos gehören die smart-Modelle auch dank der kleinen Gewicht sparenden Batterie zu den leichtesten. Wie fast alle Elektroautos darf das smart EQ fortwo Cabrio keine Anhänger ziehen und auch keine Dachlast tragen.

  • Leergewicht: 1.125 Kilogramm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.340 Kilogramm
  • Zuladung: 215 Kilogramm
  • Zulässige Anhängelast ungebremst (max.): nicht zugelassen
  • Zulässige Anhängelast gebremst (max.): nicht zugelassen

Vergleichen Sie den smart EQ fortwo Cabrio mit Alternativen

Auf carwow haben Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen, die Sie einfach miteinander vergleichen können. So finden Sie stressfrei und einfach genau das Auto, das am besten zu Ihnen passt und können sich Angebote unserer Partnerautohäuser aus Ihrer Region und ganz Deutschland zukommen lassen.

Modell vergleichen
smart EQ fortwo Cabrio FAQs
Die Ladezeit des smart EQ fortwo Cabrios ist abhängig von der Quelle und davon, ob Ihr Cabrio über die aufpreispflichtige 22 kW Lademöglichkeit verfügt. Damit lädt der smart in 40 Minuten von 10 auf 80 Prozent an einer öffentlichen Ladesäule oder Wallbox. Ohne den Schnelllader dauert dies 3,5 Stunden. An der Haushaltssteckdose dauert dieser Ladevorgang etwa 6,5 Stunden. Wir haben die Ladezeiten aktueller Elektroautos für Sie zusammengestellt.
Als Stadtauto ist das smart EQ fortwo Cabrio nur mit einer kleinen Batterie ausgestattet. Daher liegt die Reichweite bei maximal 157 Kilometern. Falls Sie sich für die Reichweite anderer Elektroautos interessieren, haben wir für Sie die top 10 E-Autos mit der größten Reichweite zusammengefasst.
Die UVP für den smart EQ fortwo liegt bei 24.565 Euro. Dank staatlicher Prämie für E-Autos und top carwow-Angeboten können Sie bei uns einen EQ fortwo schon ab 15.047 Euro bekommen. Fordern Sie jetzt Angebote an!
Das smart EQ fortwo Cabrio wurde 2019 im Rahmen eines Facelifts überarbeitet und ist seither in dieser noch aktuellen Version bestellbar. Dazu erfolgte 2020 die Umstellung der gesamten smart-Flotte auf reine Elektroantriebe. Die nächste Generation des smarts ist für das Jahr 2022 geplant.
Wenn Sie ein smart EQ fortwo Cabrio finanzieren möchten, können Sie das mithilfe von carwow bereits ab 158 Euro. Die Anzahlung beträgt in der Regel ca. 20 Prozent, Sie können Ihren Vertragshändler aber auch nach einer Finanzierung ohne Anzahlung fragen. Fordern Sie jetzt smart EQ fortwo Cabrio Angebote an und lassen Sie sich ein individuelles Finanzierungsangebot von unseren Partner-Autohäusern berechnen.

Vergleichen Sie die besten Angebote – ganz ohne Verhandeln

smart Finanzierung

  • Lieferung Ihres Neuwagens nach Hause möglich
  • Erhalten Sie Ihr individuelles Finanzierungsangebot
  • Sie entscheiden, ob Sie eine Anzahlung möchten
carwow Preis ab
131 € / Monat
Finanzierungen anzeigen